Hallo, Besucher der Thread wurde 1k aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von hopsing17 am

Grünspanbecherling

  • Hallo Pilzfreunde !
    Heute war ich mal wieder unterwegs . An einem Stück Eiche das ich fand vermute ich eine Besiedelung von (Chlorociboria spec.), oder ist das etwas anderes ?

    ein Stück weiter fand ich etwas ungewöhnlich für die Jahreszeit ein paar frisch gewachsene wässrige Mürblinge ( Psathyrella piluliformis ) ?

    was denkt Ihr liege ich richtig ?
    Gruß Harry

  • Hallo, Harry!


    Das ist ja interessant. Auf meiner Tour mit Markus fanden wir neulich auch einen Pilz, der am ehesten Psathyrella Piluliformis sein müsste. Deine sehen sogar noch deutlicher danach aus.


    Das Grünliche ist bei dir auch eher flauschig, oder?
    Ob da mal Grünspanbecher drauf wachsen, würde mich sehr interessieren, denn letzte Woche mit Anna fanden wir ein ganz ähnliches grünes Gefussel:



    Ich bin mal gespannt, bleibe aber skeptisch. Irgendwie sieht zumindest der Fund von Anna und mir eher wie das aus, was auf vergangenem Yoghurt wächst. :hmmm:


    LG, Pablo.

  • So ist es. Euer grünes Zeug sieht eher nach Trichoderma viride aus, der Anamorphe einer Hypocrea (Kissenpustelpilz).


    Chlorociboria färbt das Holz nur grün.


    lg björn

    Projekt Fungi: 3277

    [FERTIG] Band 1a: 440 Pyrenomyceten mit 0-1fach sept. Sporen; Band 1b: 380 Pyrenomyceten mit 2-M.

    Band 2a: Pezizomycetes, Hypogäische Eurotiomycetes, Lecanoromycetes, Arthoniomycetes

    Band 2b: Leotiomycetes, Geoglossomycetes, Taphrinomycetes, Laboulbeniales, Orbiliomycetes

    Band 3: Rindenpilze, Heterobasidiomycetes, Cyphelloide Pilze
    Schwarzwälder Pilzlehrschau

    Einmal editiert, zuletzt von bwergen ()

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.