Funde der letzten 2Tage, A. Gemmata u.a.

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema, welches 2.230 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von melanieoderimmer.

  • Gestern war ich bei uns in den Norden, viele Fichtenwälder, saurer Boden über Schiefer. Es gab nur wenige Pfifferlinge. Ausserdem eine Menge an Amanita, A. excelsa, A. rubescens, A. gemmata, A. crocea und einen nicht sicher identifizierten.
    Heute war ich kurz, praktisch vor der Haustür, auf Sandstein. Auch hier gäbe es ein paar Pfifferlinge, A. gemmata und einen Erstfund, die Hundsrute, Mutinus caninus. Unter Lärchen waren dann auch wieder eine Reihe von Suillus grevillei zu finden. Und wie jedes Jahr an der selben Stelle, insgesamt 5 Boletus calopus (Schönfussröhrlinge) welche ich bislang hier immer nur an 2 Stellen finden konnte und welche hierzulande doch sehr selten sind.
    Foto 1. Amanita gemmata
    Foto 2. Amanita excelsa
    Foto 3. Amanita crocea
    Foto 4. und Foto 5 Amanitaceae (nicht identifiziert ev. doch A. excelsa)
    Foto 6. Mutinus caninus
    Foto 7. und 8. Boletus calopus

    Bilder

    • Amanita_gemmata.jpg
    • Amanita_excelsa.jpg
    • Amanita_crocea.jpg
    • Amanitaceae.jpg
    • Amanitaceae2.jpg
    • Mutinus_caninus.jpg
    • Boletus_calopus.jpg
    • Boletus_calopus2.jpg

    Liebe Grüsse von Chris

    • Offizieller Beitrag

    ´nabend,


    schöne Fotostrecke! Besonders der kleine Boletus calopus gefällt mir. Schaut aus, als würde er unter seinem Hut hervorblinzeln ;)


    lg,
    Melanie

    Gnolmige Gnüße, Gnelmanie die Rote

    "In den Wäldern sind Dinge,
    über die nachzudenken,
    man jahrelang im Moos liegen könnte."

    -Franz Kafka-
    _________________________________________________
    Keine Verzehrfreigabe im Internet! Hier, PSV-Liste, findest du deinen nächsten Pilzsachverständigen