Beiträge von Brassella

    Lieber Eberhardt,


    Habe mir auch ein bißchen die Zeit vertrieben. :gomg:


    Die Bibel (Einheitsübersetzung) Jesus Sirach 5,9 - 6,4; Vers12

    Nur wenn du imstande bist, antworte deinem Mitmenschen,

    wenn nicht leg die Hand auf den Mund!


    LG Brassella

    Hallo,


    wie ihr wünscht!


    Rötender Erdstern

    Mönchskopf

    Gallertfleischiger Fältling

    Birkenporling

    Riesenbovist

    Enteridium lycoperdon

    und die Herkuleskeule


    LG Brassella

    Guten Morgen,


    pünktlich eine Woche vor Beginn des APR kommt die Auflösung zum 30. Rätselpilz.

    Ja, es war eine Herkuleskeule. Sie wachsen jedes Jahr im Bergpark Wilhelmshöhe, dessen

    höchste Erhebung, von dem als Joker gezeigtem Herkulesdenkmal gekrönt wird. Sinniger

    Jahresabschluß finde ich.





    Ich habe das Rätsel mit voller Absicht etwas schwieriger gestalltet. :grofl:

    Sollte ein bißchen auf das APR vorbereiten. Herzlichen Dank an euch! Das Rätseln mit euch macht

    Spaß, habe oft herzhaft gelacht. :grofl: Ich wünsche uns Allen eine schöne Adventszeit und ein aufregendes APR.

    Anfang Februar 2020 starten wir das OEPR2020.


    LG Brassella

    Sodele, das ist der Joker für RP30.



    Der Joker bildet den deutschen Namen des gesuchten Pilzes vollständig ab. g:D

    Bitte keine Erklärungen zum Joker! Das Bild muss genügen. g:D


    Viel Spaß damit und lg Brassella

    Guten Morgen,


    sehr schön, habe jetzt sieben verschiedene :gpfeiffen: Lösungsvorschläge erhalten. :gomg:


    Immerhin ist ein Vorschlag richtig. Juhu, also irgendwie doch lösbar! :gstrahlen:


    Mitte der Woche ist schon vorbei. Joker dann heute Abend?


    LG Brassella

    Guten Morgen,


    nur Habicht und Engelchen haben schon getippt. :gcool:


    Mitte der Woche bringe ich den Joker.


    @Grüni, welcher Teil eines Pilzes abgebildet wurde, ist eigentlich nicht von Bedeutung. g:D


    LG Brassella

    Sodele,

    ja wahrhaftig der gesuchte Pilz ist der Goldfarbene Glimmerschüppling, Phaeolepiota aurea.

    Weithin sichtbar, groß, oange und mit zehn Exemplaren, gewachsen auf vergrabenem Holz, habe ich ihn gefunden.

    Persönlicher Zweitfund :gfreuen:




    Die meisten von euch hatten keine Schwierigkeiten.


    Der Neue kommt später, muss noch mal kurz auf die Jagd.

    LG Brassella

    Guten Morgen,


    alles bestens; löse nachher auf. Dann kommt noch ein Rätselpilz, nämlich der dreißigste :gfreuen:

    und letzte für dieses Jahr. :gcool:


    LG Brassella

    Sodele, damit es nicht langweilig wird hier mal was Neues und zwar keine Detailaufnahme sondern ein Foto

    aus einiger Entfernung.


    RP29


    Viel Spaß damit

    LG Brassella

    Guten Morgen,


    ja, das war ein besonderes Erlebnis, hier in Nordhessen den Ölbaumpilz, Omphalotus olearius zu finden.

    Mein Hund ging vorraus und ich murrend hinterher. Plötzlich sah ich diesen Eichenstumpf, der in Flammen stand. g:-)

    Er wurde auch schon 30 km nördlich von hier bei Hann Münden gesichtet. Ich war bei der Bestimmung etwas unsicher und habe

    mir Rat geholt.




    Ihr habt alles mögliche mit schönen gelben Farben getippt; Schönköpfe, Flämmlinge, Holzritterlinge, etc.

    Einzig und alleine die Neueinsteigerin Engelchen hat meine Hinweise richtig interpretiert und sofort als erste

    den richtigen Tip abgegeben. Bravo :gbravo::gbravo::gbravo:



    LG Brassella


    .

    Hallo,


    leider erwies sich der Joker als mißverständlich. g:(


    Der Joker weist im deutschen Namen nicht auf die Farbe hin, sondern auf das Habitat.


    Wer sich in die Irre leiten ließ, darf nochmal tippen. :grotwerd:


    LG Brassella

    Guten Morgen,


    bis jetzt habe ich 2, in Worten: zwei, Tipps erhalten. :gplemplem:

    Bitte tippen! Von mir wird es keine weiteren Hinweise geben.


    LG Brassella

    Ja, die Farben sind echt. Ich weiß nicht was du an deinem Bildschirm siehst aber mit einem kräftigen

    orange-gelb liegst du richtig. g:D


    LG Brassella


    Ich nehme an, es geht nicht ohne einen weiteren Hinweis. Das Foto habe ich Anfang September hier

    im Habichtswald gemacht und es war ein Erstfund für mich. So, jetzt aber!