Hallo, Besucher der Thread wurde 771 aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von Snuggles am

Trüffelbutter vom Discounter-Ein ganz besonderer "Genuß"

  • Hallo liebe Pilzgemeinde,
    da ich noch nie Trüffel gegessen habe und mal einen Eindruck vom Geschmack bekommen wollte habe ich mir heute eine mit 4% getrüffelte Butter vom Discounter besorgt die dort als Feinschmecker-Butter angeboten wird. Die Butter habe ich über Nudeln gegeben.
    Den Geschmack fand ich ehrlich gesagt ziemlich ekelig. Ich würde ihn mit knoblauchartig-ranzig oder chemisch wie verbrannter Gummireifen beschreiben.
    Ich habe jetzt nicht erwartet, das es ein Hochgenuß wie frische Trüffeln ist oder ist so ein Geschmack etwa normal und Trüffeln einfach nur nicht mein Fall?


    Rätselnde Grüsse
    Plejades

  • Hallo, Plejades!


    Wo "Trüffel" draufsteht, ist eben nicht immer "Trüffel" drin. Manche Hersteller verwenden gerne irgendwelche Pilze und setzen ein wenig Trüffelaroma hinzu, wenn man glcük hat, dann einen Tropfen echtes Öl oder so, wenn man Pech hat, ist es eben auch ein künstliches Trüffelaroma. Und das schmeckt auch für meinen gaumen eher abscheulich, warum ich zumindest im Supermarkt nichts mehr kaufe, wo Trüffel draufsteht. ;)



    LG, Pablo.

  • Trüffelaroma kann mal leider künstlich herstellen und das passiert eben bei Supermarktprodukten. Wer billig kauft, kauft teuer.


    Wenn du eine gute Möglichkeit hast, eine frische Trüffel zu kaufen, geht es ganz leicht Dinge selber zu trüffeln. Ich bin da zufällig draufgekommen - eine kleine Alba-Trüffel im Kühlschrank liegen lassen, über nacht waren die Eier! durchdrungen, auch die Milch (in der geöffneten Packung) und einfach alles was im Kühlschrank war :)


    Man kann Trüffelöl oder Butter wirklich ganz leicht selber herstellen und es kommt wesentlich billiger am Ende. Mit den schwarzen Trüffelarten geht das auch, aber das dauert länger. Und die sind in der Qualität sehr schwer einschätzbar.


    LG Joseph

  • Hallo Pablo und Joseph,
    auf der Zutatenliste stand neben dem Trüffelgehalt von 4% auch noch Aromen. Dann waren es wohl diese Aromen die dort so stark und künstlich geschmeckt haben. Ich hätte es vorher besser wissen müssen das sich der Kauf nicht lohnt.
    Allerdings habe ich vor einigen Monaten mal eine Steinpilz-Butter vom gleichen Hersteller geschenkt bekommen welche durchaus passabel geschmeckt hat.
    Frische Trüffel habe ich hier auch auf dem Wochenmarkt noch nie angeboten gesehen und ich glaube die sind mir auch zu teuer.


    Viele Grüsse
    Plejades

  • Moin,


    eine Endgültige Antwort wird es auf die ursprüngliche Frage nach "Geschmack" kaum geben - irgendwem schmeckt letztendlich alles, was verkauft wird, sonst gäbe es das Produkt ja nicht... Was man von Profis immer hört ist, dass Trüffel-Öl furchtbar sei und ein absolutes No-Go.


    Irgendwann habe ich glaube ich mal Trüffelspäne auf einem Gericht drauf gehabt, und meine mich zu erinnern, dass man es hätte weglassen können, weil es irgendwie "modrig muffig" war. Alles Subjektiv. Ich kann auch nix mit Austern, Kaviar und Bier anfangen - Fischiger Glibber und bitter ;)


    Zutaten bei "Mischprodukten" sind eine eigene Wissenschaft. Man kann auch Vanillepulver kaufen aus echten Schoten... Nur das sind dann ausgekratzte, ausgekochte Reste, die zu Pulver gemahlen werden.


    Ruf doch mal beim Hersteller an und frag, was genau drin ist :)


    Und bezüglich "echtem Trüffel" ist es sicher die beste Lösung, mal in einem entsprechenden Lokal ein solches Gericht zu bestellen, wo das Zeug drauf ist.


    Oder halt mal googeln. Gibt auch ne Webseite, die so Sachen (auch Butter) verkauft. evtl. ist es die gleiche?


    /Nico

    Ein Mücklein wollt' ne Reise machen, da flog's in einer Meise Rachen.
    => Interessierter Laie.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.