Hallo, Besucher der Thread wurde 3,3k aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Frau Poofke am

Buchempfehlung: Pilzsammelsurium von Hellmut von Cube

  • Hallo,


    ich habe mir im Sommer das Buch "Pilzsammelsurium" von Hellmut von Cube besorgt (über Jokers - Restebuchhandlung, dort ist auch heute noch für 3,95 Euro zu kriegen).


    Hellmut von Cube
    Pilzsammelsurium
    Sorgsamer Ratgeber für Pilzverehrer und Pilzverzehrer. Mit Kochrezepten.


    Bei dem Buch handelt es sich nicht um ein klassisches Bestimmungsbuch, sondern das Buch behandelt die verschiedensten Themen zu Pilzen. Das ganze ist in einem sehr lockeren Stil geschrieben.
    Es gibt eine Einführung in die Ordnungen, es gibt Tipps, wie man Pilze säubert, es gibt Tipps wie wann und was man am bestene sucht und Tipps zum Umgang mit Pilzbüchern. Dazu noch ein Rezeptteil am Ende.
    Das Buch ist sorgsam gebunden und mit einem Lesebändchen ausgestattet.


    Hier ein paar Bonmots aus dem Buch:
    Kapitel "Lob der Pilzfreunde und Ermutigung für solche, die es werden wollen":
    "Ich möchte Sie auch nicht dazu ermutern, Ihren Urlaub in Finnland zu verbringen, um die karminrote Abart des Hohlfußröhrlings kennenzulernen, oder Ihnen nahelegen, im Interesse der Pilzkunde auszuprobieren, wie viele Narzissengelbe Wulstlinge (= Gelber Knollenblätterpilz, Anm. d. Verf.) Sie ohne üble Folgen verzehren können."


    Kapitel "Vergnügtes Pilzeputzen":
    "Sie werden um drei Uhr angesichts Ihrer schon vollen Körbe schwören, nun keinen Pilz mehr mitzunehmen, und werden sich, von wer weiß welchen Herrlichkeiten verführt, um fünf Uhr mit dem Tagesbedarf einer Konservenfabrik nach Hause schleppen."
    "Wo es sich allerdings nicht um Putzsucht, sondern um Appetitlichkeit handelt, sollte man vielleicht doch auf die Frauen hören. Männer werden beispielsweise von Maden nicht erschreckt. Sie taxieren die Fraßlöcher, als ob es Punkte auf der Karte eines bevölkerungsstatistischen Werkes wären, und erklären das Fleisch eines Pilzes unter einer gewissen Bevölkerungsdichte für brauchbar."

    Das ganze Buch ist höchst vergnüglich zu lesen und gerade auch Anfänger finden den einen oder anderen Tipp. Dazu kommt noch ein kleiner Rezeptteil.


    Mit freundlichen Grüßen, Maria!

  • Hallo sammlerherz,


    wie ich schon oben beschrieben habe: es ist kein klassisches Bestimmungsbuch, sondern es geht ganz allgemein über Pilze (es sind auch keine Abbildungen von Pilzen drin). Aber es stehen eben viele interessante Tips & Geschichen drin. ;)


    Mit freundlichen Grüßen, Maria!

  • Vielen Dank für den Tipp!


    Schon die wenigen oben zierten knappen Textpassagen sind klasse!


    Wo wir schon beim Thema sind: ich habe vor ein paar Jahren das Buch "Pilze sammeln" von Hans Hillrichs aus der dtv-Reihe "Kleine Philosophie der Passionen" gelesen. Mit großem Vergnügen.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.