Beiträge von lutine

    Morgen gehe ich mal auf eine pilzlehrwanderung mit, vielleicht nimmt mir das die letzte unsicherheit :-) danke für das willkommen


    übrigens sind es zwei verschiedene jagdbeutekörbe :-)


    lg
    daggi

    ja das bin ich.
    ich bin neu im forum, hallo an alle. mit 56 jahren blicke ich auf 50 jahre erfahrung beim sammeln zurück. ich bin schon mit meinen eltern in die pilze, und die pilze die ich sammle kenne ich wirklich sehr genau.
    vor allem kenne ich auch die verwechslungspartner der paar pilzsorten die ich sammle.
    ich sammle eigentlich nur röhrlinge und erkenne den satanspilz und auch den gallenröhrling (den erst auf den 2. blick oder biss)
    dazu kommt noch der perlpilz und obwohl ich sicher bin den grauen wulstling auch zu erkennen lasse ich ihn lieber stehen. mein papa hat ihn immer gesammelt. aber ich höre noch seine worte: wenn etwas wie ein perlpilz aussieht und nirgendwo was rosanes oder rötliches zu sehen ist, dann lass lieber die finger davon.
    ich weiß wir haben früher auch den scheidenstreifling gesammelt und dies jahr finde ich etliche, aber schisser der ich bin: ich hab mich nicht getraut sie zu essen.
    und der schisser in mir ist jedesmal da, wenn ich pilze esse, die ich ohne meinen vater gesammelt habe. (papa ist 87 und fit)
    obwohl ich wirklich weiß, dass alles okay ist...kennt ihr das?
    unten meine ausbeute von gestern und heute


    lg
    daggi