Beiträge von Angelika1997

    Hallo alle zusammen!


    Nach zwei Wochen, nochmal ein Update wegen Pilze im Norschwarzwald. Vor zwei Tagen waren wir dort. Eigentlich wollten wir an einer Stelle nur kurz vorbeischauen und dann zur eigentlich gewollten Stelle fahren, doch das erwies sich als nicht nötig.:) Eigentlich habe ich nichts großartiges erwartet, da es dort über eine Woche nicht geregnet hat. Doch zum meinen erstaunen stand in diesem Waldstück alles voller Pilze unterschiedlicher Arten. Von kleinen Ungenießbaren bis hin zu paar gelben Knollenblätterpilzen, (natürlich auch Speisepilze, überwiegend Reizker, Steinpilze und Hexenröhrling. Außerdem konnte ich mal wieder nach langem Lepista Nuda finden. Wir konnten nach nicht mal zwei Stunden fast zwei Körbe zusammen kriegen.

    Hier mal ein Einblick:
































    LG Angelika

    Hallo Zusammen!


    War heute wieder mal im Nordschwarzwald unterwegs. Diesesmal war es im Wald an Pilzen weniger, dennoch hat es sich für eine ordentliche Mahlzeit gelohnt. Trotzdem denke ich, das es sich so langsam dem Ende zuneigt. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Gefunden habe ich viele unterschiedliche Arten, wenn auch bei manchen nur Einzelexemplare. Bei den Steinpilzen waren bei den meisten nur alte Schlappen zu finden. Aber an sich waren die Gesamtfunfde recht ordentlich.






















    LG Angelika

    Hallo Zusammen,


    heute war ich wieder mal im Nordschwarzwald unterwegs und zwar diesmal im Regen. An einer Stelle( wo viele andere Pilzsammler sind) konnte ich kaum was finden, an einer anderen wiederum viele Hexenpilze, paar Steinpilze und noch einige andere Arten. Viel war zwar nicht im Wald, aber für eine sehr gute Mahlzeit hat es genug gereicht.


























    LG Angelika

    [font="Arial"]Hallo Zusammen!
    [/font]



    [font="Arial"]heute war ich mal im Nordschwarzwald in der nähe von Schönbronn unterwegs. Gefunden habe ich Stoppelpilze, Butterpilze, Pfifferlinge, einen Flocki, zwei Goldröhringe, einen Rotfußröhrling, Pfefferröhrlinge, Maronen, drei Kuhmäuler (große Schmierröhrlinge) und Steinpilze, wobei ich sogar an einer freien Lichtung eine große Steinpilzfamilie von mindestens 7 stück und die kaum Maden besaßen fand. Einer der Steinpilze siehe Bild Nr.6 hatte sogar um die 500g. Insgesamt reichten die Gesamtfunde für eine große Mahlzeit und ich konnte sogar 3 Schüssel voller gebratener Steinpilze füllen. Hier die Bilder:[/font]







    [font="Arial"]1. [/font]


    [font="Arial"][/font]





    [font="Arial"]2.[/font]


    [font="Arial"][/font]





    [font="Arial"]3.[/font]



    [font="Arial"][/font]




    [font="Arial"]4.[/font]


    [font="Arial"][/font]




    [font="Arial"]5.[/font]






    [font="Arial"][/font]




    [font="Arial"]6.[/font]



    [font="Arial"][/font]






    [font="Arial"]7.[/font]




    [font="Arial"][/font]




    [font="Arial"]8.[/font]





    [font="Arial"][/font]




    [font="Arial"]9.[/font]



    [font="Arial"][/font]





    [font="Arial"]10.[/font]




    [font="Arial"][/font]








    [font="Arial"]11. [/font] :yumyum:   :yumyum:   :yumyum:   :yumyum: [font="Arial"] [/font]






    [font="Arial"][/font]





    [font="Arial"]Ich hoffe es bleibt weiterhin so erfolgreich und wünsche euch allen auch erfolgreiches und freudiges sammeln.[/font]



    [font="Arial"]Liebe Grüße Angelika[/font]

    Hallo alle miteinander,


    nun melde auch ich mich. Ich war heute in der nähe von Löwenstein im Landkreis Heilbronn unterwegs und konnte verschiedene Arten von Pilzen finden, z.B. zwei junge knackige Steinpilze, sogar drei Elfenbeinröhrlinge, Streiflinge, Täublinge, Hexenpilze . Für den Korb blieb es zwar nicht so viel, reichte aber für eine gute Mahlzeit.
































    Der ergiebige Regen der letzten Tage hat schon verschiedene Pilzarten zum wachsen gebracht, hoffentlich kommen demnächst weitere kräftige Niederschläge.




