Hallo aus der SĂŒdpfalz

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 221 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Navajoa.

  • Hallo Leute,

    dann stelle Ich mich auch mal kurz vor 😁.

    Ich heiße Maximilian, fast 40, komme aus der SĂŒdpfalz und beschĂ€ftige mich seit 2022/2023 mit Pilzen. Ich wohne in der Ecke PfĂ€lzer Wald und Bienwald. Pilze gibt's zur Saison reichlich. Wenn man sich mit den JĂ€gern gut versteht, dann bekommt man auch mal Infos ĂŒber Steinpilzspots. Als Laie kann man zwar den Steinpilz gut identifizieren aber dann hört es auch schon auf 😆. Mein einziges Buch ĂŒber Pilze ist eins GU welches ich Anfang der 90er von meinen Eltern bekommen habe. Ich sollte dringend mit Literatur und Kursen nacharbeiten dieses Jahr 😂.


    Ich wĂŒrde mich auch gerne mehr mit Pilzzucht beschĂ€ftigen. Meine Frau (schon etwas Rheumageplagt) und ich, wĂŒrden gerne fast komplett auf Fleisch verzichten. Ich finde Pilze daher eine gute Alternative und möchte mich demnĂ€chst nach brauchbarer Literatur umsehen. Ausserdem hoffe ich auf viele Infos hier im Forum.


    Nebenher halte ich mir noch Bienen und versuche mich an KrĂ€utern. Pilze zerstechen mich wenigstens nicht đŸ€Ł.


    GrĂŒĂŸe Max

  • Moin Max,

    (welcome) . So harmlos hat das bei vielen von uns angefangen. Ziemlich harmlos. Lass dich ĂŒberraschen, wohin es dich fĂŒhrt! Aber auch eine echte Pilzmacke ist gar nicht so schlimm. Es gibt schlimmere Infektionen als die mit dem Pilzvirus.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsÀtzlich keine Verzehrfreigaben.

    PilzsachverstÀndige findest du hier.

    Einmal editiert, zuletzt von Wutzi ()

  • Hallo Max,


    herzlich Willkommen im Forum und danke fĂŒr Deine Vorstellung.


    Infos findest Du im Forum reichlich. Aktuelle AnfÀngerliteratur ist zu empfehlen.


    Viele GrĂŒĂŸe,

    Steffen