Riesenboviste noch und nöcher

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 2.266 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Judasohr78.

  • am 25.09.2015 fand ich auf einer Wiese im Feld neben Gebüsch und Bäumen eine Ansammlung von Riesenboviste (Langermannia gigantea).
    Ok, ich geb es zu ich fand ihn nicht direkt, aber dafür mein Vater beim Spazierengehen mit dem Hund :D.
    Leider vergaß er mir, noch als die Boviste schön frisch und weiß waren, mir zu sagen, das er dort fußballgroße weiße runde Pilze fand :cursing: .
    Bin dann mit ihm an diese Stelle hin und fand einige Exemplare, wie ihr ja auf den Foto sehen könnt, leider alle schon sehr sehr überständig.
    Ich habe mich aber trotzdem so sehr über diesen tollen Fund gefreut, das ich ihn bei uns gefunden hatte, da ich diesen tollen Pilz lange Zeit nicht mehr fand und er nun bei uns im Ort wächst und es nur 6-7 Minuten Fußmarsch dort bis an diese Stelle sind :thumbup:.
    Ich habe auch eine Vermutung, warum der Riesenbovist dort gewachsen ist.
    Letztes Jahr fand ich woanders einen sporenden Riesenbovist, den ich mitnahm und zu Hause im Garten den Pilz weiter ausporen lies.
    Diese Sporen sind vermutlich dort auf diese Wiese gelangt.
    Sind ja leicht und fliegen durch die Luft und werden so an die potenziellen Standorte verfrachtet.
    Wenn es dem so ist, kann ich richtig stolz sein ihn bei uns im Ort angesiedelt zu haben :D :thumbup:.
    Dann dürft ihr mich "Michael den Riesenbovist-Züchter" nennen :D ;).












    Von weitem konnte man die Boviste schon erkennen



    Etwas näher dran


    Der Fundort, wo die Pilze wachsen.
    Dort ist es feucht, schattig-halbschattig und das lieben die Riesenboviste.
    Das Tolle darin ist, das die Riesenboviste standorttreu sind :thumbup:



    Liebe Grüße


    Michael

    Man sollte nur Pilze sammeln, die man auch 100% als Speisepilze kennt.
    ___________________________________________________________
    "Antonius behüt"
    _______________
    Ma hat ma Glück, Ma hat ma Pech, Ma hat ma Gandhi

    Einmal editiert, zuletzt von Judasohr78 ()

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Michael!


    Mit den Bovisten hätte man fast eine ganze Hochzeitsgesellschaft satt machen können.
    Und ganz egal, ob diese Riesenboviste sich schon seit dem letzten jahr da angesiedelt haben, oder das Mycel dort schon länger zu gange war: Sobald du Fruchtkörper mit dir herumträgst und irgendwo zum Aussporen wieder ablegst, hilfst du natürlich dem Pilz bei der Verbreitung.
    Denn du hast schon recht: Diese winzigen Sporen werden mit dem Wind über enorme Distanzen getragen. Und in einem solchen Fruchtkörper sind... öhm... Gerd hat's mal ausgerechnet, aber mit zaheln hab ichs nicht so. Jedenfalls mehr als ein paar Dutzend Milliarden Sporen. Das dann mal fünf nur für den Standort, den du da zeigst.



    LG, Pablo.

  • Hi Pablo,


    da hättest nicht nur eine Hochzeitsgesellschaft mit satt machen können sogar noch eine zweite dazu :D.
    Es waren ich glaube insgesamt 7 oder 8 Exemplare, die ich dort gefunden hatte.
    Ja ein Fruchtkörper habe letztes Jahr mit mir herumgetragen und somit was Gutes für diesen tollen Pilz getan :thumbup:.
    Mal fünf brauchst du garnicht zu rechnen, denn jemand der in meinem Bovistgebiet war und für seine Meerschweinchen dort Gras gesammelt hat, erzählte mir, das die komplette Wiese mit den Riesenbovisten voll war.
    Leider wurden die mit dem Traktor vom Bauer alle über den Haufen gefahren :(.
    Aber zum Glück an dieser Stelle, wo ich die Pilze fotografiert hatte, nicht.
    Ich schaute grade mal in Wikipedia und da stand, das jeder Fruchtkörper im Inneren über sieben Billionen Sporen produziert.
    Soviele Sporen produziert kein anderer Pilz :thumbup:.
    Ich kann sicher sein, das meine Boviststelle für die nächsten Jahre gesichert ist :D.


    Liebe Grüße


    Michael

    Man sollte nur Pilze sammeln, die man auch 100% als Speisepilze kennt.
    ___________________________________________________________
    "Antonius behüt"
    _______________
    Ma hat ma Glück, Ma hat ma Pech, Ma hat ma Gandhi

    Einmal editiert, zuletzt von Judasohr78 ()