Wie siehts aus im Wald?

Es gibt 13 Antworten in diesem Thema, welches 7.174 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von raessinger.

  • Hallo Leute,


    wie siehts zur Zeit aus im Wald? War jetzt schon länger nicht mehr unterwegs aus zeitlichlichen Gründen.
    Möchte evtl. morgen mal wieder raus.



    Grüße, freeze

    Eine Onlinebestimmung ist keine Essfreigabe! Diese gibt's nur beim Pilzberater!


    Ansonsten frohes sammeln ;)

  • Trocken! Pfurztrocken!
    War die Woche draußen und hab Holz heimgefahren, da hab ich nur total alte und verschrumpelte Pilze gesehen. (Hier in Unterfranken!)
    Hoffe, dass es morgen/übermorgen etwas regnet!

    (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet am: 30-02-1974 19:73 von Speedy

  • ja. dito hier um Berlin.
    war schon vorletztes WE sehr schlecht.
    letztes WE hatte ich mir eine Karte genommen und schon mal Bereiche gesucht, wo mäandrierende Flußtäler oder Auengebiete zu finden sind... aber zeitlich habe ich es nicht hinbekommen...
    Leider ist in diesen Feuchtbiotopen auch immer nur eine bescheidene Auswahl... aber dafür manchmal sehr interessant...
    Aber im "Normalwald" dürfte wohl nix los sein...:(

  • ich als alter Baumschubser melde aus dem bem Bergischen Land...
    Flaute.
    Tut sich nix im Moment. Soll aber wieder Regen geben. Das lässt hoffen.


    Roland

  • Lagebericht aus dem Westerwald:


    Also, am letzten Wochenende gab es hier noch letzte Täublinge zu sichten, an die ich mich aber noch immer nicht so richtig ran traue.
    Ansonsten ist es hier im Wald schon so richtig einsam geworden, die kleinen Wegbegleiter fehlen einem direkt.
    Seit heute regnet es aber wieder, und das soll auch noch 1-2 Tage andauern. Mal sehen, könnte bis zum nächsten Wochenende zeitlich gut hinhauen...
    Wird nicht mehr lange dauern, bis sich hier auch wieder die ersten Rötelritterlinge und Nebelkappen und Tintlinge zeigen. Sind für meinen Geschmack eine gute Alternative zu Steinpilz und Co.


    Norbert

  • Servus...,


    es hat bei uns schon ewig nichtmehr geregnet...und dem entsprechent madig ist es auch in unseren wäldern...das Einzige sind übrig gebliebene vertrocknete Restbestände aus der Pilzwelt....werds wohl mal mit nem Regentanz versuchen müssen....

    Phil

  • Das sind ja nicht besonders rosige Aussichten... :(


    Werde morgen berichten ob in Ulm was los ist. Bei uns gabs ziemlich dichten Nebel in letzter Zeit. Hoffe, dass dieser für Feuchtigkeit im Boden gesorgt hat.



    Grüße, freeze

    Eine Onlinebestimmung ist keine Essfreigabe! Diese gibt's nur beim Pilzberater!


    Ansonsten frohes sammeln ;)

  • Heya, alle beinand


    hier bei uns rund um München ist leider z. Zt. auch tote Hose. Sogar in den Alpen war trotz m. E. genügend Feuchte weit weniger geboten als noch Anfang September, da prügelten sich Lärchenröhrlinge, Steinpilze, Fliegenpilze, Milchlinge usw. noch um Stehplätze. Jetzt in diesem Moment fängt's nach langer Zeit mal wieder zum Regnen an. Mal schaun was noch nachkommt. Bin schon gespannt was dich erwartet, freeze.


    Grüße aus dem "Wies'n"-nahen Gröbenzell

  • Hallo zusammen,


    fehlt noch der Süd-Schwarzwald.


    Es lässt auch hier sehr stark nach, hab am Wochenende einen einzigen Kiefernsteinpilz erbeuten können, und das wo vor Wochen noch ganze Rudel gestanden sind. Aber naja, Pfifferlinge, Stoppler und vor allem Herbsttrompeten sind hier noch massenweise vertreten. Kurz um, wenn dich im Süd-Schwarzwald auskennst, dann hast hier immernoch reichlich zu tun!;)


    LG
    brazzo

  • Hallo zusammen,


    seit dem letzten Beitrag ist nun ne Woche vergangen, mittlerweile hat der Regen wieder mal für reichlich Pilzwachstum gesorgt.
    Bei uns, hier im Südschwarzwald, spriest wieder alles mögliche aus dem Boden. Maronen ohne Ende, sogar die Steinis kommen wieder. Pfifferlinge waren nie wirklich weg, unglaublich was dieses Jahr hier Pfifferlinge wachsen. Das Kuhmaul hab ich auch noch nie so oft wie dieses Jahr gesehen, unglaublich was hier im Wald abgeht.


    Wie siehts bei euch denn so aus? Ist auch bei euch wieder Bewegung im Wald?


    MfG
    Pady

  • Statement aus Bayern: Maroni zur Genüge, einzelne Reherl und Egerlinge und die ersten Safranschirmlinge waren die letzte Beute am Wochenende. Komischerweise ist der Fleischpilz (Perlpilz) bislang nahezu völlig ausgeblieben. Der war all die Jahre vorher zuverlässiger denn je. Ansonsten ist der Waldboden übersät mit Rotfußröhrlingen, Ockertäublingen und diversen Helmlingen und Rüblingen. Mal schaun ob die Regenmassen der letzten Tage noch was hervorbringen.