Hallo, Besucher der Thread wurde 118 aufgerufen und enthält 2 Antworten

letzter Beitrag von Aretah am

Lasiobolus ciliatus in der Mikrowelle

  • Hallo liebe Dungis,


    und hiermit wärme ich den L. ciliatus nochmal auf, dafür gibts schicke Makros. ;)

    Das letzte Mal ist ja doch 3 Jahre her und ich habe immernoch zu wenig Ahnung von unseren lieben Dungfungis und hier erscheint mir die Abgrenzung zu cuniculi echt grenzwertig.

    Auf der gleichen Probe, an der ich auch A. albidus und die Schizothecium conicum (von gestern) gefunden habe (Pferd).

    Die Setae werden maximal 25 Mikrometer an der Basis, sind bis zu 270 Mikrometer lang. Die Sporen sind stellenweise biseriat (s. 1 Bild Asci v.o. ) , was mich nach Bezerra & Kimborough zu cuniculi bringen würde... oder war das bloß ein Ausrutscher? Zwei Asci machen noch lange keinen cuniculi?

    Das Substrat (ich meine, gelesen zu haben, dass Nobi eher ciliatus auf Pferd findet, cuniculi auf Cervidendung) spräche damit für ciliatus.

    Die Sporen messen 20 x 11 Mikrometer.







  • Das Substrat (ich meine, gelesen zu haben, dass Nobi eher ciliatus auf Pferd findet, cuniculi auf Cervidendung) spräche damit für ciliatus.

    Genau so ist das!

    Du zeigst einige Asci mit uniseriater Sporenanordnung - das kann Lasiobolus cuniculi nicht!

    Auch sind die Haare an der Basis zu breit für cuniculi.

    -> Lasiobolus ciliatus passt!


    Liebe Grüße

    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.