Ramaria abietina oder apiculata?

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 387 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von romana.

  • Hallo,

    heute habe ich mit Wolfgang wieder viele feine Pilze gefunden, darunter auch diese Ramaria, die teilweise ganz grün ist, großteils sind nur die Spitzen grün. Sie wuchs auf einem sehr morschen Nadelholzstumpf. Was meint ihr, ist das eher Ramaria abietina oder apiculata? Ich tendiere eher zu R. apiculata. Geht die Unterscheidung überhaupt makroskopisch?

    LG

    romana





    103-15 APR2017+17(3.Platz)+2(Wette)=107-1(OBR)-15 APR2018=91+13(3.Platz)+8(Wetten)=112-2+7(Wette)=117-15 APR2019=102+8(8.Platz)=110-15 APR2020=95+12(3.Platz)+27(Wetten)=134-15 APR2021=119+10(4.Platz)+12(Wetten)=141

  • Servus Romana

    Ich tendiere eher zu R. apiculata.

    ich auch:).

    Ganz grün hab ich die aber auch noch nicht gesehen, aber das rosaliche und das Vorkommen auf Nadelholz ist glaube ich recht typisch.

    Ramaria abietina geht mehr ins ockergelb-orange/-->grün und wächst so weit ich weiß auf dem Boden.

    Grüße

    Felli

  • Servus Felli,

    danke für deine Einschätzung! Ich hab jetzt noch im Ramaria-Buch von Christan geschmökert und es passt alles für Ramaria apiculata, die ja auf Holz wächst. Ramaria abietina wächst in der Nadelstreu und ist auch kleiner. Meine Ramaria verfärbt sich auf Druck rotbraun, wie es auch sein sollte.
    Fein, so ist diese Ramaria also bestimmt und ich freu mich sehr über diesen Fund! Die stand schon auf meiner will-finden-Liste.

    LG

    romana

    103-15 APR2017+17(3.Platz)+2(Wette)=107-1(OBR)-15 APR2018=91+13(3.Platz)+8(Wetten)=112-2+7(Wette)=117-15 APR2019=102+8(8.Platz)=110-15 APR2020=95+12(3.Platz)+27(Wetten)=134-15 APR2021=119+10(4.Platz)+12(Wetten)=141