Hallo, Besucher der Thread wurde 1,7k aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von Svampskogen am

Muschelförmiger Feuerschwamm (Phellinus conchatus) auf Weide

  • Hallo,
    gestern habe ich nach dem Eichen-Feuerschwamm (Phellinus robustus) und dem Gemeinen Feuerschwamm (Phellinus igniarius) einen weiteren Feuerschwamm entdeckt.


    Er ist zwar neu für mich, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich um den
    Muschelförmigen Feuerschwamm (Phellinus conchatus) handelt.


    Fundort: NSG Eisenkaute von Bernsfeld in Mittelhessen (nördlicher Vogelsberg), ca 300 m hoch gelegen (wie bei Phellinus igniarius).


    (1) An dieser Weide (Salix spec.) war er zu finden


    (2) An dem Ast, in ca 2,30 m Höhe, auf ca 1-2 m Länge. Der unberindete Ast steckt in einer Astgabel von diesem Ast (oder war es mal ein Stamm?)


    (3) Astgabel, mit dem unberindeten Ast dazwischen


    (4) Von unten fotografiert, Rand vom Moosbewuchs ist ungefähr die Horizontale.


    (5) An der Unterseite des Astes. Wuchsform scheinbar resupinat.


    (6) Ich kanns nicht lassen, ein Foto hab ich noch:


    (7) Am Rand der Fruchtkörper ließen sich kleine Blättchen abbrechen. Die Farbe ist nicht ganz genau: es war richtig rostfarben.


    (8) Hier noch Aufnahmen auf grauem Karton. Oberseite:


    (9) Unterseite mit winzigen Poren


    Heute hatte ich auf einer anderen alten Weide (Salix spec) Pilze entdeckt, die ich für die pileate Form halte, mit Moos auf der Hutoberseite.


    (10) von weiter her


    (11) Ausschnitt


    Bei den Bildern (3) - (9) kam ich auf Phellinus conchatus, da eine Hut-Oberseite vorhanden war, wenn auch nur sehr schmal bei fast resupinatem Wachstum. Das Muster der Oberseite passt zu den Beschreibungen in diversen Büchern (müsste ich nachschauen).


    Viele Grüße
    Lothar

  • Hallo, Lothar!


    Ich bin sicher, da kommt nichts anderes raus! :alright:
    Ein schöner Fund und gut dokumentiert. Die Art sollte mir auch mal begegnen.
    Hast du mal dran gedacht, für den ein kleines Portrait zu basteln?
    Im Grunde ist das ja schon quasi eines. ;)



    LG, Pablo.

  • 1. Nachtrag:
    Da hier das Foto innerhalb einer halben Minute nach dem Foto (11) gemacht wurde, war es sicher am gleichen Stamm.
    Daher halte ich das für junge Exemplare von Phellinus conchatus (Muschelförmiger Feuerschwamm).


    (12)


    (13)


    Bei der blaugrauen Schicht auf der Rinde handelt es sich um eine Flechte.


    Viele Grüße
    Lothar



    (Die Frage von Pablo habe ich per PN beantwortet).

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.