Beiträge von Uwe58

    Willkommen im Forum
    Warum sammelst du ausgerechnet Nebelkappen ??? Die sind doch sehr umstritten und schon lange keine Speisepilze mehr. Da solltest du die Finger von lassen.

    Hallo Marion
    Es geht nicht um das Sammeln von normalen Mengen von Pilzen und Beeren. Wenn Sammler mit der Harke Pfifferlinge sammeln, Babypilze oder Überalterte auch mitgenommen werden, um die zu hause zu entsorgen, dann ist das doch unmöglich. Oder das Umtreten von Giftpilzen und sich dann noch als Retter der Pilzsammler zu fühlen.

    Wenn ich die Schilder sehe, fällt mir nur das ein: ABSÄGEN ! Das freie Betreten der Wälder sollte doch wohl wirklich ein Grundrecht für jeden Bürger sein !!! In Schweden ist sowas ganz anders geregelt, dort könnte man sich was abgucken ! Bei uns sind einzelne Wanderwege auch zeitweise gesperrt, weil dort z.B. Fischadler brüten. Dafür sollte man Verständnis haben.

    Dort geht es doch nur um das liebe Geld. Könnte durchaus auch in Deutschland sein. Wenn es um die Natur gehen wurde, wäre Aufklärung und Information viel wichtiger. Wer die Natur achten lernt, geht auch sorgsam mit ihr um.

    Steinpilze, was ist das ???
    Dieses Jahr ist das Pilzwachstum nicht gerade der Jahreszeit typisch. Aber so viel Regen hatten wir auch schon ewig nicht. Ich hoffe auf einen normalen Herbst.

    Wenn ein Schleier vorhanden war, handelt es sich auch um einen Schleierling. Lilafarbene Schleierlinge sind sehr schwer zu bestimmen.

    Irgendwo wurde schon mal über Gallenröhrlinge geschrieben, die nicht bitter schmecken. Meist ist eine kleine Kostprobe gallebitter. Ich hatte aber auch schon nicht bittere Gallenröhrlinge gefunden. Und es waren eindeutig Gallenröhrlinge.

    Ich sehe auch Semmelstoppelpilze. Die wachsen um diese Jahreszeit. Junge und Frische nehme ich gerne mit.
    Ob man Korallen nur nach so einem Bild bestimmen kann, glaube ich nicht.

    Wenn mit Hexenei, das umgangssprachliche Wort für das Jugendstadium der Stinkmorchel gemeint ist, dann ist das Hexenei essbar. Schale und Glibber müssen weg. Nur das Innerste (grünlich) ist essbar. Aber bitte nicht im Pilzmischgericht. Es schmeckt grausam. Es soll Spezialrezepte dafür geben. Vielleicht mal ein bischen googeln.

    Wir hatten vor einigen Jahren einen Todesfall mit einer Schwarzen Kreuzotter auf der Insel Rügen. Dieses Jahr wurde der erste Urlauber mit dem Rettungshubschrauber von der Insel Hiddensee ins Klinikum geflogen. Über den allgemeinen Gesundheitszustand der Personen vor den Bissen kann ich leider nichts sagen. Aber Vorsicht sollte man bei Kreuzottern schon walten lassen.

    Mißgebildete Ziegenlippe
    Als meine Frau den Pilz von Weitem zeigte, sagte ich spontan, das ist ein Filzröhrling. Näher betrachtet sah ich nur eine Röhrenschicht, die dünner war als 1mm. Da kamen große Zweifel auf. Allerding wurde mir in einem Forum eine Ziegenlippe bestätigt. Was lehrt uns das ? Auch eine Ziegenlippe mit Mißbildungen, ist eine Ziegenlippe.

    VG
    Uwe

    Ein jetzt ganz aktuelles Thema. Bei uns auf Rügen findet man jetzt den Salzwiesenchampignon. Der rötet stark im Anschnitt. Außerdem stinkt er, ein ekliger Geruch und schwer zu beschreiben. Soll kein Speisepilz sein. Habe auch keine Erfahrung weiter mit dem Pilz.
    Ein zweiter Champignon ist der Seidenweiße Champignon. Sehr selten bei uns. Rötet nicht und Hut und Stiel bleiben bis ins hohe Alter weiß. Riecht ganz toll nach Anis, besser noch als die Anischampignons.
    VG
    Uwe