Pilzpulver aus "ungeniessbaren" Porlingen?

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema, welches 305 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Oehrling.

  • Mehrere Porlinge wie der Mai-Stielporling sollen ja ein gutes Aroma und Geschmack haben, werden aber wegen ihrer Konsistenz als ungeniessbar betrachtet. Da koennte man ja eigentlich einfach Pilzpulver aus denen machen und sie trotzdem verwenden - hat das schon mal jemand hier probiert? Mich wuerde interessieren, mit welchen Arten das gut klappt, und mein Sammelrepertoire eventuell ein bisschen erweitern.

  • Hallo Alanea,

    ich habe mit Stielporlingen schon experimentiert und eine "Gemüse"-Brühe draus gekocht. Mit der passenden Suppeneinlage schmeckt das durchaus pilzig und gut. Das eine mal nahm ich Polyporus brumalis, das andere mal Polyporus squamosus.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!