Hallo, Besucher der Thread wurde 645 aufgerufen und enthält 2 Antworten

letzter Beitrag von Gerd am

Viele Fragezeichen aus dem Bergischen

  • Moin Moin werte Pilz-Kollegen,


    ich war die letzten Tage des öfteren unterwegs und habe einiges gefunden / fotografiert... da kommen bei einem "Pilz-Neuling" natürlich einige Fragen auf. Also ich schwat nicht lang, let ´s go.


    Falls ich irgendwas aufschneiden soll für die Bestimmung und fotografieren soll, sagt es mir.


    (by the way: wieso kann man immer nur ein attachment hochladen statt direkt alle zu markieren, dass würde immens viel Zeit sparen ^^).


    #1 --> Ok, die kenn ich grade noch so als Neuling :)


    #2 --> Junger Parasol (*freu*Schnitzel*)


    #3 --> Glucke nehm ich an ? (*Erstfund, yeah ! :) )


    #4 --> ?


    #5 --> Hexenröhrling ?


    #6 --> ?


    #7 --> ?


    #8 --> ?



    #9 --> ?


    #10 --> ?


    #11 --> ?


    #12 --> ?

  • Hi!


    Zum Teil schöne und leckere Funde! ;)


    Meine Tipps:
    4) Hallimasch
    5) Flockenstieliger Hexenröhrling
    6) Ein Schleierling (Cortinarius spec.) ?
    7) Ein Öhrling, vielleicht das Eselsohr
    8) Beim nächsten Mal ganz herausnehmen und nicht abreißen / -schneiden. Dann hättest du eine auffällige Wurzel gefunden. Grubiger Wurzelrübling
    9) Hmm, ne alte Marone? Schnittbild evtl.?
    10) Keulenfuß-Trichterling
    11) zu alt zum Bestimmen
    12) Rotfußröhrling (Schnittbild für genaueren Tipp)

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!

  • Moin Moin,


    - Ich verzichte auf Spekulationen und beschränke mich auf Funde, die man m.E. nach den gezeigten Bildern rel. gut bestimmen kann und du nicht bereits korrekt bestimmt hast:


    (4) "Amillaria ostoyae" (Dunkler Hallimasch)


    (8) "Xerula radicata" (Wurzelnder Schleimrübling)


    (9) "Boletus badius = Xerocomus badius" (Marone)


    (10) "Clitocybe clavipes" (Keulenfuß-Trichterling)


    (12) "Xerocomellus (Xerocomus) chrysenteron" (Rotfuß-Röhrling)


    ------------------------


    - Bei (2) stimme ich evtl. zu, wenn du eine Aufnahme mit Stielbasis zeigt und die evtl. Farbveränderung (Fleisch, Lamellen) beim Ärgern beschreibst.


    - Bei (5) vermute ich auch einen "Hexen-Röhrling, aber gewiss nicht "Boletus eryrhropus" (Flockenstieliger Hexen-Röhrling)

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.