Hallo, Besucher der Thread wurde 976 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Hortator am

Zwei neue, mir unbekannte Röhrlinge. Bitte um Hilfe bei der Bestimmung

  • Hallo Pilzfreunde,


    ich habe in meinem Röhrlingsgebiet heute zwei mir unbekannte Exemplare gefunden. Sind das auch Rotfüße, die etwas aus der Reihe fallen, oder eine eigene Art? Auffällig war, dass es diese beiden nur einzeln gab, die Rotfuß-Röhrlinge gab es massenhaft. Hat jemand eine Idee?


    Übersicht - rechts die beiden Auffälligen


    Pilz 1: Dieser Röhrling wuchs an einem bemoosten Baumstumpf

    (Auffällig war der schleimige Hut)


    Pilz 2: Der stand bei den anderen Rotfuß-Röhrlingen


    Bin gespannt auf eure Ideen.


    Gruß

    H.

  • Hallo Hortator, der schleimige Hut ist ganz typisch für die Schmierröhrlinge, wozu auch-wie gesagt- der Gold-Röhrling/Lärchen-Röhrling gehört.

    Viele Grüße, Lars


    Meine Angaben sind immer ohne Gewähr und können keinesfalls die Bestimmung eines erfahrenen Pilzsachverständigen ersetzen.

  • Hallo, Hortator!


    Der zweite ist einer der Gartenröhrlinge, und mit dem bräunlichen Stielfleisch, ohne winzige, karottenrote Pünktchen ganz unten in der Stielbasis, sowie dem äußeren erscheinungsbild und dem blauen direkt über den Röhren könnte das ganz gut Hortiboletus bubalinus (Blassgelbbrauner Filzröhrling oder so) sein. Auch wenn die rosa Zone unter der Huthaut im Schnitt fehlt. Ältere oder zu trockene Exemplare lassen das gerne mal weg.



    LG; Pablo.

  • Hi nochmal!


    Wenn du aus dem Rotfüßlings - Berg auch welche bestimmen möchtest, dann müsstest du die so präsentieren wie diesen vermuteten Hortiboletus bubalinus.
    Das ist genau richtig so, mit Ansichten von Hut, Stiel und Poren, sowie vollständiger Stielbasis und komplettem Schnittbild.


    Die Goldröhrlinge brauchen eine lebendige Lärche um Fruchtkörper zu bilden. Es sind Mykorrhizapilze.

    Wenn die Lärche allerdings in diesem Jahr erst gefällt wurde, dann kann der Pilz schon noch einmal Fruchtkörper bilden, bevor das Mycel abstirbt.



    LG; Pablo.

  • Hallo Pablo,


    danke - ich komme drauf zurück :-) Ich werde später noch ein paar Bilder machen von Unterschieden, die mir bei den Rotfüßen aufgefallen sind. Ich bin gespannt, ob das verschiedene Arten sind - bisher bin ich davon ausgegangen, dass es der Gemeine Rotfußröhrling ist (im Gegensatz zu den Starkblauenden, die ich gestern gefunden habe, diese hier blauen fast gar nicht)

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.