Hallo, Besucher der Thread wurde 376 aufgerufen und enthält 6 Antworten

letzter Beitrag von antoff am

Kleiner weißer Schirmling

  • Liebe Pilzfreunde,

    die Schirmlinge habe ich gestern in einem Park unter Laubbäumen gefunden. Eigentlich dachte ich, dass es sich um Lepiota alba handeln könnte. Ich habe ihn mir mal unter dem Mikro angeschaut und irgendwie scheinen mir weder die Sporenmaße noch die Cheilozystiden zu L. alba zu passen.

    Meine Sporen maßen von 8,2-10,2X4-4,2. Lepiota alba müsste eigentlich größere Sporen haben.

    Bei meiner Suche bin ich dann auf Lepiota angustispora gestoßen, der zumindest von den Sporen besser passen könnte. Jedoch soll er eigentlich mehr im Süden wachsen.

    Aber vielleicht bin ich ja auch völlig auf dem Holzweg.

    Der Buckel des Pilzes war ockerlich gelb, was man auf den Fotos nicht so gut sieht. (Hatte nur ein Handy dabei). Der Stiel war flüchtig beringt und ich habe ihn bei der Entnahme leider auch zerdrückt.

    Der Hut war um die 3 cm breit und den Geruch würde ich als sehr leicht süßlich beschreiben. Aber ganz dezent.

    Hat jemand von euch eine Idee?

    Liebe Grüße

    Matthias

  • Hallo Matthias,


    ich kenne angustispora nicht aus persönlicher Anschauung und eigentlich sieht der FK wegen seiner relativen Kleinheit mehr aus wie subalba, aber der sollte ja gespornte Sporen haben.

    Hast Du zufällig Zugriff auf den Boletus Nr. 39? Da ist angustispora gut vorgestellt.


    Beste Grüße

    Harald

    Pilzberatung gibt es nur vor Ort beim Pilzberater. Keine Beratung per Internet oder Telefon! Bilderbestimmung ist keine Essfreigabe!

  • Hallo Harald,

    vielen Dank für deine Rückmeldung. Boletus Nr. 39 habe ich nicht und wüsste auch nicht, wie ich sie bekommen könnte. Tja, ein merkwürdiger Schirmling, irgendwie scheint alles nicht so recht zu passen. Bei angustispora habe ich auch so meine Zweifel; wie ich herausbekommen habe, soll er bis jetzt erst in Italien und Österreich aufgetaucht sein. Und dass er sich dann ins Westmünsterland verirrt, tja, eher unwahrscheinlich. Aber andere Ideen habe ich leider auch nicht.

    Liebe Grüße

    Matthias

  • Hab hab mir gerade noch mal angustispora angeguckt, aber da passen die Sporen auch nicht. Mal schauen ob ich morgen Zeit habe mir das noch mal näher anzugucken.


    Guats Nächtle...

    Pilzberatung gibt es nur vor Ort beim Pilzberater. Keine Beratung per Internet oder Telefon! Bilderbestimmung ist keine Essfreigabe!

  • Puh, ich hab's mir nochmal angeschaut. So richtig passt nix. L. angustispora hat boletoide Sporen, kommt also auch nicht in Frage. Im Grunde könnte dein Pilz schon alba/erminea sein, wobei - wie Du sagst - die Sporen eigentlich deutlich zu klein sind. Allerdings schreibt Ludwig, dass die Sporengrößen extrem variabel sind, von daher gesehen weiß mans auch nicht so richtig.

    Der Weisheit letzter Schluss ist, dass ich mir keinen rechten Reim aus deinem Pilz machen kann. Das wäre mal was für die Sequenzierer.


    Beste Grüße

    Harald

    Pilzberatung gibt es nur vor Ort beim Pilzberater. Keine Beratung per Internet oder Telefon! Bilderbestimmung ist keine Essfreigabe!

  • Hallo Harald,

    vielen Dank für deine Hilfe. Schnallen hatte ich nicht gefunden, was ja dann wieder gegen alba/erminea sprechen würde. Aber vielleicht waren sie nur zu gut versteckt. Schwierig, schwierig. Die einzige Info, die ich noch habe, ist, dass die Basidien zwei Sterigmen hatten. Der Park ist in direkter Nähe von meiner Wohnung. Ich werde noch mal schauen, ob sich ein weiteres Exemplar finden lässt.

    Liebe Grüße

    Matthias

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.