"Grauhütiger" Täubling im Kiefernwald --> R. cessans

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 243 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Buntspecht.

  • Mit diesem Täubling kann ich bisher "gar nichts anfangen". Ich fand ihn am 25.09.2022 mehrfach in einem Kiefern-Mischwald auf Sandboden.

    Die Pilze sind relativ groß (Hutdurchmesser ca. 6 cm) mit relativ langen, kräftigen Stielen. Die Hutfarbe war bei den gefundenen Exemplaren recht einheitlich, ein fahles rosa-grau, z.T. grau-gelblich, z.T. etwas Richtung violett.

    Beim Trocknen entwickelten die Hüte dann allerdings viel dunklere und stärker violette Farbtöne.

    Die Lamellen hell sahnegelb, der Stiel weiß, unten etwas rostfleckig. Geschmack mild, Geruch unauffällig.

    Das Sporenpulver ist ziemlich dunkel (IVb).

    Ich habe Pilze an zwei Standorten fotografiert und stelle die Fotos hier getrennt ein, da ich natürlich nicht sicher bin, ob es sich in beiden Fällen wirklich um die selbe Art handelt.

    Viele Grüße,

    Jann


    Die Fotos wurden, soweit nicht anders vermerkt, im Landkreis Lüneburg aufgenommen (östliches Niedersachsen; TK 2730).

  • Buntspecht

    Hat den Titel des Themas von „"Grauhütiger" Täubling im Kiefernwald“ zu „"Grauhütiger" Täubling im Kiefernwald --> R. cessans“ geändert.