Hannes2 Posting Freak

  • aus Chemnitz/Sachsen
  • Mitglied seit 11. April 2013
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
1.414
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
50
Punkte
8.365
Profil-Aufrufe
465
  • Hannes2

    Like (Beitrag)
    Hatte ich euch vor kurzem noch vom versöhnlichen Jahresausklang 2018 berichtet, möchte ich euch nun teilhaben lassen an meinem pilzlichen Start ins Jahr 2019.

    Nachdem ein kurzer Wintereinbruch bald von trübem regnerischen Wetter abgelöst wurde, also…
  • Hannes2

    Like (Beitrag)
    Liebe Pilzfreunde,

    nachdem das Pilzjahr 2018, zumindest was die Großpilze anbelangt, hier größtenteils ausgefallen ist, trieb es mich bei dem trübem, regnerischen Wetter der letzten Tage nochmals hinaus in die Natur. Ich hatte mir ein Kleinbiotop…

  • Diese Art Wald mag ich so sehr.




    Dieser Stamm ist gerade erst abgebrochen. Aber am Baum ist noch genug Holz zum Weiterwachsen für einige Zeit. Trotzdem, bald werden die Riesen alle am Boden liegen und blöderweise hat niemand rechtzeitig neue Buchen…
  • Hallo zusammen,

    gestern, am 1. Januar zog es mich zu meinem Lieblings-Baumriesen-Liegeplatz. Ich habe zwar keine Fundliste erstellt, aber ich denke, dass da so um die 50 Pilze herumstanden. Es gibt sie also wieder und mit etwas Glück sollte es so…
  • Hannes2

    Hat eine Antwort im Thema Austernpilze endlich verfasst.
    Beitrag
    Hallo,

    die sehen aber, wenn es welche sind was ich vermute, schon ziemlich überständig aus. In diesm Zustand würde ich sie nicht mehr essen.


    VG Jörg
  • Hannes2

    Hat eine Antwort im Thema Erstfunde im Pilzjahr 2018 verfasst.
    Beitrag
    Ich habe gerade erfahren das mein Link nicht funzt und habe ihn noch einmal bearbeitet. Der sollte jetzt funktionieren.

    VG Jörg
  • Hannes2

    Hat eine Antwort im Thema Erstfunde im Pilzjahr 2018 verfasst.
    Beitrag
    Hallo,

    über die Namensgebung der Rotkappen hat Christoph hier in Beitrag 19 etwas geschrieben was ich nachvollziehen kann. Die nöige Pappel kann schon auch einmal in 25 Metern Entfernung stehen. Die Laubwald-, Eichen-Rotkappe hat nie eine vollständig…
  • Hannes2

    Like (Beitrag)
    Hallo zusammen,
    heute war ein sonniger Tag, d.h. der Winterspaziergang war ultimativ. Bei der Frage ob trockener oder Matschschuhweg habe ich mich für letzteren entscheiden. Die nassen Schuhe haben sich gelohnt, denn so habe ich ein paar hübsche Pilze…
  • Hannes2

    Like (Beitrag)
    Hallo liebe Pilzfreunde,

    das Pilzjahr 2018 neigt sich leider schon wieder dem Ende entgegen. Deshalb ein Rückblick auf unsere Erstfunde im Pilzjahr 2018. Wer mag, der kann sich den Rückblick auf unsere Top 15 Erstfunden gerne auch als Video
  • Hannes2

    Hat eine Antwort im Thema Erstfunde im Pilzjahr 2018 verfasst.
    Beitrag
    Hallo ihr drei,

    schöne Neufunde habt ihr da gemacht. Einiges davon habe ich auch noch nie gesehen. Deine Laubwaldrotkappe würde ich aber in Espen-Rotkappe (Leccinum leucopodium) umtaufen. Solch weiße Schuppung hat die Laubwaldrotkappe nicht.

    VG Jörg
  • Hannes2

    Beitrag
    Hallo,

    ich denke dass das hier ein Fall für Jürgen Schreiner ist der sich ja bekanntermaßen recht gut mit Röhrlingen auskennt und vor ein paar Jahren auch meine Graue Rotkappe idendifizieren konnte. Wenn ihn jemand kontaktieren könnte kämen wir…
  • Hannes2

    Beitrag
    Hallo Pablo,

    Leccinum duriusculum kann ganz jung auch schon einmal recht weiß daherkommen aber nie komplett wie beim oberen Fund.



    Ich bin aber überfragt was es sonst sein könnte wenn nicht dieser bei diesem Färbungsverhalten.

    VG Jörg
  • Hannes2

    Beitrag
    (Zitat von beli 1)

    Hi Beli,

    wenn man eine Espenrotkappe berührt verfärben sich die Schüppchen auch bräunlich. Ich bin vom unberührten Standortfoto ausgegangen;).

    VG Jörg
  • Hannes2

    Like (Beitrag)
    Hallo,
    In einer Regenpause habe ich mich nochmal aufgerafft und wollte nochmal einen Fichtenwald inspizieren.
    Dafür musste ich allerdings erstmal 4 Km anfahren , mach ich meistens nicht , aberdirekt hier habe ich nur Mischwald.
    Na ja , raus aus der…
  • Hannes2

    Beitrag
    Hallo,

    meines Wissens nach gibt es nur eine Raufußart mit komplett weißen Schuppen und überhängender Huthaut. Das ist die Espenrotkappe. Die Hutfarbe ist hier zwar gewöhnungsbedürftig sollte aber noch hinkommen. Die Verfärbung des Fleisches geht…
  • Hannes2

    Hat eine Antwort im Thema noch mehr pilze verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Marke)

    Ja.
  • Hannes2

    Like (Beitrag)
    Guten Abend die Damen und Herren!

    Beim Abstecher in die Viernheimer Heide wurde ich auf dem Hinweg im Käfertaler Wald aufgehalten.
    Von Ahornstämmen, die sehen aus der Distanz erstmal so aus:




    Jedoch aus etwas näherer Nähe wirkten die wie…
  • Hannes2

    Hat eine Antwort im Thema Aniszähling? oder Anissägeblättling? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Heidi,

    das ist weder der eine noch der andere. Die sind beides Holzbewohner.

    Weiterhelfen kann ich dir aber nicht.

    VG Jörg
  • Hannes2

    Like (Beitrag)
    Servus Miteinander,
    Nach dem im Sommer und Herbst eigentlich wenig bis nix los war,

    gabs im November doch noch einige schöne Pilze zu sehen.
    Falls ich mich mit meiner Bestimmung evtl geirrt hab, kann ich auch nichts mehr dagegen tun,

    ich hab die…
  • Hannes2

    Like (Beitrag)
    Liebe Forianer

    Dieses Massenvorkommen des Frostschnecklings (Hygrophorus hypothejus) möchte ich Euch nicht vorenthalten.













    Groß war die Freude über den Goldgelben Frostschneckling (Hygrophorus hypothejus var. aurea) der wohl in weiten Teilen Deutschlands…