Hallo, Besucher der Thread wurde 202 aufgerufen und enthält 2 Antworten

letzter Beitrag von sigridj am

Neue rätselhafte Sporormiella -> Sporormiella subticinensis

  • Schon wieder eine ... diesmal acht-sporig. Sporen sind 70-75µm lang und 8-9µm breit. Asci sind um die 150µm lang. Sporen in drei oder vier Reihen. Das Pseudothecium ist 1mm breit. Keimspalten sehe ich leider nicht. Die Sporen brechen leicht into Zellen. Gewachsen auf fünf Wochen altem Hirschdung von Bear Mountain 50km nördlich von New York City.


    Den Sporenmaßen nach kämen nur S. subticinensis in Frage (habe leider keine Beschreibung) oder S. affinis, aber bei der sei die dritte Zelle breiter, und das sehe ich nicht. S. platymera paßt von der Zellenform auch nicht ganz. Was habe ich jetzt übersehen?

  • Wow, Sigrid, da bringst Du mich zum wiederholten Mal an die Grenzen meiner Leistungsfähigkeit!:D

    Wieder ein fantastischer Fund, wegen dem ich soeben noch ein wenig recherchiert habe.

    Den Sporenmaßen nach käme nur S. subticinensis in Frage

    Nicht nur der Sporenmaße wegen, auch wegen der Asci, der Form der Einzelzellen, der Färbung...

    Für mich ist das eindeutig Sporormiella subticinensis, eine Art, die ich mehrmals fand und recht gut zu kennen glaube.

    Und die womöglich außer Dir und mir niemand in den letzten Jahrzehnten weltweit zu Gesicht bekam.==Gnolm11

    Die Sporen brechen leicht into Zellen.

    Sehr nett, dieses deutsch-amerikanisch!;) In der Tat sind die Zellen sehr tief septiert und brechen daher leicht auseinander.

    Was habe ich jetzt übersehen?

    Nichts!:thumbup:

    Zum Vergleich einige Bilder aus meinem Fundus, alle vom Dia und schon etwas älter, deswegen nicht besonders hochwertig.

    Aber ich denke, man sieht, dass das die gleiche Species ist, auch wenn "Deine" Sporen minimal schmaler sind.





    habe leider keine Beschreibung

    Tatsächlich ist die Art kaum bezeugt und eine wirklich gute Beschreibung gibt es nicht!

    Doveri verweist in seinem "Worldwide key" der 8-zelligsporigen Sporormiellen (2013) zwar auf den Schlüssel von Peter und mir (ZfM 73/2, 2007), nimmt die von uns dort geschlüsselte Sporormiella subticinensis jedoch nur als Fußnote zu "Sporormia gigaspora Fuckel" auf, womit er vermutlich Recht hat!

    Hier die Originalbeschreibung der "Sporormia gigaspora Fuckel" von 1871.



    Nun die Beschreibung von Mouton (1897).



    Von Arx & Storm (1967) hatten die Art aus dem Erdboden isoliert. Deren Abb. 12 passt doch perfekt, oder?

    Sporormia subticinensis nach van Arx & Storm.pdf


    Und schließlich gibt es noch die Arbeit von Dugan & Roberts, wo sie "Sporormia subticinensis" zu Sporormiella umkombinieren.

    Sporormiella subticinensis etc_Dugan, 1995.pdf


    Ich würde die Art gern Sporormiella subticinensis (Mout.) F.M. Dugan et R.G. Roberts nennen.

    Natürlich müsste man irgendwann den Typus der "Sporormia gigaspora" untersuchen und vergleichen.

    Danke für die spannende Anfrage! Da habe auch ich wieder jede Menge dazu gelernt!:thumbup:


    Liebe Grüße

    Nobi

    Dateien

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84

    Einmal editiert, zuletzt von nobi ()

  • Da eröffnen sich ja neue Welten mit jedem Fund. Vielen Dank für die extra Informationen und Dokumente über diese seltene Art - da wäre ich sonst nicht weitergekommen! Die Sporen sehen in der Tat wie die Illustration von Arx und Storm aus. Interessant, daß die Art auch auf Erdboden vorkommt, da ist ja ein ganz anderes Substrat.


    Dein Fund sieht in der Tat sehr ähnlich aus, nur kann man bei Dir auch noch die Keimspalten sehen. Schön, wenn man eine Sache ohne Zweifel abhaken kann.


    Leider war dieser Fund ein Einzelgänger, aber ich hoffe die Art noch einmal zu finden.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.

  • sigridj

    Hat den Titel des Themas von „Neue rätselhafte Sporormiella“ zu „Neue rätselhafte Sporormiella -> Sporormiella subticinensis“ geändert.