    Liebe Grüße Angelika

    Hallo zusammen,


    da diese Woche nicht so kalt war dachten wir fahren wir mal ein letztes mal dieses Jahr noch zur unserer Stelle nach Oberreichenbach nach Nordschwarzwald um zu gucken, ob es vielleicht noch was gibt und ob sich was getan hat. Und tatsächlich! Gefunden haben wir leider schon zu alte Maronen, von denen aber 1 noch fest war, zwei violette Lacktrichterlinge, Stoppelpilze, Reizker (die nehmen wir nicht mit) und haufenweise Trompettenpfifferlinge. Das war unser letzer Gang in den Wald für dieses Jahr, da dort leider morgen schon der Frost kommen soll. Also viel Spaß mit den Bildern. ;)
















































    Ich hoffe es hat euch Spaß gemacht und wünsche euch noch einen schönen 1. Advent.




    VLG Angelika

    Hallo liebe Pilzfreunde.


    Ich war gestern an einer meiner Stelle in der nähe von Löwenstein unterwegs und kann sagen für ein paar Mahlzeiten hat es sich gelohnt. Ich fand ein Steinpilz komplett madenfrei, viele Birkenpilze, viele Maronen, ein paar Butterpilze, Pfefferröhlinge, Rotfußöhlinge, ein paar Schirmlinge und Hexenpilze. Aber vor allem waren dort eine Invasion von Fliegenpilzen, ich schätze gute 200-300 Stück. :eek: Hier die Bilder:












































































    Und hier vermute ich mal den Aniszähling, wäre mein Erstfund. Geruch: intensiv nach Anis













    und hier noch die Gesamtfunde:







    weiterhin frohes Sammeln wünscht euch Angelika

    Hallo Zusammen,


    gestern war ich in der nähe von Oberreichenbach im Nordschwarzwald unterwegs. Gefunden habe ich Steinpilze, Kuhröhrlinge, Butterpilze, Birkenpilze, Hexenpilze, Rotfußröhrlinge, Trompetenpfifferlinge, Stoppelpilze und andere Pilze. Hier die Bilder:




    1. Steinpilze so gut wie alle Madenfrei:
























    und hier mal ohne Tannenzapfen.... ;)






    2. Birkenpilze:








    3. Butterpilze:









    4. Fliegenpilze:
















    5. Trompetenpfifferlinge:





    6. Die ersten Nebelkappen dieses Jahr:





    Ein gelber Knolli:





    Kuhröhrlinge:





    Eine Baby Hexe:






    Eine junge Kiefer war auch noch zu finden:





    Gesamtfunde:









    So das wars. ;)




    Weiterhin viel glück beim Sammeln wünscht euch Angelika

    Hallo zusammen,


    ich war heute in der nähe von Hirsau im Nordschwarzwald unterwegs. Ich fand haufenweise Kuhröhrlinge, eine gute Menge Butterpilze, Steinpilze, eine Krause Glucke, Hexenpilze und ein paar Pfefferröhrlinge. Es hat aufjedenfall großen Spaß gemacht. Hier die Bilder:


    1. Krause Glucke





    2. haufenweise Kuhrörrlinge








    3. Butterpilze






    4. Steinpilze








    5. Fliegenpilze











    6. Gesamtfunde









    Ich hoffe dass es bei euch noch dieses Jahr mit den Pilzen besser wird. ;)



    Viele liebe Grüße Angelika

    Hallo Zusammen,


    Heute waren wir an unserer Stelle in der nähe von Freudental unterwegs. Diese Stelle ist uns bekannt für das Vorkommen von Parasolen. Wir wurden nicht enttäuscht, denn es standen dort gute 20 Stück sowohl überständige als auch ganz junge. Außerdem konnten wir noch einen Champignon, Rotfußröhrling und einen Goldröhrling finden.


    Hier die Bilder:



    1.





    2.






    3.







    4.







    5.







    6.







    7.







    8.






    8.1







    8.2







    Spaß hat es aufjedenfall gemacht und nach dem Regen hoffe ich, dass es mit den Pilzen richtig los geht.



    LG Angelika

    Hallo alle Zusammen,


    gestern war ich in der nähe von Löwenstein untwerwegs. Diesesmal sah es mit den Pilzen viel besser aus. Ich fand eine Menge Maronen, die größtenteils nicht mehr zu gebrauchen waren, aber auch Goldröhrlinge, 2 Pfifferlinge, Rotfußröhrlinge, Flockis, einen Pfefferröhrling, Ziegenlippen, sowie meine ersten Fichtensteinpilze, die fast alle schon bewohnbar waren und ich nur kleine Teile von den Hüten mitnehmen konnte. Der Korb konnte aber dennoch für eine sehr gute Mahlzeit gut gefüllt werden. Es kann aufjeddenfall so weitergehen. :alright: Hier die Bilder:



    2 Schnecken am Mampfen. :)






    Eine von vielen Maronen, diese war schon komplett bewohnbar.








