Beiträge von Angelika1997

    Hallo Zusammen,


    Heute war ich wieder mal an meinen Stellen im Nordschwarzwald im landkreis Calw unterwegs. Obwohl es die ganze Woche recht warm war hatte ich nichts größeres am Pilzaufkommen erwartet, doch ich wurde mit unmengen an Steinpilzen überascht. Es waren überwiegend junge die gerade so ihre Köpfe aus dem Erdreich rausstreckten, überständige gab es recht wenig zu finden. Es gab aber auch reichlich Flockis( die im Wald bleiben durften), da ich bereits letzte Woche viele mitgenommen habe und somit beschlossen habe heute nur Steinpilze mitzunehmen. Desweiteren standen im Wald jede Menge Schönfussröhrlinge, aber auch Maronen, Reizker, Butterpilze..... Letzten endes landeten bei mir doch noch einige Birkenpilze, Falsche Anhängselröhrlinge, paar Hexenpilze, sowie ein paar Butterpilze und Maronen. Es kann aufjedenfall so weitergehen.😁👍🏻



















































    Ein Teil der Gesamtfunde:





    LG Angelika

    Hallo Zusammen!


    Endlich kam auch ich heute in den Genuss von Pilzreichen Wäldern im Nordschwarzwald. Nachdem es in der 1. Pilzstelle in Neubulach recht Pilzleer war ( nur 1 brauchbarer Flocki) gimg es wieder zurück zur anderen Pilzstelle Richtung Bad Wildbad. Man sah direkt beim Ankommen, dass es dort deutlich feuchter war und wurde gleich direkt von schönen Flockis begrüßt. Weiter rein in den Wald ging es mit mehreren Arten wie Schönfußröhrlinge, 1 Reizker, Steinpilzen .... weiter. Der Wald war regelrecht von Flockis übersäht, sodass man locker 2 Körbe voll bekommen könnte. Dann an einer Stelle standen (ich schätze mal 2-3 Quadratmeter) eine riesen Gruppe von Hexen um die mind. 40 Stück🤣 Sowas hatte ich in meinem ganzen Leben noch nie gesen.😄 Aber erstaunt war ich dennoch das 15 km doch was ausmachen könmen.

































    Die Gesamtausbeute😋




    LG Angelika

    Hallo Zusammen,


    mussten heute morgen nach Bad Wildbad um was zu erledigen. Zur Rückfahrt sind wir dann an zwei unserer Sammelstellen ( Landekreis Calw, Nordschwarzwald) vorbeigefahren um zu schauen ob sich nach dem Regen Pilzmäßig was getan hat. Muss sagen so langsam tut sich da schon was, es war zwar nur vereinzelt was findbar, aber wir hatten auch nur insgesamt 1 Stunde Zeit. Eine kleine Mahlzeit ( ein Teller voll) ist dennoch zusammen gekommen. Es gab vereinzelt schon Schönfußröhrlinge, ein schon zu alter Nadelwald Anhängselröhrling, Graue Wulstlinge, aber auch Perlpilze. Ich denke wenn man länger Zeit zum suchen hat würde da noch was zusammen kommen. Jetzt soll dort noch angeblich Mittwoch und Donnerstag was runterkommen und denke wir schauen dort noch mal am Wochenende vorbei. Hier die Bilder:
















    Liebe Grüße Angelika

    Hallo Zusammen,


    nach den Regenfällen schaute ich heute in der nähe von Kaisersbach vorbei. Es hat mich sehr gefreut, dass es nicht mehr trocken ist und an Pilzfunden konnte ich auch was finden. Besonders die Schirmlinge traten zum Vorschein ( 1 Korb konnte man bestimmt sammeln). Desweiteren gab es noch Maronen, Rotfußröhrlinge, Birkenpilze.....


    Ui Fliegenpilze, dann müssten die Steinpilze ja nicht weit sein, tatsächlich standen welche direkt daneben nur leider voll vermadet.





















    Gesamtfunde:




    LG Angelika

    Hallo Zusammen!


    Heute 3Stunden im Nordschwarzwald unterwegs gewesen.


    Davon standen gefühlt tausende im Wald^^


    An Steinpilzen sieht es noch rar aus, aber für eine Pilzsuppe wird es scon reichen.


    Von denen gab es auch ganz schön reichlich





    Na das nenn ich mal ne Marone^^



    Das Endergebnis:




    Viele Täublinge, paar Perlpilze sowie Champignons(leider vermadet) durften im Wald bleiben.


    LG Angelika

    Hallo Zusammen,


    nach dem ergiebigen Regen hat es mich heute zur meiner Maipilzstelle hingezogen und wurde tatsächlich nicht enttäuscht. Zwar nicht viele, aber dafür sogar madenfrei. Ich konnte sogar einen Narzissgelben Wulstling finden, konnte aber wegen des Regens keine Fotos vor Ort machen. Für eine kleine Mahlzeit hat es dennoch gereicht.








