Calycina claroflava (Schwefelgelber Kurzhaarbecher)

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 1.755 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Ingo W.

  • Calycina claroflava (Grev.) Kuntze 1898 {als clariflava}
    Calycina claroflava (Grev.) Baral, R. Galan & G. Platas (2013)
    Bisporella claroflava (Grev.) Lizon & Korf (1995)
    Bisporella sulfurina (Quel.) Carpenter ss. "Pilze der Schweiz"

    Schwefelgelber Kurzhaarbecher


    Die Apothezien sind kaum über 1mm im Durchmesser, meist grellgelb oder mit gelbgrünlichem Schimmer.
    Wächst auf Laubholz, aber auch auf verholztem krautigen Substrat wie Japanknöterich (Reynoutria). Mitunter fällt die Gesellschaft von Pyrenomyceten auf, aber genauso oft kann die Art auch ohne diesen Bezug gefunden werden.
    Die Art ist nicht häufig, aber verbreitet.
    Dieser stammt von Meck-Pom von T. Richter, 01.01.2015.....

    ......wuchs an Japanknöterich....

    Mikros:




    Hier von Sonneberg/Thüringen 2012 an verholzten Krautstängel:



    Aus Gießen von PiWo 2014:

    Nach Schädigung bleibt die zähe weiße Hülle stehen (von PiWo 2013):


    Auf Fotos könnte man meinen, dass man die Art vielleicht mit Bisporella citrina (oder confluens) verwechseln könnte, aber die Größenverhältnisse sind ganz verschieden.
    Calycina claroflava (im Bild noch mit Bisporella claroflava/ Bisporella sulfurina bezeichnet) hat Apo-Durchmesser lediglich um 1 mm, ist damit mindestens um die Hälfte kleiner.


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"

    156-20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139+6 (3x2) für gute Phäle APR2020 = 145-15 (APR 2021) = 130+3 (Joker-Schnellverbrauchsbelohnung APR 2021) = 133+4 (APR-Schnappsplatz11) = 137+3 (Vorphal APR2021) = 140 +10 (3 Posten/Wetten mit E&U im APR 2021) = 150-15 (APR 2022) = 135-5 (GnE-Wette verloren "über 11 gelöst") = 130 + 6 (222.im APR 2022) = 136 + 7 (7.Platz im APR 2022) = 142 + 4 (KISD-Prozente von GnE) = 146

    Link: Gnolmengalerie

    Link: Nanzierung APR 2022

    Link: APR 2022

  • Lieber Ingo,


    bevor dieses wiederum wunderschöne und aufwändige Portrait unbeantwortet aus der Übersicht der 10 aktuellen Threads verschwindet, möchte ich nicht versäumen, mich dafür bei dir zu bedanken!


    Zum wiederholten Mal gewährst du einem Einblicke in eine Welt, die den meisten verborgen bleibt! :thumbup:


    Immer, wenn ich so eine feine Beschreibung von dir betrachte, nehme ich mir fest vor, selbst einmal nach solch kleinen Juwelen zu suchen.
    Leider wird aus diesen guten Vorsätzen viel zu selten etwas! :shy:


    Vielleicht morgen, ich habe da ein schönes Gebiet mit reichlich Japanknöterich fast vor der Haustür.


    LG Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 59 nach diversen Verlusten -10 APR 2022 = 49 + 4 Über-die-Mitte-Bonus + 6 Landungswette + 4 Platzierungswette + 9 Bester Zaunsphal = 72

  • Hallo Nobi!


    Danke für die Antwort.
    Die meisten antworten in der Portraitabteilung mit Absicht nicht.


    Übrigens hat es jetzt mitten im Winter nach Schnee eigentlich keinen großen Wert mehr an Kräutern nach kleinen Becherchen zu schauen. Deren Zeit ist erst mal bis ca. März vorrüber (die paar letzten von mir waren aus milderen Gebieten geschickt).
    An Holz im Luftraum jedoch findet man noch jede Menge kleine Becher, auch welche, die noch relativ unbeschadet sind, weil zu einem großen Teil trocken- und frostresistent..
    Nobi schrieb:

    Zitat


    .....nehme ich mir fest vor, selbst einmal nach solch kleinen Juwelen zu suchen.
    Leider wird aus diesen guten Vorsätzen viel zu selten etwas!


    Ich glaube, da versteht dich kaum jemand besser als ich, eil dieweil mir das nämlich genauso geht, wenn ich z.B. Coprophile hier im Forum gezeigt bekomme oder Moosbecherchen oder operculate Becher oder Nabelinge oder Saftlinge oder Rötlinge oder.....oder.....


    Es geht einfach von der Zeit her nicht, überall intensiv seine Nase reinzustecken und sich mit allem zu befassen. Ist einfach so, muss man sich damit abfinden. Ein bisschen was lernt man ja auch, wenn man die Studien und Bilder von anderen anschaut.
    Insofern bin ich eigentlich allen dankbar, die ihre Bilder, Bestimmungen, Probleme und Gedanken hier im Forum teilen, nicht zuletzt, damit man nächstes Jahr im APR wieder fit ist.


    Sich auf ein Gebiet spezialisieren hört sich zwar nach beschränktem Blick an, ist aber nützlich.


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"

    156-20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139+6 (3x2) für gute Phäle APR2020 = 145-15 (APR 2021) = 130+3 (Joker-Schnellverbrauchsbelohnung APR 2021) = 133+4 (APR-Schnappsplatz11) = 137+3 (Vorphal APR2021) = 140 +10 (3 Posten/Wetten mit E&U im APR 2021) = 150-15 (APR 2022) = 135-5 (GnE-Wette verloren "über 11 gelöst") = 130 + 6 (222.im APR 2022) = 136 + 7 (7.Platz im APR 2022) = 142 + 4 (KISD-Prozente von GnE) = 146

    Link: Gnolmengalerie

    Link: Nanzierung APR 2022

    Link: APR 2022

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

  • Ingo W

    Hat den Titel des Themas von „Schwefelgelber Kurzhaarbecher“ zu „Calycina claroflava (Schwefelgelber Kurzhaarbecher)“ geändert.