Beiträge von Ledzep

    Klasse, im Habitus ganz typisch :)

    Hohlfußholzröhrling - das ist ein super Vorschlag!
    Da ich ja im Erstbeschreiber-Himmel schwebe, lasse ich bzgl. pinophilus mit mir reden ... :D (echt, kein Kiefern-Steinpilz? ... ok!)

    Danke :)
    hätte wohl vorher die Anleitung lesen soll ^^


    N'Abend Tuppi,


    ja, es tröstet mich - zumal die Zwetschge schon vorher sichtbar nicht mehr das ewige Leben hat ...
    Deinen Signatur-Text nehme ich jetzt mit in die Nacht :)
    Bonne nuit


    Danke Nobi für dein freundliches Feedback :) Und ja, die Zeppeliner aus England waren für mich musikalisch prägend!
    Da meine Zwetschge noch Nachschub liefert, werde ich demnächst Variante "Ausgebacken" als Nuggets machen.
    Btw. zwei Fragen:
    - Wachsen nach der Ernte wieder neue Fruchtkörper?
    - Wie schmecken die an Weiden (zahlreich bei uns an der Isar)?


    Dein Gedicht von Kästner kannte ich nicht - berührt mich!


    Das liegt vor allem daran daß du den Pilz an einem Obstbaum erwischt hast. Die Bitterkeit ist nämlich auf die Gerb- und Bitterstoffe der Baumrinde zurückzuführen.
    Und bei Obstbäumen sind diese verglichen mit der Eiche, wo der Pilz häufiger zu finden ist, sehr gering.


    Danke für die Info!!


    Hallo Johann,
    in der Küche machen sich die Teile um einiges besser als im Garten... ;) Sie sind lange nicht so aggressiv wie der Sparrige Schüppling und schmecken auch deutlich leckerer. Die Zwetschge kann wohl noch ein paar Jahre überstehen.
    FG
    Oehrling


    Danke für das Feedback! Stimmt, da ist noch Ergänzungsbedarf ;-)
    [hr]


    Hallo Johann,
    in der Küche machen sich die Teile um einiges besser als im Garten... ;) Sie sind lange nicht so aggressiv wie der Sparrige Schüppling und schmecken auch deutlich leckerer. Die Zwetschge kann wohl noch ein paar Jahre überstehen.
    FG
    Oehrling


    Danke für die Einschätzung!
    [hr]


    Hallo Johann,


    schöne Dokumentation und appetitliche Bilder! :alright: Jetzt hast du nur vergessen zu schreiben wie es dir geschmeckt hat, oder habe ich das übersehen?


    Viele Grüße,
    Florian


    Danke für das Feedback! Stimmt, da ist noch Ergänzungsbedarf ;-)

    Hallo,


    habe Anfang Mai überraschend einen kleinen gelben Pilz an meinem Zwetschgenbaum gefunden, der sehr schnell sehr groß wurde:



    Dank dieser Seite konnte ich ihn sicher bestimmen und habe zu meinem Erstaunen gelesen, das er essbar und schmackhaft ist.
    Nachdem ich hier einige Rezepte und Hinweise gelesen habe, habe ich mich selbst ans Werk gemacht und den 2kg schweren Pilz geerntet und zubereitet.


    Ich habe dazu eine kleine Bilddokumentation auf meinem Gartenblog erstellt unter:
    Der Schwefelporling –“ Bildergalerie und Pilz-Rezept


    Ich habe, denke ich, den richtigen Zeitpunkt erwischt (noch rundliche Ränder).
    Der Pilz hat beim Aufschneiden wunderbar nach Pilz gerochen, die Pilzpfanne war sehr schmackhaft. Ich konnte keine der oft berichteten Probleme wie "säuerlicher Geschmack" u.ä. feststellen.
    Einfach ein super sauberer, ergiebiger, schmackhafter Pilz :) - der halt leider meine Zwetschge killt ...


    beste Grüße
    Johann