Sporormiella longispora

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 433 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Matthaeus.

  • Hallo Allerseits,


    Ich meine, daß ich letztens eine Sporormiella longispora gefunden habe. Substrat ist wieder einmal Angusrinddung.

    Sicher bin ich mir nicht so ganz, weshalb ich für Kommentare sehr dankbar wäre. Diese Art wurde im Forum schon vorgestellt.

    Leider habe ich nur ein Pseudothecium gesehen und kein Foto davon gemacht, dafür gibt es ein paar Mikrofotos.


    Folgende Daten habe ich festgehalten:


    Das Pseudothecium schwarz, glatt, mit etwas verlängertem Ostiolum.

    Asci über 200 µm lang, an der Basis abrupt verjüngt. Die Ascosporen 4-zellig mit dicker Schleimhülle, 77-85 x 12-14 µm.

    Die mittleren Sporenzellen deutlich eckig im Umriss. Keimspalte gerade.

    Auffällig ist, daß zumindest 3 Ascosporen im oberen Drittel des Ascus parallel aufliegen.


    Ich weiß, es ist von den Daten her alles etwas mager, aber vielleicht ist die Lage der Ascosporen im Ascus doch ein wichtiges Merkmal, das speziell auf Sporormiella longispora zutrifft.


    LG Matthaeus

  • Ich meine, daß ich letztens eine Sporormiella longispora gefunden habe.

    Nein, das ist Sporormiella longisporopsis, Matthaeus!

    Die Sporen von longispora sind viel kompakter und die Einzelzellen anders geformt.

    Die Sporenanordnung ist den überreifen Asci geschuldet, welche für eine Beurteilung nicht herangezogen werden sollten.


    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 72

  • Lieber Nobi,

    Danke vielmals für die Korrektur!


    Habe eine längere Pause gemacht und freue mich jetzt, daß ich meine Bestimmung dank Deiner Hilfe ausbessern kann.


    LG, Matthaeus