Hallo, Besucher der Thread wurde 11k aufgerufen und enthält 5 Antworten

letzter Beitrag von Andreas am

Maronen/braunkappen

  • also ein tipp für alle was mir an den maronen aufgefallen ist sie stehen gerne in nadel und mischwäldern und einer der wichtigsten faktoren ist ihr werdet es nicht glauben MOOS in meiner gegend ("Sauerland") finde ich maronen so gut wie ausschlieslich auf moos



    wer auch solche tipps auf lager hat bitte in diesem forum posten danke euch und noch viel glück bei euren suchen :)

  • Das mit dem Moos ist vollkommen richtig. Maronen findet man beinahe ausschließlich in "bemoosten" Fichtenwäldern.



    Grüße, freeze

    Eine Onlinebestimmung ist keine Essfreigabe! Diese gibt's nur beim Pilzberater!


    Ansonsten frohes sammeln ;)

  • Also bei mir sind es nicht nur Fichtenwälder sondern auch gemischte Waldbestände. Bei uns daheim habe ich dieses Jahr in einem Buchenwald sogar welche gefunden. Dort wurde allerdings der einzige Nadelbaum, der dort war, gefällt.


    Werde am WE dann mal wieder losziehen um mir mein Essen zu suchen, aber die Steinpilzflut ist leider vorbei:crying:


    Grüße


    Dirk

  • Ich finde die meisten Maronen im Laub, wie Nadelwald, wobei sie im Laubwald gerne unter Adlerfarn mit leichtem Bodenbewuchs stehen.
    Im Nadelwald, ( Fichte ) an lichten stellen auch ohne jeglichen Bodenbewuchs. Dort machmal sogar an sehr alten Baumstümpfen.


    Sucht mal in einer Eichen/Birken Fläche die mit Adlerfarn durchzogen ist.:)


    Roland

  • Ich kann sowohl das mit dem Moos als auch das mit den Baumstümpfen bestätigen.


    Wie man selbst sehen kann.
    ;)


    Lieber Gruß,
    Meinhard
    (der gestern rein gar nichts gefunden hat:veryannoyed:)

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von Andreas ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.