Trompeten

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 2.279 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Pilzmandl.

  • Hallo ihr Lieben, entschuldigt erst mal die unscharfen Fotos,krieg ich leider nicht besser hin.


    Fand heute beim Hallimasch Gang (was sonst) ne Menge dieser Exemplare.Hab erstmal nur einen zur Bestimmung mitgenommen. Laut Pilzbuch müßte es eine Totentrompete sein,da ohne Leisten.Da aber in meinem Pilzbuch z.B. kein Gifthäubling steht bin ich doch etwas vorsichtiger geworden.Kann man die Totentrompete mit einem Giftpilz verwechseln.


    Schon mal danke für die Antworten.
    Gruß Marco


  • Hallo!
    Zustimmung: Herbsttrompete (Craterellus cornucopioides)


    Schmeckt sehr lecker und soll kalkhaltige Böden und Buchen bevorzugen.
    Wächst bei uns aber nur im Eichenwald...
    Hat meines Wissens keinen giftigen Doppelgänger.


    Gruß
    Jean

  • Meine auch eine Totentrompete su sehen.


    Ist echt gewaltig unscharf....


    Wie sollte eine Verwchslung mit dem Gifthäubling möglich sein 8| ?
    Verwechslung mit dem grauen Leistling wäre evtl. denkbar aber auch nicht wirklich !


    Gruß Michael

    Bei Regen oder Sturm, hol ich den Pilz noch vor dem Wurm...

  • Danke erstmal,
    meinte keine Verwechslung mit dem Häubling,ging nur darum das in meinem Buch manche Vergleiche fehlen,der Häubling ist im Buch komplett nicht vorhanden.Wuchs übrigens im Eichen- Buchenwald.


    Gruß

  • Sehe auch Herbsttrompete. Sehe keine Verwechslungsgefahr mit Häublingen(ganz andere Wuchsform). Du meinst bstimmt eine andere Pilzart-vielleicht Lorcheln oder Leistlinge (Kohlenleistling z.B.), die eine entfernte Ähnlichkeit aufweisen können.


    VG, Pilzmandl

    Der Giftpilz kann nichts dafür, daß er giftig ist-aber Du, wenn Du es nicht weißt!

    Einmal editiert, zuletzt von Pilzmandl ()