    Goldröhrlinge:







    Pfifferlinge:







    Flockies:







    Fichtensteinpilze:
























    2 Scheidenstreiflinge gab es auch:









    Soh sah der Korb aus:









    Hier die Gesamtfunde:








    LG Angelika

    Hallo Zusammen,


    War heute in Nordschwarzwald in der nähe von Hirsau unterwegs. Es gab einige an Pilzarten zu finden, nur waren mehr giftige bis ungenießbare als essbare zu finden. Spaß hat es dennoch gemacht, immerhin hat sich schon einiges getan als in den letzten 3-4 Wochen.
    An einer unserer Stelle gab es vor allem eine Menge von Rotfußröhrlingen, die leider schon von Schimmel überfallen sind und alt waren.
    Hier die Bilder:


    Reizker:









    TrompetenPfifferlinge:










    Flockenstieliger Hexenröhrlinge:











    Ein einsamer Lila Lacktrichterling:









    Was könnte das sein, habe sowas noch nie gesehen:











    Samtfußkremplinge: Von denen war dort eine ganze Kolonie







    Einige Perlpilze gab es auch:








    Schönfußröhrlinge: Die gab es auch dort mehr als genug







    Sah für mich nach einem Milchbrätling aus:







    Vermutlich Pfeffermilchlinge:
















    Unsere Funde:









    Eine Frage habe ich noch und zwar: Muss man die Trompetenpfifferlinge wirklich trocknen oder kann man sie auch anders verwerten, denn ich habe nur drei Stück mitnehmen können. Ich dachte ich würde noch mehr finden, dem war es aber nicht so. Vielen dank schonmal. ;)



    LG Angelika

    Hallo Zusammen,


    nachdem ich mehr Fundberichte von Sommersteinpilze gelesen habe musste ich heute an einer Steinpilzstelle nicht weit von mir nachschauen, ob sie auch bei mir zu finden sind. Und tatsächlich fand ich auch welche, nur leider waren bei einigen schon die Maden und die Schnecken schneller dran. Außerdem fand ich einige Pfifferlinge, schwarzblauende Röhrlinge, Perlpilze und noch einige Arten. Hie die Bilder:



    Der wuchs einfach mitten auf dem Weg :D




    Die gibt es in diesem Wald recht häufig.

















    Mit dem habe ich nun wirklich nicht gerechnet. :eek:















    Hier die Gesamtfunde:





    Zwar nicht viel, aber immer noch besser als gar nichts. ;)


    LG Angelika

    Hallo zusammen,


    nach dem guten Regen und den Fundberichten, war ich heute in der nähe von Heilbronn und in Backnang unterwegs. Die Wälder waren gut mit Perlpilzen gefüllt, ich schätze so 30-40 Stück und in unterschiedlichen Stadien. Aber auch andere Pilze gab es zu sehen, wie z.B eine kleine Marone, 3 Goldröhrlinge.... wenn auch nicht viel. Hier die Bilder:
















































































    So das wars erstmal ;) , feucht ist es schon mal vielleicht kommt da noch was in den nächsten Wochen.


    LG Angelika

    Hallo Kessika,


    Vielen Dank! :alright: Ich habe mal nachgeguckt wie weit ungefähr deine Stellen von meiner wo ich dieses Jahr gesucht habe entfernt sind. Ich habe immer so zwischen Calw und Bad Liebenzell gesucht und mal zwischen Bad Liebenzell und Bad Wildbad. Es ist schon zwar weit weg von dir, aber an einer Stelle dort habe ich Anfang September so viele Hexenpilze gefunden, dass man locker 3 Körbe voll machen konnte. Es hatte den Anschein, dass es dort mehr geregnet hatte. Aber mit dem Regender kommen soll, sollte es etwas besser werden auch bei dir.


    LG Angelika

    Hallo Kessika,


    Die Steinpilze bei meiner Umgebung lassen sich auch noch nicht zeigen, liegt an dem heißen und trockenen Sommer. Allerdings konnte ich letzte Woche im Nordschwarzwald einige Steinpilze finden, die aber nur auf Moos und an Fichten wuchsen. Letztes Jahr konnte ich schon ab ende Juli und zwar im Laubwald welche finden, kein Wunder da es letztes Jahr deutlich mehr geregnet hat. In welchem Teil von Nordschwarzwald suchst du den? Meine Meinung zu deinem Waldstück ist, es könnten durchaus dort welche wachsen, aber für mich sind dort auch zu wenig Moosanteil und zu viel Laub. Ich persönlich suche gerne dort wo es hauptsächlich Moos gibt. Ich habe sogar in meiner Umgebung zwei Steinpilzstellen die mit Buchen bewachsen sind und ich dort die letzten Jahre immer welche gefunden habe, nur dieses Jahr nicht, wegen dem Wetter. Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen. ;)


    LG Angelika

    Hallo Klaus,


    Bild 1,2 und 4 sehe ich Hohlfußröhrlinge. Bild 3 sieht von der Oberfläche nach Kuhröhrlingen aus und Bild 5 habe ich so keine Ahnung, da müsste man den Pilz auch von der Unterseite betrachten können.


    LG Angelika