Wald und Wiesen mit Fragezeichen

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 149 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von beli 1.

  • Guten Abend in die Runde. Würde euch mal wieder um eure Unterstützung bei einigen Bestimmlingen bitten.


    Bild 1: Auf ungedüngter Heide/Wiese

    Der Pilz wuchs dort in Massen. Auffälliger Buckel in der Hutmitte. Den Geruch kann ich schwer beschreiben. Hab hier Nelkenschwindlinge vermutet? Könnte das hinkommen?


    Bild 2:

    Gleiches Habitat, diesmal ein großer Egerling. Hut leicht gilbend, Ring war unten auffällig gezackt. Geruch Anis, Bittermandel. Hab leider irgendwie das Schnittbild vergessen...Sorry.

    Könnte Schafchampignon hinkommen?


    Bild 3: In einem kleinen Waldstück am Straßenrand.

    Stiel auffallend lang und sehr sehr fragil. Hut halbkugelig bis spitz, Lamellen dunkel grau-braun. Hier müsste ich wirklich raten, aber ich bin neugierig. Vielleicht hat jemand eine Idee? Ein trockener Kahlkopf oder sowas?


    Danke im voraus :gwinken: