Anfängerfrage - Was könnte das sein?

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema, welches 3.246 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von _zuio_.

  • Hallo Forum,


    gestern ging es auf eine spätsaisonale Pilzsammeltour durch Mischwald ... Viele (bekannte) Pilze (=Maronen) gab es zwar nicht mehr zu finden, dafür jedoch allerhand andere Exemplare.


    Anbei auch meine Frage:


    Was könnte das sein? Der Stamm war sehr schön durchwachsen.
    Ein Saitling oder Porling?


  • Hallo zuio und herzlich willkommen!


    Bei den Pilzen handelt es sich um Hallimasch, genauer gesagt vermutlich Nördlicher Hallimasch (Armillaria borealis).

    Ich gebe KEINE Freigabe zum Essen von Pilzen! Für Essbarkeitsfragen bitte an den lokalen Pilzverein bzw. Pilzsachverständigen wenden.

  • Wenn dir ein PSV den Hallimasch bestätigt: je nach persönlicher Verträglichkeit, ja.
    (Hier im Forum gibt es keine Essensfreigabe.)


    BTW: streich bitte das Wort "wahrscheinlich" aus deinem Vokabular, wenn es um Pilze geht. Bei weniger als 100% Sicherheit, dass es eine essbare Art ist => Finger weg! Bei unklarer Verträglichkeit => kleine Portion.

    Gruß,
    Marion


    Nein, ich esse meine Pilze nicht! :gklimper:
    Aber was essen meine Pilze? :gkopfkratz:

    Einmal editiert, zuletzt von MarionS ()

  • Ah ok.


    Ich habe wahrscheinlich extra verwendet, weil ich gelesen habe, dass es im Forum keine Essensfreigabe gibt. :)
    Habe ihn nicht gesammelt, da ich ja nicht wusste, was das für ein Pilz ist.


    Der Hinweis wird in Zukunft beachtet.


  • Ich habe wahrscheinlich extra verwendet, weil ich gelesen habe, dass es im Forum keine Essensfreigabe gibt. :)


    Gut, ich wollte nur sicher gehen :thumbup: :)




    Habe ih nicht gesammelt, da ich ja nicht wusste, was das für ein Pilz ist.


    Das finde ich prima, dann können die weiter aussporen.
    Wir haben das auch schon öfter sehen müssen, dass an Statt eines Pröbchens auf Verdacht gleich eine Familienmahlzeit mitgenommen wurde.

    Gruß,
    Marion


    Nein, ich esse meine Pilze nicht! :gklimper:
    Aber was essen meine Pilze? :gkopfkratz:

  • Was könnte das sein? Der Stamm war sehr schön durchwachsen.
    Ein Saitling oder Porling?


    Hallo zuio,


    Kleiner Tipp: Die Frage "Seitling" oder "Porling" kann man übrigens gut beantworten, wenn man sich den Pilz genauer anguckt und die Namen wörtlich nimmt: Seitlinge haben Lamellen, aber den Stiel nicht in der Mitte des Hutes sondern seitlich angewachsen, oft schräg oder sogar fast parallel zur Hutoberfläche. Porlinge haben keine Lamellen, sondern unter dem Hut Poren, ähnlich der Röhrlinge (wie z.B. Maronen).

  • Kleiner Tipp: Die Frage "Seitling" oder "Porling" kann man übrigens gut beantworten, wenn man sich den Pilz genauer anguckt und die Namen wörtlich nimmt: Seitlinge haben Lamellen, aber den Stiel nicht in der Mitte des Hutes sondern seitlich angewachsen, oft schräg oder sogar fast parallel zur Hutoberfläche. Porlinge haben keine Lamellen, sondern unter dem Hut Poren, ähnlich der Röhrlinge (wie z.B. Maronen).


    Aaaah. Sehr interessant, danke für die Info!