Hallo, Besucher der Thread wurde 1,8k aufgerufen und enthält 5 Antworten

letzter Beitrag von msel am

Riesenhexenei

  • Moin zusammen,


    Heute habe ich (neben einen prächtigen --> Sommersteinpilz & --> Flockenstieliger Hexenröhrling) auch dieses große Hexenei (daneben ein normales Ei zum Vergleich) einer Stinkmorchel gefunden:


    attachment.php?aid=34895%20


    Das Ding war in etwa so groß wie eine Apfelsine :eek: Sowas habe ich noch nie gesehen, was denkt ihr ?


    schöne Grüße,
    Andreas

  • Hallo Andreas,


    ich habe jetzt eine ganze Weile über deinem Bild gegrübelt und das "normale Ei" zum Vergleich gesucht. ("normales Ei" hatte ich spontan mit Hühnerei assoziiert und gesucht :D )


    Ich kann mit den Hexeneiern nicht viel anfangen, egal in welcher Größe. Allerdings ist das was du da gefunden hast schon gewaltig. Ich will mir gar nicht vorstellen welchen infernalischen Gestank das Ding verbreitet hätte wenn es sich entfaltet.


    Und jetzt drängen sich mir Bilder in den Kopf das sich manche Leute sowas in den Mund stecken... :sick:


    Ich werde weiterhin einen Bogen um sowas machen egal ob als Ei oder ausgewachsen...


    viele Grüße


    Jens

  • Hallo Flori,


    natürlich ist die Gemeine Stinkmorchel (Phallus impudicus) nicht die einzige Art welche "Hexeneier" ausbildet. Meines Wissens nach bilden alle Arten der Familie Phallaceae welche aus.


    Ich kenne noch die:
    Himbeerrote Hundsrute (Mutinus ravenelli)
    Gemeine Hundsrute (Mutinus caninus)
    Vornehme Hundsrute (Mutinus elegans)
    Dünen-Stinkmorchel (Phallus hadriani)
    Echte Schleierdame (Phallus duplicatus)
    Tintenfischpilz (Clathrus archeri, syn. Anthurus archeri)
    Roter Gitterling (Clathrus ruber).


    Da gibt es bestimmt noch viel mehr und soll nur als Beispiel dienen.


    Viele Grüße

  • Natürlich nicht, es können sich auch der Tintenfischpilz , Roter Gitterling oder die Hundsrute daraus entwickeln. Jedoch deutet dieser Querschnitt schon sehr auf eine Stinkmorchel hin.

  • Hallo,


    ich weiß nicht, ob ich das richtig sehe auf dem Bild - aber kann es sein, dass sich das große Hexenei langsam rosa / rot verfärbt? Dann könnte es eventuell auch ein Dünen-Stinkmorchel sein. In einem meiner Pilzbücher (allerdings abweichend im Vergleich zu anderen) stand zur Größe:


    Hexenei Gemeiner Stinkmorchel bis 5 cm im Durchmesser
    Hexenei Dünen-Stinkmorcel bis 7 cm im Durchmesser


    Allerdings scheint mir dann der Standort nicht stimmig zu sein, da der Dünen-Stinkmorchel eher auf sauren & armen Böden vorkommt.


    Aber es kann natürlich auch ein ganz normaler Stinkmorchel sein - Pilze sind ja sehr variable und im letzten Jahr habe ich auch Stinkmorchel und z. B. Beutelstäublinge gesehen, die über die "normalen" beschriebenen Größen weit hinausgehen.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.