Beiträge von Steinpilzhummel


    Herzlichen Glückwunsch zum Fund ! Toll . Auch wir waren heute wieder einmal unterwegs. Ein erstes Teilgebiet aus einem einem Eintrag von 1996 aus der Verbreitungskarte wurde erkundet. Reichlich Birken, ein Flüßchen die Helbe , aber kein Chaga. Schade. Dann wird sich halt irgendwann das nächste Teilstück aus dem Gebiet herausgepickt . :) Vielleicht klappt es ja mal irgendwann.


    LG Heike
    [hr]


    Hallo Stefan,


    der Tip mit den Karten ist toll. Aber ich stelle auch fest , das das Eichsfeld insgesamt da sehr sehr schwach vertreten ist. Wenn ich Namen der Pilze nach und nach eingebe die ich hier wirklich reichlich finde, findet man für das Eichsfeld kaum Einträge. Da scheint keiner bei uns im Eichsfeld Lust darauf zu haben etwas bekannt zu geben . Das ist schade.


    LG Heike

    [quote='PilzVogel','https://www.newboard.pilzforum.eu/board/index.php?thread/&postID=397606#post397606']
    Danke für eure Infos,


    Hallo,


    du kochst eine gute Menge Chaga granuliert richtig aus, das es eine ganz dunkle Brühe wird , richtig undurchsichtig, dunkler als Kaffee. Dunkler und kräftiger als wenn Du ihn zu Tee kochst.
    Kalt werden lassen. Nimmst um die 250 ml Wodka oder Prima Sprit. Bitte Minimum 40 Prozentigen. Füllst die Flasche mit dem ausgekochten Chaga auf. Granulat kann auch dazu. 2 Wochen stehen lassen und täglich 2-4 cl zum Gutes tun trinken :)


    Ich wünsche Dir ganz viel Glück bei der Suche ! Ich werde die nächste Zeit mich auch noch mal aufmachen dank Stefan.
    Diese Woche war ich in Gebieten um den Sonnenstein. Da gabs nix. Schade.
    LG Heike

    Hi,


    DANKE , mein Gebiet leider frei davon. Laut Karte.
    Aber ein Gebiet wäre von Interesse :alright:


    Es ist garnicht so weit weg. Ich werde mich mal aufmachen.


    vielen lieben Dank für den Tip auch mal in die Karten zu sehen :alright:


    Danke


    LG Heike

    Hallo,


    Du kannst ihn auch mit Prima Sprit ansetzten als Tinktur. Sowohl für die innerliche als auch äußerliche Anwendung :)


    Jetzt bin ich aber neidisch. ich such ihn seit 3 Jahren hier bei mir in der Gegend. Leider komplette Fehlanzeige. Ich such die kalten hohen Wälder auf und finde NIX.
    Er ist relativ selten in DE.


    LG Heike


    Moin Heike,
    auch von mir ein herzliches Willkommen. Was Du schilderst, sind die klassischen Pilzbeklopptensymptome. Da bist du hier in guter Gesellschaft. Das ist übrigens nicht heilbar, im Gegenteil. Als ich im letzten Jahr begonnen habe, die Foristen hier mit meinen Fragen zu nerven, ist es erst richtig schlimm geworden. Es hat sich so eine Art Suchtverhalten entwickelt.
    Aber gute Besserung wünsch ich dir nicht ==Gnolm7


    Hallo Claudia,


    vielen lieben Dank. :alright:
    Das die Krankheit nicht heilbar ist, habe ich auch schon lange aufgegeben. :D
    Von Jahr zu Jahr wird es schlimmer. :D
    Auch Dir wünsch ich keine Besserung der Symptomatik.
    Ich wünsche Dir ein erfolgreiches Pilzjahr :D


    LG Heike


    Guten Morgen Pablo,


    :), bitte einfach dann 1 Thema verschwinden lassen :)
    Auch Dir viele Pilze in diesem Jahr


    LG Heike


    Hallo Pablo,


    sehr gerne. Ich bin neu, kannst Du mir verraten wie ? Muss ich ein neues Thema wählen ? Ich danke Dir vorab für Infos.


    LG Heike
    [hr]


    habs probiert, dürfte geklappt haben
    DAAAANKEEE & formvollendeten Freitag Abend :alright:


    Hallo pilzhummel und herrzlich willkommen hier im forum!
    Eine schöne ausbeute zeigst du uns, lass dir die schwammerl schmecken!
    Haareis ist auch immer wieder schön zu finden, danke fürs teilen!
    Lg joe


    Hallo Joe,


    vielen Dank ! :alright:
    an dem Tag gab es Haareis massenhaft. Alle paar Meter. So hab ich das noch nie gesehen gehabt.


