Hallo, Besucher der Thread wurde 1,4k aufgerufen und enthält 6 Antworten

letzter Beitrag von Kuschel am

'Schwammerlklau' Beitrag in Quer vom 24.10

  • Hallo zusammen,


    bin gerade über eine kleinen Videobeitrag in der Satiresendung 'Quer' vom bayerischen Rundfunk gestolpert.


    Die Beschreibung:


    Zitat

    Der Wald -- ein Ort der Stille und Erholung. Damit scheint es jetzt vielerorts vorbei zu sein. Förster sprechen vom "Steinpilz-Krieg", ja sogar einer organisierten Pilz-Mafia. Denn immer mehr illegale Sammler schleppen kiloweise Schwammerl aus den Wäldern. Förster wollen ganze Banden beobachtet haben, die in den Wald einfallen, kiloweise Pilze ernten und dann spurlos verschwinden. Wer sind die ominösen Pilzdiebe? quer auf Spurensuche...


    Zum Video:


    Schwammerlklau


    Schöne Grüße und viel Spaß beim ansehen,
    Benedikt

  • Hallo,


    hm, wie das aber dann weiter gehen soll ist mir schleierhaft! :(


    Kommen von sonst wo, und ERNTEN, im warsten Sinne des Wortes den Wald ab, ist ja nun nicht mal mehr nur in Bayern so, sondern auch Österreich und Nordrhein Westfalen!
    Wer weiß, wo sie noch unterwegs sind!:nana:


    Wär vielleicht schon angebracht, da ein besonderes Auge drauf zu werfen.:hmmm:



    Etwa so:
    SEK: Steinpilz :hmmm:

  • Hallo,


    fände es schade, wenn es wirklich nötig werden würde ein SEK-Steinpilz einzuführen. Aber das scheint wohl auch irgendwie normal zu sein heutzutage, dass aus allem Geld gemacht wird, was bei 3 nicht auf dem Baum ist. Zum Glück liegen meine Wälder sehr weit ab vom Schuss, und bis jetzt hat sich noch niemand dorthin verirrt...

  • Hallo,


    das ist ein Thema, was mich auch schon seit langem tierisch aufregt! Hier bei uns in Ostsachsen sind es seit jeher die Polen, mittlerweile auch Russen (da gibt es einen erheblichen Zuzug in unserer Region). Die kommen in großen Gruppen und räumen systematisch den Wald leer. Dafür hinterlassen sie dann leere Bier- und Schnapsflaschen (ich habe es beobachtet - und damit wäre das Rätsel gelöst, woher die leeren Schnapsflaschen im Wald kommen - wurde hier auch schonmal diskutiert).


    Auf dem Wochenmarkt wurden in letzter Zeit auch massenhaft Pilze verkauft (die übrigens so alt und matschig aussahen, dass keiner aus diesem Forum sie je gegessen hätte). Auf Nachfrage, woher die stammen, gab es die Antwort: aus Polen. Mag ja sein, aber wer kann denn das für alle diese Pilze nachprüfen?


    Ich fände mehr Kontrollen gut. Leider wird es dafür kaum Personal geben. Und wenn es zur Anzeige kommt: Was droht denen denn schon?


    LG Maiglöckchen

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.