Hallo, Besucher der Thread wurde 4,6k aufgerufen und enthält 10 Antworten

letzter Beitrag von lutine am

welcher röhrling?

  • leider hab ich ihn nicht gut fotografiert. aber vielleicht weiß es dennoch jemand. der pilz war anders als ziegenlippe sehr fest. der schwamm war gelb und der stiel auch eher gelblich
    es gab am stil keinerlei netzzeichnung
    und der pilz war recht klein.
    satansröhrling schließe ich wegen der reingelben röhren aus, ebenso den gallenröhrling.
    habt ihr eine ahnung
    insgesamt wirkte der pilz gelblich, ohne schleimig zu sein[hr]
    satanspilz?
    nun bin ich doch unruhig.
    glaubt ihr es könnte sich bei dem kleinen gelben pilz unten rechts wirklich um einen satanspilz handeln?
    bitte link anklicken!
    ich war total sicher, aber mein vater dem ich das bild gemailt habe meinte ich solle leiber vorsichtig sein.


    nun isses dafür aber zu spät :( kann mich jemand beruhigen

  • Hallo Lutine !
    Satanspilz ist das keiner , allerdings solltest du in Zukunft keine Pilze mehr essen , die Du nicht eindeutig bestimmen kannst . Manchmal ist halt etwas weniiger mehr .(Dein Bild ist nicht gut , vielleicht gehört der Pilz in die Gruppe der Filzröhrlinge )
    Gruss Harry

  • hi gaby
    hast du den link mal angeklickt? ich meine den link satanspilz, da ist er deutlicher zu erkennen. aber die röhren waren ganz6 und gar gelb.
    erstmal danke
    hallo harry
    ja das bild ist mist und ich sammele sonst NIE pilze die ich nicht kenne. bei diesem war ich sicher, sogar noch beim putzen erst jetzt kommt der schisser wieder durch :-(


  • ich kann auch aufgrund dieses verlinkten foto ´s noch nichtmal eine vermutung aussprechen,da wichtige details nicht zu erkennen sind.stilbeschaffenheit und so weiter.
    eine bestimmung ist unmöglich.
    lg gaby

  • schade
    aber danke trotzdem
    noch geht es mir jedenfalls gut
    hätte ich vor dem putzen oder beim sammeln irgendeinen zweifel gehabt hätte ich das teil nicht verspiesen und ein gutes bild reingesetzt. :shy:
    ohmann :eek:[hr]
    Boletus impolitus....ich hab mal gesucht und bin relativ sicher, dass es dieser pilz war.
    himmelherrgott ich gelobe besserung ;)

  • Hallo lutine,


    Zitat

    Boletus impolitus....ich hab mal gesucht und bin relativ sicher, dass es dieser pilz war


    Hast du mal am Pilz geschnuppert ? Vorallem an der Stielbasis riecht dieser nicht häufige Pilz unangenehm nach Medizin, Karbol etc. ;)


    Zum Vergleich, Boletus impolitus: fahle-rohrlinge-t-6548.html#pid40733


    schöne Grüße,
    Andreas

  • Also ih erkenne keinen giftigen Pilz. Ich bin ja auch eher so drauf, dass ich bei Röhrlingen alles esse, was ich nicht den Gift-Röhrlingen zuordnen kann, da ich mir recht sicher bin alle giftigen zu kennen. Also der Zoom taugt null. Klein sihet mir das Ding nach Richtung Rotfuss/Ziegenlippe oder Brauner Filzröhrling aus. Habe am Samstag auch drei von denen gehabt BraunerFilzroehrling.htm Mein Tipp: Lerne die giftigen Röhrlinge kennen, damit du sie bei deinen Funden ausschliessen kannst, geht schneller als alle essbaren Röhrlinge kennenzulernen. Giftigen im Wald lassen, dann vor dem Zubereiten mal nach denen, die du gesammelt hast im Netz suchen. Aber knallgelbe Röhren sind nicht giftig, entweder Ziegenlippe, Filzröhrling oder alter Rotfussröhrling.

  • ne hab nicht geschnuppert. schade, denn dein bild sieht schon so aus wie das was ich gefunden hab. meiner war halt nur noch jünger.
    selten passt, ich hab dort und auch sonst nie einen gleichen pilz gesehen.
    hätte ihn schon wegen der seltenheit stehen lassen müssen :( wußte es eben nur nicht.
    ich kenne eigentlich auch alle giftigen bzw ungenießbaren röhrlinge.


    war mir ja auch so sicher, bis mein vater über das unscheinbare foto stolperte und meinte ich solle lieber vorsichtig sein.
    ziegenlippe war es sicher nicht, die kenne ich gut. er sah halt einfach etwas anders aus als alles andere, durch den kräftiggelben schwamm ohne einen hauch von rot und die form und farbe des stiels ( übrigens ohne netz) war ich ursprünglich sicher, dass es kein satansröhrling war und bin es auch wieder. schließlich ist uns immer noch wohl im bauch

  • Hallo,


    beruhige Dich!
    Das oben gesagte gilt weiterhin.


    Bei Röhrlingen aus Mitteleuropa wirst Du auf keinen Fall sterben und auch keine bleibenden Organschädigungen mitnehmen. Die giftigen Röhrlinge sind allesamt schach giftig! D.h. Magen-Darm Störungen nach 2 - 4 Stunden nach der Mahlzeit sind rein theoretisch möglich, in Extremfällen können die Koliken ein paar Tage andauern.


    Sardoan: "knallgelbe Röhren sind nicht giftig" :sick: Welche Röhrenfarbe hat denn ein Schönfussröhrling?



    Gruss Jorge

    Genieße jeden Tag, aber nicht jeden Pilz, es könnte sonst Dein Letzter sein

    100 Pilzchips

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.