Hallo, Besucher der Thread wurde 1,1k aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von cytrinox am

Violetter Rötelritterling, fast knollenähnlicher Stiel

  • Hallo Pilzfreunde,


    heute nochmal in meinem Hauswald unterwegs gewesen und jede Mengel violette Rötelritterlinge gefunden.
    Bei zwei Exemplaren wurde ich aber etwas stutzig, der Stiel war relativ dick, schon fast knollenähnlich (die kommen auch nicht in den Topf heute).


    Farbe und Geruch deckt sich soweit mit dem Rötelritterling. Im ersten Bild habe ich einen Vergleich, links der "unsichere", rechts ein Rötelritterling.
    Im zweiten Bild ist ein Querschnitt zu sehen. Die Farben sind auf dem Foto nicht so toll, sind aber tatsächlich absolut identisch.


    Der Stiel hat kein rostbraunes Netz wie z.B. der Dickfuß eines hätte. Außerdem riechen meine zwei Exemplare sehr angenehm. Die einzige noch verwechselbare (mir bekannte) Art wäre die Lilafarbene Rötelritterling, der soll laut Pilzbuch aber muffig im Geruch sein.


    Was sagen die Profis? :shy:


    Ich hab die Suche durchstöbert, da gibt es doch einige Ritterlinge mit recht dickem Stamm. Aber hätte zu dem hier gerne eine unbahängige Meinung...


    Grüße
    Daniel

  • Hallo Daniel,


    ich bin wirklich kein Profi, aber die Lepista Nuda sammel ich selber auch - und ich kenne diesen Moment, in dem sich fragt, ist das noch einer. Dass dich die Knolle irritiert wundert mich nicht.
    Was für den L. nuda spricht ist aber der Hut, mit dem glatten Rand. der matte Glanz, das bräunliche an der Hutspitze. Du hast ihn ja über die Nase auch bestimmt - aber ich halte es auch so, wenn mir ein Exemplar suspekt ist, esse ich es nicht. Ich denke aber, dass es ein sehr schöner vio. Rötelritterling ist.


    Mit "Lilafarbene Rötelritterling" meinst du wohl "lilastielig" - ja, im Bereich des möglichen. Es ist ja nicht einmal richtig klar, ob das eine eigene Art ist, oder nur eine Variation.
    "Muffig" habe ich noch nie gehört. Der muss genauso süsslich riechen.


    LG Joseph

  • Hallo Joseph,


    danke für die ausführliche Meinung. Ja, es sind recht junge, dann passt das mit der "Knolle".
    Den Lilafarbenen Rötelritterling gibt es aber laut meinem Buch, hier der Auszug, falls dir diese Art nicht bekannt war. Sieht auf dem Foto einem Violetten Rötelritterling zum Verwechseln ähnlich.


    Grüße
    Daniel

  • Hallo Cytrinox,


    Bei den Synonymen steht Lepista nuda var. lilacea. Es handelt sich also nicht um eine eigene Art sondern nur um eine Variation. Daher schaut er Deinem Pilz auch zum Verwechseln ähnlich.

    Grüße vom Igel


    Das oben Geschriebene ist KEINE Verzehrfreigabe.
    JEDER Pilz kann mindestens EINMAL gegessen werden!


    ==lamgiftig<a href="https://www.pilzforum.eu/board/thema-angaben-zur-pilzbestimmung">Neuling guckst Du hier!!!</a>

  • Hallo Daniel,


    eine gute Idee das Buch hier zu zeigen :alright:


    "Lepista sordida" ist hier das Stichwort. Der wird in anderen Publikationen anders übersetzt,
    Im Deutschen mit "schmutziger Rötelritterling" usw.
    Wiki und auch die englischsprachige Wiki zeigen hier einen Pilz der insgesamt anders aussieht. Die englischsprachige Wiki ist sonst recht verlässlich.


    Aber der L. sordida sollte nicht muffig riechen, auch wenn der Geschmack als eher minderwertig beschrieben wird. Ich habe den noch nie gegessen.


    LG Joseph
    [hr]
    bwz. teilen sich in deinem Buch Schmutziger RöRi und Lilafarbener RöRi den lateinischen Namen. Der ist aber der Name auf den es ankommt. Der ist zwar auch nicht in Stein gemeisselt, aber ich denke, bei der Gruppe wird es ev. nochmal zu einer Umgruppierung kommen.

  • Servus Daniel,


    Lepista sordida (auch die var. lilacina) hat einen feucht deutlich gerieften Hutrand und ist dünnfleischiger als der der normale Rötelritterling. Lepista sordida var. lilacina kenne ich dunkler als die auf deinem Foto. Für mich ist das auch Lepista nuda.


    LG
    Christoph

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von cytrinox ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.