Beiträge von Pilzfreund50

    Heute, in 600 m ü.M., in einer Fichtenschonung, fand ich ca. 20 Schirmlinge, alle mit weißen Blättern, und an einer Stelle dann 3 Stk., einer so groß wie eine Riesenpizza, der blieb stehen, dann diesen Halbwüchsigen mit den dunklen Blättern. Ist das jetzt auch ein Parasol?? :hmmm:


    Ligrü Karl

    Hallo Rika


    auch ich fand vor rund drei Wochen den Schwefelporling auf Kirsche, aber mal eine andere Frage: kann es sein, das die immer auf der nordseitig zugewandten Seite erscheinen, oder war das bis jetzt nur Zufall?


    Ligrü Karl

    Hallo Jens
    den hatte ich gestern auch als Erstfund auf einem dicken, abgebrochenen Kirschast. Hab ihm auch gleich zubereitet, aber direkt in Butter, ca. 15 min. gegart, auf Toast, LECKER !! :P Aber : ohne vorhergehenden abkochen! War deiner auch stellenweise verwurmt, oder war das nur, weil der Ast am Boden lag. Habe da leider noch keine Erfahrung !



    Ligrü Karl

    Hallo, liebe Stammtischler;
    mal ne kurze Frage zum Flocki; hab heute einen gefunden, eindeutig bestimmen können und würde meinen Erstfund auch kulinarisch überprüfen wollen. Jetzt lese ich was von 15 min. vorkochen ( im Wasser ?? Schmeckt der dann noch ???) oder 15 min braten in Butter, um Gifte abzubauen. Was würdet ihr Erfahrenen mir raten.
    LiGrü in die Runde, Karl

    Was für ein nick-name !! :D:D
    Herzliches willkommen auch aus der Gegend um Wien, Silvia, und nimm uns bald mal auf einen deiner Steifzüge mit. Mit VIELEN Bildern, bitte sehr !!


    Ligrü Karl

    Brassen auf Raubfischköder - auch nicht schlecht !!
    Und der Hecht hätte auch die richtige Bratpfannengröße.
    Gratuliere und Petri heil


    Karl

    Hallo Hans


    gibst dir ja eh selbst eine mögliche Antwort, denn Rum-Probiererei wär` ja mal was anderes, hast da möglicherweise ein Lawine losgetreten. :D:D:P:
    Eierschwammerllikör, Williamsbirne(nstäubling) usw........:D:D


    Oder hat das schon jemand ernsthaft probiert ??:hmmm:


    LiGrü Karl

    Hallo Zarko,


    Gratuliere zu deinem Erfolg, auch wir waren erfolgreich in der Nähe von Berndorf/Pottenstein unterwegs und haben ca. 40 Sommersteinpilze gefunden. Leider waren die meisten arg madig, auch die Kleinen. Auch Perlpilze, Korallen und ein Hexenei waren unter unseren Funden, die aber alle unbehelligt vor Ort verblieben sind.
    Und Danke für die tollen Bilder, beeindruckend, wie immer !!


    LiGrü Karl

    Danke, liebes Forum, wollte eben die gleiche Frage stellen, hat sich jetzt ja erübrigt!
    Dennoch, gibt es Erfahrungen, ob dieser " Alienrotz" (haha) saisonal auftritt oder das ganze Jahr über vorhanden ist und ggf vom Regen aktiviert wird ??


    @ hago: ich bin in der Nähe von Wien daheim, darf ich fragen in welcher Gegend du lebst?

    Jetzt geht`s lo os, jetzt geht`s lo os....


    Gratuliere aufs Herzlichste, hast mal wieder die Nase vorn!!


    Welch Unglück, dass ich die ganze nächste Woche Urlaub und nicht wirklich Dringendes zu tun habe. :)


    LiGrü Karl

    Hallo Zarko


    danke für`s Mitnehmen auf euren Ausflug, habe die Bilder sehr genossen. Vor allem weil du ja ganz in meiner Nähe unterwegs bist. Ich werde morgen in den Leitha-Auen gleich bei dir uns Eck mal Ausschau halten, gib` dir dann Bescheid!
    Ist das kleine, transparente Gebilde tatsächlich eine werdende Morchel? Mein Gott, was hast du für scharfe Augen um so ein winziges Teil zu entdecken!
    Ich habe mal vor Jahren morchelähliche Pilze gefunden, ca. 1,5 bis 2 cm hoch, die typische Wabenstruktur, fuchsrot bis orange, jedoch die Oberfläche war ölig-schmierig, und die Pilze hatten einen widerlich-intensiven Pilzgeruch. Bis heute ist es mir nicht gelungen diese Pilze zu bestimmen, der Weg, auf dem sie wuchsen, wurde planiert und befestigt, dort wächst nie wieder was.
    Hättest du vielleicht eine Idee dazu?
    LiGrü Karl

    SUPER, Calimero, gratuliere zu diesem Erfolg! Ich mag die Becherlinge ebenfalls, jedoch in meinem Suchgebiet in den Donauauen war auch heute nicht ein Einziger zu finden. Vielleicht zu früh?? Dort stehen zu Zeit gleichzeitig Schneeglöckchen, Himmelschlüssel, Veilchen und Leberblümchen nebeneinander im Bärlauch. Dafür wieder 35 Verpel gefunden . Sind die Donauauen hier in NÖ auch dein Suchgebiet?


    Ligrü Karl


    @ Zarko - Noch nichts los in den Leitha-Auen ?? Ich schau diese Woche mal vorbei, gib dir dann Bescheid.

    @ Calabaza und JanMen


    Also geschmacklich sind die Böhmischen Verpeln deutlich milder als Morcheln, von zäh aber keine Rede. Vielleich wenn sie älter als die am Bild werden.
    Und wegen der Seltenheit - wie so oft wird das regional unterschiedlich sein, die entnommene Menge war in etwa ein Viertel der vorhandenen Pilzen!!
    Und Morgen gehts dann wieder los!



    @ Zarko: In der Nähe von Baden bei Wien, und wo bist du zu Hause?




    LiGrü Karl