Beiträge von silbergrau


    Die Frage ist, ob du es überhaupt noch aus dem Wald raus schaffst. Steinpilzringe haben nicht einzuschätzende Wirkungen.
    Wärst du nur zu Hause geblieben ...


    Ha! Das klingt doch nach einer guten Idee. Danke schön :)

    Uff ... das sieht doch sehr ähnlich aus. Hättest du bitte Größenangaben?


    Also ich finde die gar nicht ähnlich und halte den violetten Lacktrichterling für Anfänger tauglich. Lediglich bei Trockenheit, wenn sie sehr verblassen ist es mal schwieriger sie direkt zu erkennen.


    Guten Morgen :-) Also die beiden Exemplare links würde ich ganz klar als Lacktrichterlinge einstufen ...

    Ich esse lediglich ein kleines Stückchen Pfifferling roh, weil ich den Geschmack sehr mag. Größere Mengen würde ich nicht verspeisen.


    Ich schreib dir mal ne PN :-)

    Hallo Feinschmecker :-)


    Rohe Pilze sind - bis auf wenige Ausnahmen - giftig.
    Die Frage ist nur, ob der Trocknungsprozess plus das kurze Erhitzen reichen könnten, um sie genießbar zu machen.


    Klar, Pilze in der Soße sind lecker, aber ich denke, dass Pilz-Spätzle noch eine Nummer leckerer wären. Ich experimentiere eben gern mit neuen Dingen - allerdings würde ich potenziell lebensgefährliche Experimente lieber lassen. :D


    Im Moment könnte ich dich mit Trompetenpfifferlingen bewerfen ... stundenlang ... ohne Witz. ;)

    Hallo Küchenfeen und -kobolde im Forum,


    ich hab da mal ne Frage, bzw. eine Idee.


    Bei uns - und wahrscheinlich auch wo anders gibt es dieses Jahr viele Trompetenpfifferlinge.
    Jetzt überlegte ich, wie man die verarbeiten könnte.
    Dabei kam ich auf den Gedanken, Pilzspätzle zu machen.


    Also die Trompies trocknen, zu Pilzpulver verarbeiten und anteilig - statt Mehl - in einen Spätzleteig zu geben.


    Nun meine Frage: Da frische Spätzle ja nur zwei bis drei Minuten gekocht werden - reicht das, um die Gifte zu neutralisieren? Oder erledigt das bereits das Trocknen?

    Hallöle Gemeinde, liebe Forumsbetreiber,


    heute sprang mir beim Öffnen des Forums ein Werbebanner ins Auge, das mich stutzig machte. Um nachzusehen, was dahinter steckt, öffnete ich den Link.
    Das Ergebnis war - gelinde gesagt - ekelhaft und zutiefst verunsichernd.


    Daher meine Frage: Inwieweit haben die Betreiber des Forums Einfluss auf die eingeblendete Werbung?


    Mit der Hoffnung auf Antwort, Alfred


    [hr]
    Silbergrau, wenn du das Bild genau ansiehst, stellst du fest, dass der Stiel nicht rein weiß ist. Das sprichtvgegen den Panther. Ich hatte erst aan den Wulstling gedacht


    Ja, den Wulstling hatte ich auch in Betracht gezogen. Die Tönung des Stiels hätte auch eine Farbreflexion vom umgebenden Boden sein können.


    Auf jeden Fall eine sehr ungewöhnliche Kappe für einen Perlpilz.


    Hallo silbergrau
    Ich sammle die seit 30 Jahren. Du hast schon recht er war sehr untypisch. Aber die rosa Verfärbungen und die geriefte Manschette sprachen für sich. Die Manschette war noch am Hut fest und ich musste sie etwas abpuhlen um sicher zu gehen.
    Danke aber für die Warnung. Man kann nicht vorsichtig genug sein.


    Gut zu wissen. Danke, dass du mich beruhigen könntest. Auf deinem Bild sieht es absolut nicht nach Perlpilz aus und da schrillten bei mir alle Alarmglocken. :-)

    Erst mal willkommen im Forum.


    Die Option zum Hochladen von Bildern findest du unten links - siehe Foto.
    Am besten eine Ansicht von oben, von unten von der Seite mit Stielbasis und vielleicht noch ein Schnittbild.



    Hallo silbergrau!


    Das wichtigste Bestimmungsmerkmal für die Art, die ich vermute, wurde leider bereits entfernt. Violetter Basalfilz hätte für Laccaria bicolor, den Zweifarbigen Lacktrichterling, gesprochen, eine recht stabile Art in dieser Gattung.


    LG, Jan-Arne


    Es können gut auch beide Arten vertreten sein. Die Funde stammen von zwei verschiedenen Stellen.
    Beim nächsten Mal werde ich besser aufpassen. Die Lacktrichterlinge sind für mich noch komplett neu und es gab ein paar Exemplare, die ich stehengelassen habe, weil ich schlicht und einfach nicht dran gekommen bin - das Gelände, in dem ich gehe, ist teilweise brutal steil und ich hatte nicht die schweren Schuhe an :-)


    Danke an alle für eure Hilfe!
    [hr]


    Meine Oma hat immer gesagt: "Pilzsammelstellen verrät man nicht! Sonst muss man im nächsten Krieg verhungern!" Und das wollen wir doch nicht, oder?


    Aber weil du es bist: 54.504684, 3.569245 [font="Roboto, Arial, sans-serif"] ;) [/font]