Beiträge von Judasohr78

    Hallo rickenella/Peter,


    von mir auch herzliches Willkommen hier im Forum der Pilzverrückten :alright: :D.
    Fühl dich hier wohl und lese dich mal in Ruhe durch.
    Wünsche dir noch viel Spaß beim Mitlesen, Mitschreiben, Bilder posten und Mitlachen :).
    Schön das du zu uns gefunden hast.


    Liebe Grüße


    Michael

    Hallo Nanni,


    dann möchte ich dich auch ganz herzlich hier im Forum bei den pilzverrückten Mitgliedern willkommen heißen :alright:.
    Schön das du zu uns gefunden hast.
    Wünsche dir aber nun erstmal viel Spaß beim Stöbern, Mitlesen, Mitschreiben, Bilder posten und natürlich beim Mitlachen :D.
    Ganz wichtig: Nicht scheuen Fragen zu stellen. Denn nur wer fragt, dem kann geholfen werden. Wir beissen alle nicht ;) :D.


    Liebe Grüße


    Michael

    Hallo DJ05er,


    also für mich sieht deine Krause Glucke (Sparassis crispa) sehr nach der Breitblättrigen Glucke (Sparassis brevipes) aus.
    Aber das wäre genauso ein toller Erstfund für dich, da die Breitblättrige Glucke seltener ist, wie die Krause :alright:.
    Vor allem hat diese Glucke nicht die typische gelbe Färbung wie es sich für eine Krause Glucke gehört.
    Trotzderm freue ich mich sehr, das es für dich dein Erstfund ist.....Herzlichen Glückwunsch dazu :alright:.


    Liebe Grüße


    Michael

    Hallo Ulli,


    oh je.
    Da wäre ich aber auch richtig sauer, nein sogar richtig zornig geworden.
    Sowas geht absolut garnicht :veryannoyed: :angry: :haue: .
    Das hat rein garnichts mit Pilzesammeln zu tun.
    Das sind einfach nur Naturbanausen, die sich besser ein anderes Hobby zulegen sollten, anstatt die Pilze zu zerstören :rolleyes:.
    Bei sowas platzt mir echt der Hintern.
    Ganz normal im Oberstübchen ist diese Person mit 100%iger Sicherheit nicht.
    Da geb ich dir absolut recht.


    Liebe Grüße


    Michael

    Mein Ganoderma lucidum vom 07.11.2015
    Er wächst zum Glück doch noch :alright:.
    Habe ich heute morgen als ich aus der Nachtschicht kam festgestellt und zwar daran, das der mittlere und der rechte kleine Hutansatz immer dichter aneinanderkommen, also der weiße dicke Hutrand.
    Ich vermute sehr stark, das die drei Hutansätze doch komplett zusammenwachsen und es dann nur einen großen Hut gibt.
    Diesem Ganoderma ist ja alles zuzutrauen :D.





    Mein Ganoderma vom zweiten Substratblock






    Liebe Grüße


    Michael

    Oh mein Gott :eek: :eek:.
    Entweder sehr sehr leichtsinnig und lebensmüde oder einfach nur ein Fake.
    Aber mit sowas verstehe ich, wie die meisten hier, absolut kein Spaß, wenn es denn ein Fake sein sollte :veryannoyed: :angry: :haue: .
    Wenn es kein Scherz war, dann hoffe ich, das du nachdem du es hier gelesen hast, schnell ins Krankenhaus kommst .

    Mein Ganoderma lucidum vom 06.11.2015
    Ich habe so das Gefühl, das mein Ganoderma jetzt nicht mehr weiterwächst, da ich irgendwie keine Veränderung des Wachstums mehr sehe :(.
    Pablo schrieb mir hier, das der Ganoderma solange weiterwächst, bis der weiße Zuwachs verschwunden ist, denn diese haben ausgewachsene Ganodermas nicht mehr.
    Hoffe ja doch, das er jetzt noch weiterwächst, wenn auch dann nur sehr langsam.






    Mein kleiner Ganoderma vom zweiten Substratblock, der sich auch wunderbar entwickelt :alright:






    Liebe Grüße


    Michael

    Hi Pablo,


    einfach ausgraben ist unmöglich.
    Ich müsste einfach nur Glück haben und jemand fällt eine Eiche und gräbt den Wurzelstrunk, der nicht zu groß und nicht zu schwer sein darf, aus.
    Das wichtigste ist, das der Strunk von Kontaminationen frei ist.
    Ja mit den Substratblöcken wird es definitiv einfacher.
    Trotzdem werde ich die Sporen von meinen beiden Ganoderma sammeln :alright:.


    Liebe Grüße


    Michael

    Hallo Jan-Arne,


    ich habe mich scheckig gelacht.


    :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D


    Dieser gelbe Gitterling ist wirklich etwas besonders, da man ihn nicht nur im Wald finden kann, sondern auch im Zoofachladen bzw. Tiergeschäft :D.



    Liebe Grüße


    Michael

    Hi Pablo,


    ich denke mal das ich beides irgendwann mal ausprobieren werde :alright:.
    Aber wenn ich die Sporen erst einmal eingesammelt und trocken gelagert habe, kann ich ja jederzeit die Sporen keimen lassen.
    Bevor ich da anfange die Sporen keimen zu lassen, werde ich, wenn ich mal Lust und Laune habe, mich in diese Materie genauer reinlesen.
    Wichtig ist ja erst mal, das ich die Sporen eingesammelt habe.
    Kann also jederzeit anfangen.
    Das ist alles richtig kompliziert und von der Vermehrung der Sporen und der Zucht von Pilzen, habe ich keine wirklich so große Ahnung, das muss ich zugeben.
    Für mich ist das Einfachste, einen mit Myzel durchwachsenen Substratblock fruchten zu lassen :D.
    Bin auch am überlegen die Sporen in einen, wenn ich mal bekomme, frischen Eichenstamm einzubringen.
    Wäre das eine Idee?


