Buntspecht Member

  • Mitglied seit 25. September 2007
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
181
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
20
Punkte
1.329
Profil-Aufrufe
309
  • Buntspecht

    Like (Beitrag)
    Servus beinand,

    um die Wogen etwas zu glätten... Der Violette Lackpilz nimmt, wie schon geschrieben wurde, viel Caesium auf. Das machen andere Speisepilze auch. Zudem hat sich schon vor Jahren heruasgestellt, dass er große Mengen an Arsen in Form von…
  • Buntspecht

    Like (Beitrag)
    (Zitat von Chorknabe)

    Servus Chorknabe,

    der Erdritterling wurde nicht entlastet - die Saponaceolide gelten als zytotoxisch, auch Neuronen abtötend. Sie sind z. B. im Seifenritterling enthalten. Die "Entlastung" ist eine reine Spekulation darüber, ob…
  • Buntspecht

    Like (Beitrag)
    Servus Jan-Arne,

    Absammeln würde ich verstehen, wenn sie z. B. auf einem Kinderspielplatz wachsen. Im Wald aber gehören giftige Pilze mit zur Natur. Sonst müsste man konsequenterweise auch alle giftigen Pflanzen absammeln - und unter den Pflanzen…
  • Buntspecht

    Hat eine Antwort im Thema Lepista sp. und Melanoleuca sp.? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Jörg und Schupfnudel,

    herzlichen Dank! Die Lepista roch nicht nach Multivitaminsaft, also gehe ich mal davon aus, dass Ihr mit L. sordida richtig liegt.
  • Buntspecht

    Hat eine Antwort im Thema Zweimal Russula... verfasst.
    Beitrag
    Nochmals vielen Dank für Eure Hinweise und die Einstufung der gezeigten Sporenpulverfarben.
    Die CD von Helga Marxmüller habe ich soeben bestellt :gcool:
  • Buntspecht

    Hat das Thema Lepista sp. und Melanoleuca sp.? gestartet.
    Thema
    Hier noch zwei Funde von einem nährstoffreichen Wegrand - 11.10.2020, Dorflage Lüchow-Dannenberg, östl. Niedersachsen.
    1) Lepista?


    2) Melanoleuca? Evtl. M. brevipes?
  • Buntspecht

    Hat eine Antwort im Thema Zweimal Russula... verfasst.
    Beitrag
    Hallo Claus,
    Hallo Ohrling,

    vielen Dank für Eure Hinweise und Tipps!
    (Zitat von kuhmaul)

    Da ich hier vor Ort keinen Experten fragen kann, sind solche Hinweise für mich ausgesprochen hilfreich. Allerdings werde ich auch in Zukunft nicht die Zeit haben,…
  • Buntspecht

    Hat eine Antwort im Thema Zweimal Russula... verfasst.
    Beitrag
    Nummer 2 (keine Idee, wirkt aber recht "charakteristisch" )

    Standort: Kiefernwald auf Sandboden, im Unterwuchs Birken; Eichen, Buchen; an offener Stelle (Fahrspur) in Nachbarschaft von Besenheide (Calluna vulgaris)
    Geschmack deutlich scharf, Geruch für…
  • Buntspecht

    Hat das Thema Zweimal Russula... gestartet.
    Thema
    Hier im Nordosten Niedersachsens ist es nach wie vor ziemlich mau mit Pilzen. Ich versuche es mal wieder mit zwei Täublingen, da ich diese schwierige Gattung besonders faszinierend finde.

    Nummer 1 (R. ionochlora?):
    Standort: Kiefernwald auf Sandboden,…
  • Buntspecht

    Hat eine Antwort im Thema Gymnopus erythropus? --> Cystoderma cf. amianthinum verfasst.
    Beitrag
    Hallo Christoph,
    ja, das hätte mir auffallen müssen - Cystoderma war mir bisher nicht geläufig. Dann geht es wohl in Richtung Cystoderma amianthinum. Passt jedenfalls bzgl. Färbung und Standort, und ist allgemein häufig.
  • Buntspecht

    Thema
    Könnte dies Gymnopus erythropus (Collybia marasmioides) sein? Im Kiefernwald auf Sandboden, es waren aber auch Birken und Eichen dort - die Pilze wuchsen aus einem dichten Moosteppich, könnte sein, dass darunter auch Totholz war.
  • Buntspecht

    Hat eine Antwort im Thema Russula exalbicans? --> vmtl. Russula cessans verfasst.
    Beitrag
    Hallo Oehrling,
    für mich bremst das den Spaß nicht - freue mich über jede neue Art (auch dann, wenn die Bestimmung nicht 100%ig abzusichern ist).
    Von R. cessans hatte ich bisher nie gehört, aber nach dem DGfM-Atlas für Niedersachsen ist er im…
  • Buntspecht

    Hat eine Antwort im Thema Postia tephroleuca? --> bestätigt verfasst.
    Beitrag
    Hallo Harald, hallo Pablo,

    vielen Dank - dann wird es wohl P. tephroleuca sein. Zum Mikroskopieren habe ich leider keine Möglichkeit, aber es waren noch mehr Fruchtkörper da, und alle in der Mitte der Oberseite braungrau verdunkelt, keiner reinweiß.
  • Buntspecht

    Hat das Thema Postia tephroleuca? --> bestätigt gestartet.
    Thema
    Dieser weichfleischige Porling wuchs an einem toten Birkenstamm gemeinsam mit Pycnoporus cinnabarinus. Der Geschmack ist mild. (07.10.2020; Kiefern-Mischwald auf Sandboden).
  • Buntspecht

    Beitrag
    Hallo Stefan,
    vielen Dank und viele Grüße nach Dresden!
  • Buntspecht

    Hat eine Antwort im Thema Lactarius decipiens? --> vmtl. Lactarius tabidus verfasst.
    Beitrag
    Hallo Axel, GriasDi Werner,

    die Milch gilbt in der Tat beim Eintrocknen (vielen Dank für den Tipp mit dem Taschentuch!).
    Der Geschmack war vor allem deutlich bitter, nach meinem Empfinden auch scharf, bin aber zur Zeit erkältet und ohnehin weder…
  • Buntspecht

    Hat eine Antwort im Thema Russula exalbicans? --> vmtl. Russula cessans verfasst.
    Beitrag
    Hallo Phillip, Hallo Klaus,

    vielen Dank für Eure Hinweise! Der Sporenpulverabdruck auf einem Objektträger hat leider nicht so richtig geklappt (habe ich wohl zu spät gemacht), aber auf dem Unterlagenpapier sieht man ein wenig (s. Foto), und das…
  • Buntspecht

    Thema
    Noch ein schwieriger Kandidat von heute (06.10.2020): Die Hutfarbe war auffallend "leuchtender", mehr orangebraun als z.B. bei Lactarius subdulcis oder L. quietus, der Geschmack der weißen Milch sehr bitter und scharf. Standort bei Birken und einzelnen…
  • Buntspecht

    Thema
    Dieser Täubling (leider nur ein Exemplar) wuchs im lichten Kiefernwald bei Birken auf Sandboden (06.10.2020). Ich dachte an R. exalbicans: Geschmack etwas scharf, aber vergehend, Geruch für mich unauffällig, chemische Reaktionen wie unter russula-micro
  • Buntspecht

    Thema
    Diesen Tintling fand ich heute (06.10.2020) einzeln im Gras auf einer Waldlichtung (Sandboden), Hut ca. 35 mm breit. Lässt sich die Art näher eingrenzen?