Pilzspots im Saarland

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 10.657 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von TLeppla.

  • Hallo, in dem Gebiet östlich vom Netzbachweiher gibt es eine große Artenvielfalt. Verschiedenste Bäume in Verbindung mit etlichen Bachläufen, ist zur Zeit aber ziemlich von Sammlern überlaufen.


    Auf dem Weg zum Brennenden Berg findet man noch vor dem ersten Pilz mindestens drei Pilzsammler. Die sind aber ziemlich zäh weil meist schon älter und meckern immer rum, wenn man an ihnen rumschnippelt:evil:. Dort findet im Moment ein regelrechtes Wettleerfegen statt. Absolut verantwortungslos.


    Zwischen Sechseichen und Schnappach hab ich letzte Woche 2 kg Scheidenegerlinge gepflückt (war für vier Mahlzeiten.). Ich hab viele stehen lassen. Ich fand die Pilze nur, weil ich mich hoffnungslos verirrt hab. Praktiziere ab jetzt "aGPS-unterstütztes Pilzsammeln". 2 kg sind schon eine absolute Ausnahme. Normalerweise nehme ich nur die kleine Tasche mit, da paßt knapp ein Kilo rein. Die war aber zu Hause und ich im Champignonrausch.


    Gruß


    Holger

    Grüße aus dem Saarland, Holger smilie_ga_006.gif        Pilzchips: 100 (10 gingen an Ingo wegen verräterischem Braunhäubling)

    "I'm only happy when it rains
    I'm only happy when it's complicated
    And though I know you can't appreciate it
    I'm only happy when it rains"
    (Garbage)

  • Hallo,


    mir ist bewusst, dass dieser Thread schon ziemlich alt ist, aber ich wollte mal hören, was die Sammler aus dem Saarland vielleicht von ihren Pilzfunden im August so berichten können.
    Ich war in den letzten Tage mehrfach im Raum Illingen unterwegs, hab aber leider nicht viel gefunden. Hauptsächlich Gallenröhrlinge scheint es vermehrt zu geben.

  • Ich wohne seit kurzem in Riegelsberg. Nachdem ich mir die nötige Motivation bei einem vom NABU organisierten Pilzlehrgang geholt habe, habe ich in den angrenzenden Wäldern mit etwas Ausdauer überall etwas gefunden. Mein Hauptaugenmerk liegt dabei auf Steinpilzen, bin aber dabei mir neben den üblichen "Verdächtigen" noch weitere essbare Arten anzueignen. Leider ist die gute Zeit schon bald wieder vorbei ;(