Hallo, Besucher der Thread wurde 4,9k aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von Gerd am

Was ist es, wenn Pilze weiß werden? Schimmel?

  • Hallo,



    Ich finde immer wieder Pilze mit einem weißen Überzug. Was ist das genau? Nach welchem Zeitraum (in Tagen) entsteht sowas?


    das Thema interessiert mich, da ich im –œGruselforum–œ dazu bereits mehrere Beispiele von Pilzbefall durch Pilze diskutiert habe.


    - Bei deinem Fund, sofern es sich um Pilzbefall (halte ich für wahrscheinlich) handelt, gehe ich von einem Befall durch –žHypomyces sp.(Hauptfruchtform)- /Sepedonium sp. (Nebenfrucht-/Konidien-Form) aus.


    - Allerdings kann ich mich mit dem von Benedikt in den Ring geworfenen –žGoldschimmel–œ, nicht so recht anfreunden.


    ---> Denn der (man unterscheidet zwei Arten) besiedelt (ich komme darauf zurück) keine –žSteinpilze–œ.


    - Der Link von Benedikt ist weitgehend ok., aber dennoch aus meiner Sicht zu kommentieren:


    Die Mykologie unterscheidet zwischen Goldschimmel Hypomyces chrysospermus (Nebenfruchtform Sepedonium chrysospermum) und dem Kleinsporigen Goldschimmel Hypomyces microspermus (Nebenfruchtform Sepedonium microspermum). Makroskopisch, also mit bloßem Auge, sind beide Arten nicht voneinander zu trennen. Häufig findet man unter dem Mikroskop nur die Sporen der Konidienform. /[i]


    - Ja, das unterschreibe ich ohne Einschränkung.


    - Der Begriff –žGoldschimmel–œ wird übrigens ausschließlich für diese beiden Arten benutzt.


    [i]Der Goldschimmel besiedelt gern weichfleischige Röhrlinge wie z. B. Rotfußröhrlinge (Xerocomus chrysenteron aggr.), Maronenröhrlinge (Xerocomus badius) und andere. [/ i]


    - Auch das ist korrekt.


    ---> Nur sollte man daraus nicht schließen, das der –žGoldschimmel–œ auch –žSteinpilze besiedelt.


    -Ich zitiere die Substrate, die [1] listet:


    [i] Hypomyces microsperma:


    "Substrata. Growing on fruitbodies of fungi; Hosts belonging to Boletales: Xerocomus chrysenteron and related taxa (X. communis, X. porosporus, X. rubellus); has been reported also on Boletus affinis and B. badius. Covering host's hymenophore, or host's hymenophore, host's pileus, and stipe; host's basidiomata become decayed."
    -------------------


    Hypomyces chrysospermus:


    Substrata. Growing on fruitbodies of fungi; Hosts belonging to Boletales: Boletus, Gomphidius, Gyroporus, Leccinum, Paxillus, Phylloporus, Pisolithus, Porphyrellus, Strobilomyces, Suillus, Tylopilus, Xerocomus. Covering host's hymenophore or also host's pileus and part of the stipe; host's basidiomata become decayed.



    Etwa 50 verschiedene Wirtspilze sind bekannt.[i]


    - Wahnsinn: Diesen Satz an dieser Stelle musste ich mehrfach lesen, um zu kapieren, dass hier die Anzahl der –žHypomycres spec.–œ gemeint ist, deren Anzahl in [1] wie folgt angegeben wird:


    [i]"NUMBER OF SPECIES - Currently 51 teleomorph species are accepted in the genus Hypomyces. In addition, about 25 species are known that reproduce only asexually, yet are nested within Hypomyces. These species have been described in the anamorph genera Cladobotryum including its earlier segregates, Mycogone, and Sepedonium."


    Er bildet im Anfangsstadium einen weißen, im Reifezustand dann leuchtend gelben Überzug.

    - Ja, auch das unterschreibe ich.


    --> Zum Thema –žGoldschimmel–œ habe ich mich bereits mehrfach geäußert und z.B. HIER erfolgreich zugeschlagen.


    ---> Und auch Bilder mit weißen und gelben Belägen kann ich bieten.


    - Aber, nicht alles, was leichtsinnig als –žGoldschimmel–œ-Befall vermutet wird, ist belastbar.
    ---> Ist halt so, dass man Internet-Recherchen kritisch beurteilen sollte.


    ------------------------------


    Übrigens auch weitere Beispiele von Hypomyces-Befall in anderen Ordnungen findet man im –žGrusel-Forum.
    .
    ---> Abschließend noch einen tollen Literaturhinweis [1] nach dem man die Gattung –žHypomyces–œ interaktiv bearbeiten kann. Würde mich nicht wundern, wenn bei dem Substrat –žBoletales–œ mindesten ½ Duzend Arten genannt werden.


    Literatur:


    [1] HypomycesHome

    Grüße
    Gerd

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von Gerd ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.