Hallo, Besucher der Thread wurde 272 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von christian_ap am

Pilz mit quergeteilten Basidien: Helicogloea?

  • Hallo,


    heute fanden wir im Wienerwald auf einem schon recht vermorschten liegenden Stamm (möglicherweise eine Buche) einen filzigen hell grau-rosa(leicht violettlich) gefärbten cortizioiden Pilz. Die erste Vermutung ging in Richtung Tomentella. Beim Mikroskopieren stellte sich nun heraus, dass es sich um eine Art mit quergeteilten Basidien handelt (habe dies noch nie gesehen). Die Basidienabschnitte sind 30-35 ym lang und 5-6ym breit. Die relativ großen meist um die 16x12ym großen subglobosen Sporen haben scheinbar einen granulären Inhalt (oder eine leicht strukturierte Oberfläche). Die reifen Sporen sind leicht bräunlich (siehe Fotos). Schnallen waren nicht zu erkennen.


    Könnte das in Richtung der Gattung Helicogloea gehen oder bin ich auf einer ganz falschen Spur und das sind einfach nur die Konidien von irgendeiner Anamophore (siehe Fotos)?

    Wie könnte ich weiterkommen. Hat jemand Erfahrung damit und gibt es Bestimmungsliteratur?




    Vielen Dank für jegliche Unterstützung! Vielleicht lässt sich der Pilz ja sogar bestimmen.


    Schöne Grüße!


    Christian

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.