Hallo, Besucher der Thread wurde 10k aufgerufen und enthält 16 Antworten

letzter Beitrag von cleoluka am

Ich finde einfach keine Pilze

  • Hallo Pilzfreunde. Ich bin heut zum 1. Mal hier im Forum. Tolle Sache hier !!!!
    Und jetzt möchte ich mal euren Rat einholen. Seit 10 Tagen gehe ich früh in verschiedene Wäler hier in der Umgebung ( Nähe Potsdam -Brandenburg ) , auch heute Morgen, weil es in der Nacht wieder leicht geregnet hatte. Alles was ich in 10 Tagen, vielen gelaufenen Stunden und ettlichen gefahren Kilometern mit dem Auto gefunden habe sind 1 Krause Glucke, 3 Maronen und 1 Butterpilz ???!!!! Die stehen auch alle noch im Wald. Dazu hunderte gifitge Pilze. Ich wollte aber Steinpilze oder Rotkappen, Birkenpilze usw... ist es noch zu früh dazu ??? Ich versteh das nicht mehr...
    lg Torben

  • Hallo Torben und herzlich willkommen im Forum ;)


    Rotkappen zu finden ist nicht so einfach, weil diese in den vergangen Jahren wohl immer seltener zu finden sind - ist natürlich von Gebiet zu Gebiet verschieden. Die Heiderotkappe Leccinum versipelle findest du meistens in der Nähe von Birken, die Nadelwaldrotkappe Leccinum vulpinum in der nähe von Nadelbäumen, die Espenrotkappe Leccinum rufum unter Zitterpappeln, die Eichenrotkappe Leccinum quercinum unter Eichen und anderen Laubbäumen. Birkenpilze Leccinum scabrum findest du direkt unter Birken und zum Thema Steinpilze: standort-des-steinpilzes-t-332.html


    viele Grüße,
    Andreas

  • Hallo cleoluka,


    hab geduld und alls wird gut;)......war heute wieder mit meiner Frau im Wald;) und haben in ca. 2 Stunden etwas über 900g im Korb gehabt:nana: (am Rande der BAB 115 gehts jedenfals los)



    Ab in den Wald und Augen auf;)


    Viel Glück wünscht


    Björn + Frau

  • Hallo
    Am Wochenende war ic hbei Freunden zu Besuch, etwa 150 km südlich von meiner Wohnung. Ich glaubte meinen Augen kaum, dort war alles voller Pilze, wie sie schon seit wenigen Wochen berichtet hatten !!!
    Steinpilze, Rotkappen, Pfifferlinge, Birkenpilze und Maronen haben wir gefunden. Und nicht wenig --- Leider hatte ich keine Kamera dabei für Bilder. Dennoch, ich werde es weiter hier bei uns in der Region probieren, vieleicht habe ich nur in den falschen Wäldern gesucht
    lg

  • hmm.. aber ich frag mich langsam auch..


    letzten monat, also mitte bis ende august hatte ich mal nen vollen karten..


    die letzten 3 mal wars sehr spärlich und wird immer weniger.. ich geh inzwischen sogar NUR noch zu den einzigen 3 fundstellen, wo es überhaupt welche gibt (lauf auch den rest entlang, aber da ist auch inzwischen nichts) und hab gestern von 2 bis abends um 7 gerade mal 2 maronen und einen kleinen hexenröhrling gefunden.. geschmeckt hats trotzdem.. das mal davor (eine woche) war ich mit nem freund unterwegs.. zügig durch den 4 x 4 km wald in 2 1/2 stunden und alles was dabei rauskam waren 5 oder 6 maronen.


    letzten monat fand ich sogar 3 riesen steinpilze und an einem fleck sogar 15 maronen.. insg. waren es am ende 31 maronen..


    ich habs langsam auch aufgegeben.. und glaub nicht mehr dran, es ist auch deprimierend 7 stunden durch den wald zu laufen und 2 maronen danach nach hause zu nehmen (immerhin..)



