Hallo, Besucher der Thread wurde 291 aufgerufen und enthält 2 Antworten

letzter Beitrag von boccaccio am

Schurenbachhalde 24.02.2020 Teil 1

  • Hallo zusammen,


    gestern war bei uns an der Uni frei, weil der Rosenmontag in Duisburg ein Brauchtumstag ist. Manchmal hat Karneval auch etwas Gutes. Den freien Tag habe ich genutzt um mir mal die Schurenbachhalden in Essen näher anzuschauen:


    1. Eine Hyaloscypha auf Kiefer. Asci mit Haken und blauer Reaktion auf Lugol. Sporen unseptiert mit einem kleinen Öltropfen an jedem Ende (7.8-10.5) µm x (2.2-2.6) µm


    2. Cyclaneusma niveum ex Pinus nigra


    3. Octospora affinis ex Orthotrichum affine


    4. Eine Ciboria auf Haselkätzchen. Sporen (8.7-11.1) µm x (4.9-6.1) µm. Ist das nun C. caucus oder C. amentacea?


    5. Helvella leucomelaena, Sporen (21-25) µm x (12-14) µm


    6. Calloria neglecta


    7. Hyaloperonospora erophilae ex Draba verna agg. Konidien (16-21) µm x (14-17) µm


    Björn

  • Danke erstmal für den wiederum interessanten Beitrag, Björn.

    4. Eine Ciboria auf Haselkätzchen. Sporen (8.7-11.1) µm x (4.9-6.1) µm. Ist das nun C. caucus oder C. amentacea?

    Heikles Thema, wo es gegensätzliche Meinungen gibt.

    So werden beide Arten von einigen Mykologen als synonym betrachtet, u.a. auch von Karin Montag im Tintlingsporträt.


    Schumacher & Holst-Jensen (1998) unterscheiden in ihren "Synoptic keys of Sclerotiniaceae & Rutstroemiaceae, 1998" beide Arten wohl hauptsächlich wegen der verschiedenen Substrate.

    Ciboria Fuckel_Schumacher & Holst-Jensen, 1998.pdf


    Interessant sind die Ausführungen von A. Vesper zur Unterscheidung der beiden Arten im PilzePilze-Forum. Neben den Substraten nennt er unterschiedliche Sporengrößen, die auf den Auswertungen eigener Funde beruhen. Demnach sollte Deine Art die kleinsporige sein und Ciboria amentacea heißen, was auch zum Substrat passen würde. Hier zum Nachlesen.


    Liebe Grüße

    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84

  • Hallo Nobi,


    wenn ich Schumacher und Holst-Jensen über das Substrat folge, lande ich aber mit Corylus bei Ciboria caucus. Die Sporenmaße von Andreas Vesper scheinen in der Tat ein einigermaßen gutes Trennungskriterium zu liefern (der interessanterweise C. caucus nur an Weide und Pappel listet). Wenn ich mir dann aber die Maße bei Schumacher und Holst-Jensen anschaue, ist die Überschneidung so groß, daß ich da keine echte Trennungsmöglichkeit sehe.


    Ich kann dir also eigentlich nur zustimmen: Ein heikles Thema!


    Björn

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.