Anton Member

  • Mitglied seit 19. Oktober 2020
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
240
Karteneintrag
nein
Erhaltene Likes
78
Punkte
1.663
Profil-Aufrufe
440
  • Anton

    Hat eine Antwort im Thema Mindestens 100 Holunder und kein Judasohr verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Felli)

    Gute Idee,
    Die sind alle so stark vermoost. Teilweise noch schlimmer.
    Vielleicht mögen das die nicht vorhandenen Ohren nicht leiden.

    Gruß
    Anton
  • Anton

    Like (Beitrag)
    Mensch Anton,
    bei dem Habitat soltest du nach Moosbecherlingen suchen, besonders in den kleinen Moospolstern rechts oben auf den dünneren Zweigen , die sehen evtl. nach Orthotrichum affine aus.

    Grüße
    Felli
  • Servus,
    bei uns war um Weihnachten alles voll mit Austern und Samtfüßen.
    Aber jetzt ist es bei nächtlichen Minusgraden viel zu trocken. Wenns mal richtig regnet sind sie sofort (manchmal auch nur kurz) wieder da.
    Liebe Grüße Schorsch aus München.
  • Anton

    Hat eine Antwort im Thema Mindestens 100 Holunder und kein Judasohr verfasst.
    Beitrag
    Hallo,
    heute war ich nochmal in einem andern Gebiet. Auch alles voll Holunder. Einer neben
    dem anderen.
    Nach fast einer Stunde suchen zwei kleine Ohren.
    So kenn ich das eigentlich nicht. Habe mal ein Bild gemacht, wie das da aussieht.
  • Anton

    Like (Beitrag)
    hey :) ich war gestern in Schneeberg auf einer Halde unterwegs.es gab alles reichlich, Austern, samtfüsse und auch ordentlich judasohren ..
    Gruss, corne
  • Guten Morgen

    ich war gestern wieder am Hellsee in Lanke bei Bernau unterwegs. Laut Schrittzähler ca 12000 Schritte oder knapp 9,5km.
    Nicht einen einzigen Austernseitling hab ich gesehen, keine Samtfußrüblinge und nur eine gute Hand voll Judasohren an…
  • Anton

    Like (Beitrag)
    (Zitat von Schupfnudel)

    Hallo
    Unbedingt! Nur ist es so, geschätzte 95 % (oder noch mehr?), wachsen bei uns an Holunder.
  • Anton

    Like (Beitrag)
    Holunder, liegende Äste/Stämme,
    aber auch sehr gerne an Kirsche.

    Meine heurigen(2020) Funde waren auch eher nicht an Holunder.
    Da werden schon fleißig Thesen entwickelt...
    ...ich sach bloß: Evolution.

    LG
  • Konnte auch zuerst nichts finden... bei jedem Spaziergang/Wanderung die Holundersträuche mit den Augen abgescannt.

    Mittlerweile sahen wir in dieser Saison 4-5 Holunder mit Ohren hier in NRW. Die waren eher an den richtig alten und dicken Stämmen dran,…
  • Hi.

    Außerdem kann man auch an anderem Holz schauen, die sind ja nicht strikt an Holunder gebunden.

    LG.
  • Anton

    Like (Beitrag)
    Hallo
    Schau nur auf vergehenden Holunder. Der darf nicht in Sonne und Wind stehen. Schau weiterhin auf Ästen, die am Boden liegen. Und viel Regen muß sein.
  • Anton

    Like (Beitrag)
    Hallo Anton!
    An „meinen“ Holundern sind zur Zeit auch keine Öhrchen…
    Liebe Grüße,
    Tuppie
  • Anton

    Thema
    Hallo,
    so etwas habe ich noch nie erlebt. Bin heute in einem Gebiet gewesen, wo es Holunder ohne Ende gab.
    Von kleinen bis großen in allen Variationen. Von gesund bis tot.
    Nach grober Zählung über 100 Holunder.
    Und kein einziges Judasohr zu finden.

    Gibt es…
  • Anton

    Like (Beitrag)
    Hallo,

    die rötlichen alten Beeren gehören zu Weißdorn. Wenn die an den vorher gezeigten Sträuchern dran waren, dann hat da wohl jemand eine Art Windschutzhecke gepflanzt.
    Auf dem vorletzten Bild erkenne ich Buche und Feldahorn, und noch ein drittes Blatt…
  • Anton

    Hat eine Antwort im Thema Was sind das für Bäume? verfasst.
    Beitrag
    Hallo,
    ich war heute nochmal da.
  • Anton

    Hat eine Antwort im Thema Was sind das für Bäume? verfasst.
    Beitrag
    Hallo,
    und danke für eure Hilfe.
    Ich habe einfach nicht daran gedacht, zu schauen welche Blätter drunter liegen.
    Wird aber nachgeholt und wird kein Problem sein. Sind ja genug Bäume da.
    Die stehen in Reihe und Glied und wurden angepflanzt.

    Gruß
    Anton
  • Anton

    Like (Beitrag)
    Hallo Anton,

    da die Blätter, die am Boden liegen für eine Schlehe doch ziemlich groß sind,
    tendiere ich doch eher zu Crataegus - vielleicht Crataegus crus-galli - der hat
    ähnliche Blätter, wie sie schwach auf dem Boden erkennbar sind.
    Ansonsten käme nur…
  • Anton

    Like (Beitrag)
    Hallo Anton!
    Schlehe, Wildpflaume… so etwas in der Richtung.
    Liebe Grüße,
    Tuppie
  • Anton

    Like (Beitrag)
    Hallo Anton,
    ich sehe es wie Björn wobei ich mehr richtung Schlehe tendiere, aber es ist nicht leicht nur nach zwei Bildern. Vielleicht einfach nochmal nachsehen wenn frische Blätter da da sind,
    viele Grüsse
    Matthias
  • Anton

    Like (Beitrag)
    Hallo Anton,

    in so einem Fall ist es immer ganz hilfreich, wenn man schaut, welche Blätter noch so auf dem Boden liegen. Ich könnte mir hier eine Schlehe oder Weißdorn vorstellen.

    Björn