    LG Heike

    Liebe Pilzfreunde,


    ich lad Euch ein Pilzfunde für 2018 in Thüringen zu senden .
    Ich beginne einfach damit :)
    herzliche Grüße an alle :yumyum:  
    Samtfußrüblinge FLAMMULINA VELUTIPES vom 07.01.2018 im Laubmischwald
    pilzforum.eu/attachment/216667/
    pilzforum.eu/attachment/216668/
    Haareis 14.01.2018 im Laubmischwald
    pilzforum.eu/attachment/216669/
    Austernseitlinge PLEUROTUS OSTREATUS 14.01.2018 Laubmischwald
    pilzforum.eu/attachment/216670/
    pilzforum.eu/attachment/216671/
    Judasohren AURICULARIA AURICULA-JUDAE vom 24.01.2018 an Holunder zwischen Waldkiefern
    pilzforum.eu/attachment/216672/
    pilzforum.eu/attachment/216673/
    Abgestutzter Drüsling EXIDIA TRUNCATA vom 04.02.2018 an dünnen toten Eichenstämmchen
    Deutsche Pilznamen ändern sich von Ort zu Ort!
    Wissenschaftliche Pilznamen von Tag zu Tag :hmmnmz:
    pilzforum.eu/attachment/216799/


    Hallo Peter,


    danke . Einiges an Pilzen ist mir ja bekannt. Jedoch schau ich selten auf den Lateinischen Namen. Die Einteilung wozu die einzelnen Pilze gehören , gehen ja noch . Aber dann die ganze Systematik, Unterordnungen usw , Einteilung,usw... da fehlts dann :hmmnmz:


    LG Heike


    Ja die Morcheln werden bestimmt in 2 Monaten sprießen sofern es keinen Wintereinbruch mehr gibt
    Schneeglöckchen, Winterlinge und die ersten Krokusse blühen ja schon im Garten


    Wunderschönen Guten Morgen an alle,


    ich hab gestern die ersten Bärlauchblätter an geschützter sonniger Stelle geerntet.
    Leider soll es ab Montag bitter kalt werden , bei uns sogar bis -10
    Auch ich hab schon im Kopf bald die Verpeln sprießen sehen :crying:


    LG Heike

    Hallo Markus,
    :alright:
    meine Spezialitäten : alle Winterpilze ( Speisepilze ) :) , Verpeln, Morcheln, Lorcheln :) , sämtliche Röhrlinge , Täublinge naja :rolleyes: , ALLE Leistlinge durch die Bank & alle Champignonarten . Lamellenpilze grob : gut durchwachsen , halt eben der Freizeitfreak mit Hang zu mehr


    LG die Hummel
    [hr]
    Hallo Markus,


    meine Laubmischwälder geben mir echt das ganze Jahr Pilze ab, inklusive Heilpilze.
    Ich ärgere mich, das ich nicht schon vor 20 Jahren darauf gekommen bin. :shy:


    Liebe Grüße

    Hallo Ihr Lieben,


    ich möchte mich kurz vorstellen. Ich komme aus dem Raum NORDTHÜRINGEN . Seit vielen Jahren bin ich mal mit mehr oder weniger Unterbrechung unterwegs.
    In den letzten 4 Jahren konstant das ganze Jahr von Januar- Dezember. Alle Pilze des gesamten Jahres kommen in mein Körbchen. Auch Heilpilze.
    Als Kind bereits mit Pilzen konfrontiert nahm alles seinen Lauf. Bis vor vielleicht 7-8 Jahren sammelte ich Pilze leidenschaftlich gern, nur nicht essen bitte. Sammeln, Putzen, braten , alles kein Thema. Aber bitte ja nicht selber essen. :) Unmengen schleppte ich heim. Heute finden Pilze bei mir wieder den Weg in die Pfanne.


    Es grüßt Euch alle ganz lieb die "Steinpilzhummel" ;)
    pilzforum.eu/attachment/216642/

    Hallo,


    wenn Du alte mega alte Holunderbüsche aufsuchst, am besten nach ausgiebigen Niederschlag leuchten Sie Dich schon von weitem an.
    Da kommen schnell einige Kilo zusammen. Auch ich bin im Moment nach Regen viel unterwegs um sie zu ernten.


    LG Steinpilzhummel










    pilzforum.eu/attachment/216600/pilzforum.eu/attachment/216602/pilzforum.eu/attachment/216603/