Hallo, Besucher der Thread wurde 2,9k aufgerufen und enthält 1 Antwort

letzter Beitrag von nobi am

Pisolithus arhizus = Gemeiner Erbsenstreuling

  • Gemeiner Erbsenstreuling


    Synonyme:
    Pisolithus arenarius
    Pisolithus tinctorius


    Klasse: Ständerpilze (Agaricomycetes)
    Unterklasse: Hutpilze (Hutpilze)
    Ordnung: Dickröhrlingsartige (Boletales)
    Familie: Kartoffelbovistverwandte (Sclerodermataceae)
    Gattung: Erbsenstreulinge (Pisolithus)
    Art: Gemeiner Erbsenstreuling


    Fruchtkörper außen:
    Höhe: 5-12 cm
    Durchmesser: 7 cm
    Farbe: hellbraun bis lederfarben
    Beschaffenheit: außen zunächst recht weich, stößt man nach enigen Millimetern auf Widerstand, der einen ungleich härteren Kern erahnen läßt.
    Geruch: Pilzgeruch mit einer sehr dominierend-würzigen Note.
    Habitus: Jung rundlich, später knollenartig mit sich nach unten verjüngendem scheinbaren Stiel.


    Fruchtkörper innen:
    Umgeben ist der Fruchtkörper mit etwa 1 mm dicken Außenhaut (Peridie), die sind nur schwer abziehen läßt. Das Innere ist ausgefüllt mit ockerfarbenen, unförmig ovalen sog. Pseudoperidiolen mit etwa 2x4 +/-1 mm Durchmesser. Die Pseudoperidiolen sind von einer dunklen, fast schwarzen Masse voneinander getrennt. Im Alter verfärben sich diese von oben her dunkel bis sie in einer rostbraunen Sporenmasse aufgehen, die irgendwann den ganzen Pilz ausfüllt und vom Wind abgetragen wird.


    Sporen:
    Farbe: rostbraun
    Größe: rundlich, 7-9 µm


    Speisewert: Wird teilweise als Gewürzpilz verwendet.


    Vorkommen:
    Juli bis Oktober auf nährstoffarmen, kargen Böden wie Bergehalden. Hier meist bei jungen Birken (6 Fundstellen) oder (seltener) jungen Kiefern (eine Fundstelle).

    Ein junger Erbsenstreuling. Das leuchtend gelbe Myzel ist nicht zu übersehen.




    Auch Erbsenstreulinge müssen mit Parasiten leben. In den Hohlräumen befinden sich Käferlarven.



    Der Wind trägt die reifen Sporen von oben herab ab.



    Das Ende. Auf dieser Halde sind Erbsenstreulinge recht gut zu finden. Die Farbe ihres Sporenpulvers hebt sich von der dunklen Umgebung gut ab.



    Junger Fruchtkörper im Querschnitt.

  • Das schöne Porträt von Holger möchte ich noch um drei "Altersbilder" ergänzen.


    Fruchtkörper bereits überreif, Aufnahmen vom Herbst 2013.
    In dem Stadium können sie deutlich größer als 12 cm werden!




    Reife Sporen.



    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

    Einmal editiert, zuletzt von nobi ()

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von nobi ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.