erste kulinarische Tour

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema, welches 1.042 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Beorn.

  • Hallo allerseits
    Ich hab schon laaange nicht mehr geschrieben, viele andere Dinge, Beruf usw... Aber jetzt will ich mal schauen, ob ich das mit den Bildern noch hinkriege. War am Samstag in meinen Wäldern im Elsass bei Basel ( ohne Kalk) heute bei uns hier im Jura (Kalk) Hier ein paar Bilder, was ich gefunden hab.

    Hainbuchenröhrling

    erste Sommersteinpilze, die Maden waren leider auch schon in den kleinsten Winzlingen am Wettrennen.


    milder Täubling, stehengelassen

    unser Weiher am Waldrand

    erste Rotfüsse

    einer der Pfeffermilchlinge

    Das gab ein feines Risotto...

    Heute bei mir im Wald, auf Kalkboden entdeckte ich die ersten netzstieligen Hexen:

    Und auch hier die ersten Steinpilze, normalerweise gibts die bei uns erst im August.

    Zum Schluss noch dies: Perlpilze gibt es in unseren Wäldern meist nicht. Ist das trotzdem einer?


    So, hoffentlich klappte das mit dem Verlinken der Bilder. :rolleyes:
    Grüsse, André









    [hr]
    Grrrhm, klappte trotz Korrektur nicht ganz. Die Hexe hat sich vorgeschoben. Ist natürlich kein Täubling. Der findet sich zuunterst. :cursing:
    Na ja, bin schwer aus der Übung...

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Andre!


    Manchmal bockt auch die Technik, da ist man schier machtlos.
    Aber egal wie: ich kann dir gut folgen. :thumbup:
    Das sind hochinteressante Exkursionsgebiete, die mich auch mal reizen würden. Sowohl Elsass (Vogesen) als auch Jura.
    Tolle Pilze hast du gefunden, die Menge fehlt hier "im Norden" noch total. Insbesondere um die Steinis bist du zu beneiden. ich sehe allerdings nur Sommersteinis, keinen einzigen Boletus edulis. Tut aber dem Genuß keinen Abbruch.


    Wenn die Wälder, in denen es keine Perlpilze gibt, die im Jura sind, ist das kaum verwunderlich: Amanita rubescens bevorzugt eher saure Böden.
    Dein fraglicher Fund sieht für mich auch eher nach Amanita ceciliae (Riesenscheidenstreifling) aus, ein klassischer Kalkbewohner.



    LG; Pablo.