Hallo, Besucher der Thread wurde 154 aufgerufen und enthält 0 Antworten

letzter Beitrag von Clavaria am

Lepista cf. pseudoectypa

  • Hallo zusammen


    Ich habe letzte Woche in den Bergen auf ca. 2350m diese Pilze gefunden.

    Sie wuchsen dort im Gras, in der Nähe die übliche alpine Flora (Zwergweiden etc.)


    Im Feld konnte ich ihn nicht einmal sicher einer Gattung zuordnen.

    Zu Hause war dann recht schnell klar, dass es eine Lepista sein muss:

    - Lamellen ablösbar

    - Sporenpulver weiss (evtl. nicht reinweiss, der Abdruck war zu dünn um es sicher zu beurteilen)

    - Geruch stark süss mit ranziger Komponente






    Sporen in Baumwollblau, oben rechts verklebend


    Wenn man die Sporen im Umriss etwas unscharf stellt, kann man eine schwache Punktierung erahnen.

    Abmessungen: Klein, etwa 4.5-6.5 x 2.8-3.5 µm.


    HDS eine Ixokutis.


    Zystiden waren keine vorhanden.


    Wenn ich nach Gröger oder FN schlüssele, komme ich ohne Alternative auf Lepista pseudoectypa.

    Vielleicht hat noch jemand eine bessere Idee?


    Gruss Raphael

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.