Auffälliger Rißpilz - nein, Ritterling --> Tricholoma portentosum

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 400 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Buntspecht.

  • Auch wenn die Gattung meist nur mikroskopisch bestimmbar ist, vielleicht habe ich mit diesem Fund ja Glück :gskeptisch: (ich hoffe, ich liege zumindest mit Inocybe richtig...)

    Fruchtkörper recht kräftig, Fleisch fest, Hut bis 8 cm breit. Stiel zylindrisch, unten etwas zugespitz und recht tief im Erdreich steckend; weiß, bei Berührung deutlich gilbend.

    Die Pilze standen in einem jungen Roteichenbestand (Sandboden).

    Viele Grüße,

    Jann


    Die Fotos wurden, soweit nicht anders vermerkt, im Landkreis Lüneburg aufgenommen (östliches Niedersachsen; TK 2730).

  • Hallo,


    vergleich mal mit dem Schwarzfaserigen Ritterling.


    LG Rotfuß

    "Pilze sind erst einmal nicht anwesend, sie verstecken, verbergen, verschließen und tarnen sich, aber es gibt eine Wahrscheinlichkeit und eine Hoffnung, sie zu finden. Die Suche bedeutet Aufbruch, Verheißung, Abenteuer, und je vergeblicher und erfolgloser der letzte Pilzgang war, desto mehr Spannung, Erfüllung, Belohnung verspricht der nächste." (Hans Helmut Hillrichs: Pilze sammeln)


    Pilzmärchen

  • Buntspecht

    Hat den Titel des Themas von „Auffälliger Rißpilz“ zu „Auffälliger Rißpilz - nein, Ritterling --> Tricholoma portentosum“ geändert.