Hallo, Besucher der Thread wurde 1k aufgerufen und enthält 5 Antworten

letzter Beitrag von Ullimeiworm am

Sachen gibt`s

  • Hallo Leute
    schnell noch zwei Bilder
    schönen Abend noch[hr]
    Zu den Pfifferlingen ist nicht viel zu sagen aber bei dem anderen Pilz stehe ich auf dem "Schlauch"


    Ulli

    Bilder

    • IMG_5407Pfifferlinge!.jpg
    • IMG_4555 !.jpg

    Bei Online-Pilzbestimmung gibt es keine Essfreigabe

    Einmal editiert, zuletzt von Ullimeiworm ()

  • Hallo Ulli,


    diese Rückstände sind wohl die Überreste eines abgetragenen Stäublings der Gattung Calvatia (deutlicher Stielteil, der ganze Kopfteil hat sich in Sporenmasse umgewandelt und fehlt). Bei uns im Süden finde ich regelmäßig den Beutel-Stäubling (Calvatia excipuliformis) und momentan ebenfalls dessen Überreste.


    Dieser hätte zu seiner besten Zeit einmal so ausgesehen:



    Kannst ja mal in den Büchern vergleichen, vielleicht hast Du den Pilz zu seinen "Lebzeiten" ja auch gesehen und kannst Dich an ihn erinnern.


    Ansonsten würden ein paar Angaben zu Bestimmungsmerkmalen wie Fundort, Größe etc. auch bei Stäublingen sehr zu einer Bestimmung bzw. zur Möglichkeit des Ausschlusses von Arten beitragen...


    Gruß, Fredy

  • Angenommen, das ist ein Überrest eines Bauchpilzes. Dann würde ich eher zu Scleroderma verrucosum tendieren, dies aufgrund des Stielteils, der nicht so aussieht wie der zylindrische Stielteil von Calvatia excipuliforme. Ist aber auch nur eine Vermutung, mehr nicht.


    lg björn

    Projekt Fungi: 3277

    [FERTIG] Band 1a: 440 Pyrenomyceten mit 0-1fach sept. Sporen; Band 1b: 380 Pyrenomyceten mit 2-M.

    Band 2a: Pezizomycetes, Hypogäische Eurotiomycetes, Lecanoromycetes, Arthoniomycetes

    Band 2b: Leotiomycetes, Geoglossomycetes, Taphrinomycetes, Laboulbeniales, Orbiliomycetes

    Band 3: Rindenpilze, Heterobasidiomycetes, Cyphelloide Pilze
    Schwarzwälder Pilzlehrschau

  • Hallo Leute
    zu dem alten Pilz muss ich ergänzend sagen das er in Südfrankreich verhältnismäßig oft anzutreffen ist , ich vermute das er im jungen Zustand auch nicht hell ist ,habe einmal frische aber leider zertretene gefunden ,waren auch schon eher ocker-braun.
    Viel Spaß beim Bestimmen und schon mal Danke und einen schönen Tag
    Ulli

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.