Kann man Judasohren essen?

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema, welches 2.674 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von mefi.

  • Hallo!
    Jetzt ist die Zeit der Judasohren! Überall trifft man sie jetzt an. Diese Aufnahme machte ich im NSG Waldhügel. Nebenbei bemerkt: Dieses Gebiet ist Spitzenreiter in Sachen Biodiversität. Mit einer Art hinter Bonn (Quadrant), wachsen auf dem Waldhügel fast 1000 Farn- und Blütenpflanzen. Es würde sich lohnen, die Pilze des Waldhügels einmal genauer zu untersuchen. Jetzt aber zu meiner Frage: Kann man Judasohren essen?


    Gruß
    Winfried

  • Hallo Winfried,


    ja, man kann Judasohren essen, ob es allerdings ein kulinarisches Vergnügen ist will ich dahingestellt sein lassen.


    In Chinagerichten, diese Mu-Errh-Pilze, das sind chinesische Judasohren. Wie du vielleicht weißt haben sie eine mehr oder weniger gummiartige Konsistenz. Deshalb würde ich die Judasohren auch höchstens in solchen chinesischen Gerichten verwenden.


    LG
    Rita

  • Hallo Winfried,


    ja,Judasohren gelten als Speisepilze.


    In Asien zb wird das Judasohr in großen Mengen auf ein Substrat aus verschiedenen Holzsorten als Speisepilz gezüchtet.
    Bei uns erscheinen diese Pilze getrocknet als Chinesische Morcheln im Handel.
    Nur so nebenher bemerkt.


    Viele Grüße
    Sven

  • :)Also meine Familie und ich essen sie gern, zudem haben sie wertvolle Inhaltsstoffe und sind sehr gesund. Eine Studie hat ergeben, dass sie nachweislich Blutzucker- und Blutdrucksenkend sind.


    Mein Lieblingsrezept:P in der Pfanne mit Zwiebeln und Schinkenstreifen angebraten, Pfeffer, Salz, etwas Knoblauch, mit Gemüsebrühe ablöschen, mit Sahne und Käse die Soße andicken und dazu Nudeln, (Spagetti, Makaroni oder das was jeder an Nudeln nur mag). Einfach :Dklasse


  • Kann man Judasohren essen?


    Ja, aber wenig und selten.... Oft und reichlich Judasohren essen, kann die Szechwan Syndrome (oder Szechwan Purpura) induzieren.


    ;)

    Taxonomy is often undervalued as a glorified form of filing–”with each species in its folder, like a stamp in its prescribed place in an album; but taxonomy is a fundamental and dynamic science, dedicated to exploring the causes of relationships and similarities among organisms.
    Stephen Jay Gould - Wonderful Life (1989)