    LG Angelika

    Hallo alle zusammen!


    Nach zwei Wochen, nochmal ein Update wegen Pilze im Norschwarzwald. Vor zwei Tagen waren wir dort. Eigentlich wollten wir an einer Stelle nur kurz vorbeischauen und dann zur eigentlich gewollten Stelle fahren, doch das erwies sich als nicht nötig.:) Eigentlich habe ich nichts großartiges erwartet, da es dort über eine Woche nicht geregnet hat. Doch zum meinen erstaunen stand in diesem Waldstück alles voller Pilze unterschiedlicher Arten. Von kleinen Ungenießbaren bis hin zu paar gelben Knollenblätterpilzen, (natürlich auch Speisepilze, überwiegend Reizker, Steinpilze und Hexenröhrling. Außerdem konnte ich mal wieder nach langem Lepista Nuda finden. Wir konnten nach nicht mal zwei Stunden fast zwei Körbe zusammen kriegen.

    Hier mal ein Einblick:
































    LG Angelika

    Hallo Zusammen!


    War heute wieder mal im Nordschwarzwald unterwegs. Diesesmal war es im Wald an Pilzen weniger, dennoch hat es sich für eine ordentliche Mahlzeit gelohnt. Trotzdem denke ich, das es sich so langsam dem Ende zuneigt. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Gefunden habe ich viele unterschiedliche Arten, wenn auch bei manchen nur Einzelexemplare. Bei den Steinpilzen waren bei den meisten nur alte Schlappen zu finden. Aber an sich waren die Gesamtfunfde recht ordentlich.






















    LG Angelika

    Hallo Zusammen,


    heute war ich wieder mal im Nordschwarzwald unterwegs und zwar diesmal im Regen. An einer Stelle( wo viele andere Pilzsammler sind) konnte ich kaum was finden, an einer anderen wiederum viele Hexenpilze, paar Steinpilze und noch einige andere Arten. Viel war zwar nicht im Wald, aber für eine sehr gute Mahlzeit hat es genug gereicht.


























    LG Angelika

    [font="Arial"]Hallo Zusammen!
    [/font]



    [font="Arial"]heute war ich mal im Nordschwarzwald in der nähe von Schönbronn unterwegs. Gefunden habe ich Stoppelpilze, Butterpilze, Pfifferlinge, einen Flocki, zwei Goldröhringe, einen Rotfußröhrling, Pfefferröhrlinge, Maronen, drei Kuhmäuler (große Schmierröhrlinge) und Steinpilze, wobei ich sogar an einer freien Lichtung eine große Steinpilzfamilie von mindestens 7 stück und die kaum Maden besaßen fand. Einer der Steinpilze siehe Bild Nr.6 hatte sogar um die 500g. Insgesamt reichten die Gesamtfunde für eine große Mahlzeit und ich konnte sogar 3 Schüssel voller gebratener Steinpilze füllen. Hier die Bilder:[/font]







    [font="Arial"]1. [/font]


    [font="Arial"][/font]





    [font="Arial"]2.[/font]


    [font="Arial"][/font]





    [font="Arial"]3.[/font]



    [font="Arial"][/font]




    [font="Arial"]4.[/font]


    [font="Arial"][/font]




    [font="Arial"]5.[/font]






    [font="Arial"][/font]




    [font="Arial"]6.[/font]



    [font="Arial"][/font]






    [font="Arial"]7.[/font]




    [font="Arial"][/font]




    [font="Arial"]8.[/font]





    [font="Arial"][/font]




    [font="Arial"]9.[/font]



    [font="Arial"][/font]





    [font="Arial"]10.[/font]




    [font="Arial"][/font]








    [font="Arial"]11. [/font]:yumyum: :yumyum: :yumyum: :yumyum:[font="Arial"] [/font]






    [font="Arial"][/font]





    [font="Arial"]Ich hoffe es bleibt weiterhin so erfolgreich und wünsche euch allen auch erfolgreiches und freudiges sammeln.[/font]



    [font="Arial"]Liebe Grüße Angelika[/font]

    Hallo alle miteinander,


    nun melde auch ich mich. Ich war heute in der nähe von Löwenstein im Landkreis Heilbronn unterwegs und konnte verschiedene Arten von Pilzen finden, z.B. zwei junge knackige Steinpilze, sogar drei Elfenbeinröhrlinge, Streiflinge, Täublinge, Hexenpilze . Für den Korb blieb es zwar nicht so viel, reichte aber für eine gute Mahlzeit.
































    Der ergiebige Regen der letzten Tage hat schon verschiedene Pilzarten zum wachsen gebracht, hoffentlich kommen demnächst weitere kräftige Niederschläge.




