Hallo, Besucher der Thread wurde 314 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von ZiUser am

Amanita spissa - Grauer Wulstling?

  • Hallo zusammen,
    diesen Wulstling habe ich gestern im Bienwald / Südpfalz gefunden.


    Die graubraune, dicht beflockte Huthaut sah für mich überhaupt nicht wie Perlpilz aus, auch waren die Madengänge eher bräunlich als dieses typische rötliche vom Perlpilz. Auch der Ring ist nicht so gerieft wie ich das vom Perlpilz kenne. Die auffällig streifigen Muster am Stiel über dem Ring ist übrigens Sporenabwurf, also kein Muster am Pilz selbst.


    Pantherpilz scheidet wegen der nicht ausgerandeten Knolle aus, in engerer Wahl bleibt dann nur noch Amanita spissa - Grauer Wulstling und Amanita solitaria - Stachelschuppiger Wulstling. Für letzteren spricht für mich die dicht geflockte Huthaut, allerdings fehlen die beschriebenen warzigen Ringe an der Knolle.


    Da ich den Grauen noch nie gefunden habe, möchte ich euch die Bilder hier vorstellen und freue mich auf eure Kommentare. Evtl. gibt es ja auch nich Arten die ich überhaupt nicht im Blick habe oder es ist doch nur ein etwas muntypischer Perlpilz.



    Freue mich wie immer auf eure Kommentare.

  • Hallo ZiUser,


    für mich ist das ein Perlpilz aufgrund der Fleischfärbung. Die Hutoberfläche ist sehr variabel beim Perlpilz. Aber vielleicht kann ich auch noch was dazulernen.


    Gruß
    Helmut

    Es gibt 10 verschiedene Arten von Menschen. Diejenigen, die binär verstehen und diejenigen, die es nicht verstehen.

    Einmal editiert, zuletzt von Eselsohr ()

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.