    Liebe Grüße


    Michael

    Hallo Pablo,


    alles klar dann schaue ich mal das ich evtl. ein Filmdöschen nehme, ansonsten ein kleiner Plastikbeutel.
    Als Nährboden weiß ich und das habe ich mal nachgelesen ist eine Petrischale mit Agar als Nährboden.
    Die künstliche Zucht zu Hause ist ja schon ein bisschen was anderes als in der Natur, damit meine ich die Gegebenheiten sind in der Natur etwas anderst als wenn man Pilze zu Hause züchtet.
    Aber du weißt ja was ich damit meine :).
    Das heißt wenn mein anderer Ganoderma Sporen bildet, soll ich die Sporen auch einsammeln (Filmdöschen oder Plastikbeutel) und dann mit ein paar Sporen von meinem großen Ganoderma und mit ein paar Sporen von meinem zweiten Ganoderma gemischt auf das Nährsubstrat geben?


    Liebe Grüße


    Michael

    Hallo Klaus,


    also für mich sieht das auch eher aus wie das Hexenei der Stinkmorchel.
    Die Größe sagt es schon.
    Hundsruten-Hexeneier sind winzig. ca. 2 cm.
    Ich weiß das, weil ich im Oktober selber durch puren Zufall die Hundsrute plus die Hexeneier gefunden hatte.
    War mein persönlicher Erstfund.


    Liebe Grüße


    Michael

    [hr]


    Hallo Pablo,


    richtig, denn bei sämtlichen Ganoderma lucidum-Fotos im Internet, die ich mir anschaute und verglichen habe, waren die weißen Zuwachskanten bei den ausgewachsenen Ganodermas komplett verschwunden und auch bei einigen war nur eine ganz schmaler weißer Zuwachs noch am Hutrand zu sehen.
    Das heißt ja, das mein Ganoderma noch richtig groß wird?
    Einen weiteren Fruchtkörper habe ich ja und zwar in dem anderen Topf.
    Dieser bildet grade das Hymenophor.
    Da muss ich ja noch warten, bis dieser auch Sporen produziert.
    Die Nährlösung bzw. das Nährsubstrat muss glaube ich Agar (auch Agar-Agar genannt) und in einer Petrischale sein.
    Gibt es in bestimmten Pilzzucht-Shops speziell zu kaufen :alright:.
    Wenn der Boden trocken ist werde ich ein wenig Erde mit Sporen einsammeln und trocken lagern.
    Kann ich die Erde in einem kleinen Plastikbeuten aufbewahren?


    Liebe Grüße


    Michael
    [hr]


    Ok, dann lasse ich dieses Posting so stehen :).
    Also bist du dann auch der Meinung, das es so gewesen sein könnte, wie ich in meinem Posting geschrieben habe?
    Na klar darf man bei einer ernst gemeinten Sache auch mal schmunzeln :).
    Wollte nur nicht, das ihr mich für bekloppt haltet, wegen meiner Vermutung.


    Liebe Grüße


    Michael

    Hallo liebe Eljota-im-Walde,


    herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstag und alles erdenklich Gute wünsche ich dir von ganzem Herzen :).
    Ich wünsche Dir außerdem einen immer vollen Pilzkorb :alright:.

    Bleib so wie du bist und lass dich nicht verbiegen.
    Schön das du hier im Forum bist.


    Liebe Grüße


    Michael

    Mein Ganoderma lucidum vom 04.11.2015





    Ich habe an einer Seite auf dem Boden bei dem großen Ganoderma schon Sporenpulver gefunden.
    Das Sporenpulver ist braun-rostbraun.
    Pablo, erzähle mir bitte nicht, das er schon ausgewachsen ist, weil er jetzt schon ein wenig Sporenpulver produziert :(.


    Mein Ganoderma vom zweiten Substratblock






    Liebe Grüße


    Michael
    [hr]
    Ich habe eine Vermutung warum er schon ein wenig Sporenpulver abgegeben hat.
    Bitte jetzt nicht lachen, wirklich nicht lachen, denn ich meine das nicht scherzhaft, sondern 100%ig ernst :alright:  :shy: .
    Wie bei menschlichen Teenagern ist es dem Fruchtkörper auch so ergangen, das er jetzt im Teenageralter seinen ersten Orgasmus/Höhepunkt hatte und so ein wenig Sporenpulver freigegeben hat, da ich nicht glaube, das der Fruchtkörper JETZT schon ausgewachsen ist.
    Diese Vermutung ging mir vorhin beim Spazierengehen mit dem Hund durch den Kopf.

    Hi Pablo,


    für mich ist der Stiel nicht das rote was an dem Hut anschliesst und auf der Erde aufliegt, sondern das kleine rote Knubbel, was man kaum sieht, was eigentlich senkrecht aus dem Boden wachsen muss.
    Mir ist das nicht aufgefallen, das dieses rote längliche Etwas gewachsen ist.
    Mal schauen was der Fruchtkörper weiter vor hat.
    Ist immer für eine Überraschung bereit :D


    Liebe Grüße


    Michael