    Liebe Grüße Angelika

    Hallo zusammen,


    da diese Woche nicht so kalt war dachten wir fahren wir mal ein letztes mal dieses Jahr noch zur unserer Stelle nach Oberreichenbach nach Nordschwarzwald um zu gucken, ob es vielleicht noch was gibt und ob sich was getan hat. Und tatsächlich! Gefunden haben wir leider schon zu alte Maronen, von denen aber 1 noch fest war, zwei violette Lacktrichterlinge, Stoppelpilze, Reizker (die nehmen wir nicht mit) und haufenweise Trompettenpfifferlinge. Das war unser letzer Gang in den Wald für dieses Jahr, da dort leider morgen schon der Frost kommen soll. Also viel Spaß mit den Bildern. ;)
















































    Ich hoffe es hat euch Spaß gemacht und wünsche euch noch einen schönen 1. Advent.




    VLG Angelika

    Hallo liebe Pilzfreunde.


    Ich war gestern an einer meiner Stelle in der nähe von Löwenstein unterwegs und kann sagen für ein paar Mahlzeiten hat es sich gelohnt. Ich fand ein Steinpilz komplett madenfrei, viele Birkenpilze, viele Maronen, ein paar Butterpilze, Pfefferröhlinge, Rotfußöhlinge, ein paar Schirmlinge und Hexenpilze. Aber vor allem waren dort eine Invasion von Fliegenpilzen, ich schätze gute 200-300 Stück. :eek: Hier die Bilder:












































































    Und hier vermute ich mal den Aniszähling, wäre mein Erstfund. Geruch: intensiv nach Anis













    und hier noch die Gesamtfunde:







    weiterhin frohes Sammeln wünscht euch Angelika

    Hallo Zusammen,


    gestern war ich in der nähe von Oberreichenbach im Nordschwarzwald unterwegs. Gefunden habe ich Steinpilze, Kuhröhrlinge, Butterpilze, Birkenpilze, Hexenpilze, Rotfußröhrlinge, Trompetenpfifferlinge, Stoppelpilze und andere Pilze. Hier die Bilder:




    1. Steinpilze so gut wie alle Madenfrei:
























    und hier mal ohne Tannenzapfen.... ;)






    2. Birkenpilze:








    3. Butterpilze:









    4. Fliegenpilze:
















    5. Trompetenpfifferlinge:





    6. Die ersten Nebelkappen dieses Jahr:





    Ein gelber Knolli:





    Kuhröhrlinge:





    Eine Baby Hexe:






    Eine junge Kiefer war auch noch zu finden:





    Gesamtfunde:









    So das wars. ;)




    Weiterhin viel glück beim Sammeln wünscht euch Angelika

    Hallo zusammen,


    ich war heute in der nähe von Hirsau im Nordschwarzwald unterwegs. Ich fand haufenweise Kuhröhrlinge, eine gute Menge Butterpilze, Steinpilze, eine Krause Glucke, Hexenpilze und ein paar Pfefferröhrlinge. Es hat aufjedenfall großen Spaß gemacht. Hier die Bilder:


    1. Krause Glucke





    2. haufenweise Kuhrörrlinge








    3. Butterpilze






    4. Steinpilze








    5. Fliegenpilze











    6. Gesamtfunde









    Ich hoffe dass es bei euch noch dieses Jahr mit den Pilzen besser wird. ;)



    Viele liebe Grüße Angelika

    Hallo Zusammen,


    Heute waren wir an unserer Stelle in der nähe von Freudental unterwegs. Diese Stelle ist uns bekannt für das Vorkommen von Parasolen. Wir wurden nicht enttäuscht, denn es standen dort gute 20 Stück sowohl überständige als auch ganz junge. Außerdem konnten wir noch einen Champignon, Rotfußröhrling und einen Goldröhrling finden.


    Hier die Bilder:



    1.





    2.






    3.







    4.







    5.







    6.







    7.







    8.






    8.1







    8.2







    Spaß hat es aufjedenfall gemacht und nach dem Regen hoffe ich, dass es mit den Pilzen richtig los geht.



    LG Angelika

    Hallo alle Zusammen,


    gestern war ich in der nähe von Löwenstein untwerwegs. Diesesmal sah es mit den Pilzen viel besser aus. Ich fand eine Menge Maronen, die größtenteils nicht mehr zu gebrauchen waren, aber auch Goldröhrlinge, 2 Pfifferlinge, Rotfußröhrlinge, Flockis, einen Pfefferröhrling, Ziegenlippen, sowie meine ersten Fichtensteinpilze, die fast alle schon bewohnbar waren und ich nur kleine Teile von den Hüten mitnehmen konnte. Der Korb konnte aber dennoch für eine sehr gute Mahlzeit gut gefüllt werden. Es kann aufjeddenfall so weitergehen. :alright: Hier die Bilder:



    2 Schnecken am Mampfen. :)






    Eine von vielen Maronen, diese war schon komplett bewohnbar.








    Goldröhrlinge:







    Pfifferlinge:







    Flockies:







    Fichtensteinpilze:
























    2 Scheidenstreiflinge gab es auch:









    Soh sah der Korb aus:









    Hier die Gesamtfunde:








    LG Angelika