    wie ist das eigtl. mit den sporen ? da wo das mycel ist, braucht es doch eigtl. gar keine sporen mehr austreiben, oder dienen die nur dazu (deswegen auch der stiel und die höhe, um durch wind verbreitet zu werden) ?..


    kann ein standort denn ausradiert werden, wenn restlos alle fruchtkörper gesammelt werden ? oder breitet sich das mycel dann nur nicht weiter aus und bleibt trotzdem bestehen fürs nächste jahr ?


    wie oft treibt ein mycelium eigtl. fruchtkörper an die oberfläche ? mehrmals im monat ?


    und wie viele tage nach regen ?


    ich hab das bisher noch nicht herausfinden können und im internet findet sich dazu auch nichts.


    diese woche soll ja dann eigtl. super sein, es regnet hier seit samstag und wird auch noch heute und morgen durchregnen, am mittwoch soll die sonne scheinen und von do bis sa wieder regnen..


    wann lohnt es sich denn dann mal loszugehen ? wie gesagt, am so nachmittag war alles leer (evbtl. auch alles abgesammelt.. jaja die rentner ;).. da kamen mir auch schon wieder ein ehepaar mit zwei kübeln entgegen, hab sie nett gegrüsst, aber dafür dass ich dann anstatt zwei kübeln nur 2 maronen nach 7 stunden mitnahm, fand ichs irgendwie ungerecht..)



    soviel von mir..

  • also ich kann dich verstehen, 7 stunden und 2 maronen. solange hätte ich nicht durchgehalten. wenn ich in den ersten zwei stunden nichts finde, bin ich raus aus dem wald.
    ich muss aber zugeben, dass meine funde momentan auch nachlassen. ich geh mindestens einmal die woche und war heute wieder. habe in 3 stunden 6 rotkappen, 1 marone, ca. 20 butterpilze und ca. 10 goldröhrlinge und ca. 300 gramm pfifferlinge gefunden.
    im verhältnis zu den ergebnissen der letzten wochen war es nicht berauschend.
    es ist zwar sehr feucht im wald jetzt, aber auch sehr kalt geworden. ich weiss nicht, ob es daran liegt.
    insgesamt habe ich festgestellt, dass dieses jahr eines meiner schlechtesten pilzjahre ist.

  • Also ich kan nimmer noch nichts positiveres berichten. Jeden Morgen der letzten Woche war in in einem anderen Wald in der Umgebung hier ... zT auch ziemlich weit gefahren nix !!!!!!!!!!


    Am Wochenende war ich bei meiner Familie 150km südlich... volle Körbe ohne Ende ... ??!!!
    Gestern hier grad mal ein Steinpilz, 2 HR, 2 Maronen und wieder mal
    ne Krause Glucke, die war aber sehr klein, ich hoffe sie ist in 2-3 Tagen noch da :ssttt:


    Es macht dennoch keinen Spass mehr hier in den Wäldern. Ich war in Misch, rein Laub , rein Nadelwäldern ... überall das selbe Spielchen.


  • Hallo cleoluka,


    sieht doch ordentlich aus. Der Pilz oben rechts in der Ecke, ist das ein Fichtensteinpilz?


    Keine Ahnung , hab ich nicht drauf geachtet .... ist schon geputzt und zerschnibbelt ...


    War nochmal kurz in nem andren Wald, leider nicht so viele Steinpilze aber dafür schöne feste Maronen:


  • Ich bin gerade von meiner Pirsch zurück und ich hatte nicht wirklich Erfolg. Alles was ich gefunden habe waren 8 Birkenpilze und 5 Pfifferlinge. Also bei uns ist mehr als mau mit der Ausbeute.

    ______________________________________________________________


    Grüße aus der schönen Eifel
    Sonja

  • heute Morgen ... strömender Regen, wie die ganze Nacht, aber ein paar Pilze hab ich doch gefunden ...

    -Achte auf das Kleine in der Welt, das macht das Leben reicher und zufriedener-

    Einmal editiert, zuletzt von cleoluka ()

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von cleoluka ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.